Benötigen Sie Hilfe?
FRAGEN SIE ANNA
FRAGEN SIE ANNA
Anna: Hallo. Ich bin Anna, Ihre virtuelle Assistentin. Wie kann ich Ihnen helfen?

Thanks for helping us improve!
Please take a few moments to complete the survey below.

Thanks for helping us improve!
Please take a few moments to complete the survey below.

Automatische Lizenzverlängerung

Mit unserem praktischen Abo-Service sparen Sie Zeit und Aufwand. Gleichzeitig können Sie Risiken minimieren, indem Sie Ihr Abonnement zum zu diesem Zeitpunkt aktuell günstigsten Preis (einschließlich anfallenden Steuern) automatisch verlängern, bevor es abläuft*. Dies schließt auch jegliche Rabatte mit ein, die bei der Nutzung des Abo-Services bei der Verlängerung gewährt werden können*.

Ihre Vorteile bei automatischer Lizenzerneuerung:

Lückenloser Schutz: Das Abonnement sorgt für einen durchgängigen Schutz

Ein sicheres digitales Leben, da Ihre Geräte stets geschützt sind

Zeitersparnis: Wir kümmern uns um alles für Sie, senden Ihnen eine Benachrichtigung mit Ihrem nächsten Rechnungsdatum zu und bestätigen die Erneuerung Ihrer Lizenz

Flexibilität: Sie können den Abo-Service jederzeit kündigen

* Die Preise für die Lizenzerneuerung können sich ändern. Zum Zeitpunkt Ihrer Lizenzerneuerung können zusätzliche Online-Angebote und Rabatte, die sich nicht auf Ihr Abo übertragen lassen, für neue Lizenzkäufe oder Kunden, die ihre Lizenzen manuell verlängern, verfügbar sein. Wir senden Ihnen mindestens eine E-Mail-Erinnerung vor der automatischen Lizenzerneuerung, die den Preis und die Bedingungen der Erneuerung enthält. Unter Umständen müssen Sie ein kostenloses Upgrade auf die aktuellste Version von Kaspersky Lab durchführen.
Kaspersky Total Security for Business

Kaspersky TOTAL Security for Business

Zuverlässige Sicherheit für Ihr Unternehmen

Unsere umfassendste Sicherheitslösung schützt Unternehmen noch intensiver – insbesondere solche mit komplexen IT-Umgebungen. Kaspersky Total Security for Business umfasst alle Funktionen von Kaspersky Endpoint Security for Business – Advanced sowie zusätzliche Sicherheit für E-Mail Server, Web Gateways und Kollaboration.

  • Vereinfacht die Sicherheitsverwaltung über eine zentrale, einheitliche Konsole
  • Bietet Next Generation-Schutz vor aktuellen Cyberbedrohungen
  • Unterstützt Unternehmen dabei, Sicherheitslösungen auf neue und ältere Systeme abzustimmen
  • Verringert das Angriffsrisiko durch das Härten von Unternehmens-Endpoints
  • Verschlüsselt Daten, um den Verlust vertraulicher Informationen zu verhindern
  • Eliminiert Schwachstellen, um potentielle Angriffspunkte zu beseitigen
  • Unterstützt Sie bei der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften
  • Schützt E-Mail Server, Internet Gateways und SharePoint
  •  

    Zusätzliche Flexibilität sorgt für kontinuierliche Leistung

    Sie können selbst festlegen, wo E-Mail-Filter und Web-Filter zum Einsatz kommen, und so die Sicherheit für verschiedene Systeme optimieren und die Leistungsfähigkeit sowohl Ihrer modernen als auch Ihrer älteren Systeme aufrechterhalten.

  •  

    Schutz wichtiger Daten

    In E-Mail-Systemen und Kollaborationsumgebungen werden große Mengen an geschäftlichen und persönlichen Daten gespeichert. Wir helfen Ihnen, alle diese vertraulichen Daten vor Schäden zu schützen. Wir helfen außerdem, die Ausbreitung von Malware über Collaboration Server zu verhindern.

  •  

    Weltweiter Support

    Im Jahr 2017 wurden wir von der Technology Services Industry Association und der Miller Heiman Group im Rahmen der Supportmitarbeiter-Zertifizierung zum dritten Mal in Folge mit Bestnoten ausgezeichnet. Wir bieten Implementierungsservices sowie eine breite Palette an Wartungs- und Supportverträgen – einschließlich Rund-um-die-Uhr-Service und umgehender Reaktion.

  •  

    Fortschrittliche Engines

    Durch Verhaltenserkennung werden mehr Bedrohungen identifiziert, indem proaktiv nach verdächtigem Verhalten auf Endpoints und entsprechenden Ereignissen über mehrere Sicherheitsebenen hinweg gesucht wird. Wir schützen außerdem den gesamten HTTP- und FTP-Internet-Datenverkehr, der durch Proxy-Server geleitet wird.

 

Die beste Wahl für die Sicherheit Ihres Unternehmens



  • Mehr erreichen

    Unsere vielfach ausgezeichneten Sicherheitslösungen können Bedrohungen schnell identifizieren und abwehren und lassen sich mit vorkonfigurierten Sicherheitsszenarien leicht installieren – erstklassiger Schutz im Handumdrehen.



  • Weniger Komplexität

    Da alle unsere Sicherheits-Kerntechnologien als Teil eines einzelnen Agenten vollständig integriert sind, können Sie auf zeitaufwändige Verwaltungsaufgaben und Support-Eskalationen an verschiedene Anbieter verzichten.



  • Leistung & Schutz

    Sicherheit sollte nicht auf Kosten der Geschwindigkeit gehen. Unsere Lösungen haben nur minimale Auswirkungen auf die Systemleistung. Bei einem Angriff macht das Auto-Rollback die meisten schädlichen Aktionen rückgängig.



  • Ältere Systeme

    Wenn Next Generation-Technologien nicht auf Ihren älteren Computern ausgeführt werden sollen, können Sie mit unseren Lösungen für E-Mail Server und Web Gateways zentralisierte Filter anstatt Client-basierte Filter nutzen.



  • Tests & Bewertungen

    In den letzten Jahren wurden unsere Produkte zunehmend mehr unabhängigen Tests und Bewertungen unterzogen und haben mehr erste Plätze belegt als die Produkte anderer Sicherheitsanbieter.



  • Mehr Sicherheit - Weniger Verwaltungsaufwand

    Unser automatisiertes Vulnerability Assessment und Patch Management verwendet Echtzeitinformationen über Exploits, um die neuesten Sicherheitspatches für eine Vielzahl von gängigen Programmen bereitzustellen.


Welche Sicherheitslösung ist für Ihr Unternehmen geeignet?

Wählen Sie die Sicherheitsoption, die Ihre Anforderungen erfüllt. Um weitere Funktionen zu nutzen, können Sie einfach auf die nächste Schutzstufe upgraden.

ZUSÄTZLICHE DATENBLÄTTER

Weitere Informationen

Erhöhen Sie das Sicherheitsniveau nach Bedarf.

Kaspersky Kaspersky Security for Office 365

Kaspersky Security for Office 365 Next Generation-Schutz für Office 365 E-Mail

  • E-Mail-Bedrohungen aufhalten bevor diese zum Problem werden
  • Vollständige Kontrolle über verdächtige E-Mails
  • Einfache Verwaltung – in der Cloud gehostet
Kaspersky Security for Storage

Security for Storage Schutz für NAS-Systeme (Network Attached Storage)

  • Einheitliche, fehlertolerante Architektur
  • Schonung der NAS-Systemleistung
  • Hochskalierbare Speichersicherheit
Kaspersky Security for File Server

Security for File Server Für Windows und Linux

  • Zentralisierter Echtzeitschutz
  • Hierarchical Storage Management
  • Erweiterte Konfiguration
Kaspersky Hybrid Cloud Security

Hybrid Cloud Security Schützen Sie Ihre physischen, virtualisierten und Cloud-Umgebungen

  • Mehrschichtiger Bedrohungsschutz für Workloads und virtuelle Desktops
  • Einheitliche Verwaltung und Orchestrierung über Ihre gesamte hybride Infrastruktur hinweg
  • Gezielter Schutz für erhöhte Ressourceneffizienz

SYSTEMANFORDERUNGEN

Die vollständigen aktuellen Anforderungen finden Sie in der Kaspersky-Wissensdatenbank.

Versionsanforderungen für ein Abonnement

Kaspersky Endpoint Security for Business kann auch im Abonnement bezogen werden – mit flexibler, monatlicher Lizenzierung. Wenden Sie sich an Ihren lokalen Kaspersky-Partner, um die Verfügbarkeit von Monatsabonnements für Ihr Land zu prüfen. Die entsprechenden Systemanforderungen finden Sie hier.

  • Allgemeine Anforderungen
    • 2 GB verfügbarer Festplattenspeicher
    • Intel Pentium-Prozessor mit 1 GHz (unterstützt den SSE2-Befehlssatz oder gleichwertige kompatible Prozessoren)
    • RAM: 1 GB bei einem 32-Bit-Betriebssystem (2 GB bei einem 64-Bit-Betriebssystem)

    Betriebssysteme
    • Microsoft Windows 10
    • Microsoft Windows 8.1
    • Microsoft Windows 8
    • Microsoft Windows 7 SP1 oder höher
    • Microsoft Windows XP SP3 oder höher
  • Mindestkonfiguration
    • Prozessor: 1Kerne, 1,4 GHz
    • RAM: 1 GB
    • Verfügbarer Festplattenspeicher 4 GB

    Empfohlene Konfiguration
    • Prozessor: 4 Kerne, 2,4 GHz
    • RAM: 2 GB
    • Verfügbarer Festplattenspeicher 4 GB

    Betriebssysteme
    • Windows Server 2016
    • Windows Storage Server 2016
    • Windows Hyper-V Server 2016
    • Microsoft Windows Server 2012 oder höher
    • Microsoft Windows Hyper-V Server 2012 oder höher
    • Microsoft Windows Server 2008 oder höher
    • Windows Server 2003 oder höher
  • Allgemeine Anforderungen
    • 1 GB Festplattenspeicher für die Installation sowie die Speicherung von temporären Dateien und Protokolldateien
    • Eine Internetverbindung zum Aktivieren des Programms sowie für Updates der Datenbanken und Programmmodule
    • Intel Core-2-Duo-Prozessor mit 1,86 GHz oder höher
    • RAM: 1 GB bei einem 32-Bit-Betriebssystem (2 GB bei einem 64-Bit-Betriebssystem)
    • Swap-Partition mit mindestens 1 GB Kapazität

    Betriebssysteme
    • CentOS-6.9 x86 / x64
    • Debian GNU/Linux 8.9 x86 / x64 oder höher
    • Red Hat® Enterprise Linux® 7.4 x64 oder höher
  • Allgemeine Anforderungen
    • Intel®-basierter Mac-Computer
    • 1 GB Arbeitsspeicher (RAM)
    • 1,2 GB verfügbarer Festplattenspeicher

    Betriebssysteme
    • macOS 10.12–10.13
    • macOS X, version 10.9 oder höher
  • Betriebssysteme
    • Android 4.1 – 8.1
    • iOS 9.0 – 10.3
  • Allgemeine Anforderungen
    • CPU Intel Pentium II oder höher
    • RAM: 1 GB
    • 200 MB Festplattenspeicher für temporäre Dateien und 150 MB für die Programminstallation

    Betriebssysteme
    • Red Hat Enterprise Linux Server 6.2 oder höher
    • Fedora 16
    • CentOS 5.7 oder höher
    • SUSE Linux Enterprise Server 11 SP1
    • Novell Open Enterprise Server 2 SP3
    • openSUSE Linux 12.1
    • Debian GNU/Linux 6.0.4 Squeeze
    • Ubuntu 10.04 oder höher
    • FreeBSD 8.2 oder höher

    Für Proxy-Server
    • Squid 3.x
    • Andere Proxy-Server mit ICAP-Unterstützung

    Allgemeine Anforderungen
    • CPU Intel Pentium II oder höher
    • RAM: 1 GB
    • 200 MB Festplattenspeicher für temporäre Dateien und 150 MB für die Programminstallation

    Betriebssysteme
    • Red Hat Enterprise Linux Server 6.2 oder höher
    • Fedora 16
    • CentOS 5.7 oder höher
    • SUSE Linux Enterprise Server 11 SP1
    • Novell Open Enterprise Server 2 SP3
    • openSUSE Linux 12.1
    • Debian GNU/Linux 6.0.4 Squeeze
    • Ubuntu 10.04 oder höher
    • FreeBSD 8.2 oder höher
  • Für E-Mail Gateways

    Allgemeine Anforderungen
    • Netzwerkadapter E1000
    • Mind. 100 GB verfügbarer Festplattenspeicher
    • Mindestens 4 GB RAM
    • Ein Quad-Core-Prozessor

    Hypervisors
    • VMware ESXi 5.5 Update 2
    • VMware ESXi 6.0

    Für Linux Mailserver

    E-Mail Server
    • Exim-4.86 und höher
    • Postfix-2.6 und höher
    • Sendmail-8.14 und höher
    • Qmail-1.06 und höher

    Allgemeine Anforderungen
    • Intel® Xeon 3040 oder Core 2 Duo mit 1,86 GHz oder höher
    • 2 GB verfügbarer RAM
    • Auslagerungspartition mit mindestens 4 GB Kapazität

    Betriebssysteme
    • Red Hat Enterprise Linux 7.3 Server
    • SUSE Linux Enterprise Server 12 SP2
    • CentOS-6.9
    • CentOS-7.3
    • Ubuntu Server 14.04.2 LTS
    • Ubuntu Server 16.04 LTS
    • Debian GNU / Linux 8.8, 9.0
    • FreeBSD 11

    Für Microsoft Exchange Server

    • Microsoft Exchange Server 2016
    • Microsoft Exchange Server 2013 SP1
    • Microsoft Exchange Server 2010 SP3

    Allgemeine Anforderungen für Security Server
    • 64-bit quad-core Prozessor
    • 8 GB RAM
    • 229 MB verfügbarer Festplattenspeicher

    Betriebssysteme

    Bei der Installation von Management Console und Security Server:

    • Windows Server 2008 R2 SP1 oder höher

    Bei der alleinigen Installation von Management Console:

    • Windows 10
    • Windows 7, 8.1
    • Windows Server 2008 R2 SP1 oder höher

    Databases

    • Microsoft SQL Server 2012 Express / Standard / Enterprise oder höher
  • Für Microsoft SharePoint Server
    • Microsoft SharePoint Server 2016
    • Microsoft SharePoint Server 2013
    • Microsoft SharePoint Server 2010

    Allgemeine Anforderungen für Security Server
    • 64-bit quad-core Prozessor
    • 8 GB RAM
    • 229 MB verfügbarer Festplattenspeicher

    Betriebssysteme

    Bei der Installation von Management Console und Security Server:

    • Windows Server 2012 R2 oder höher

    Bei der alleinigen Installation von Management Console:

    • Windows Server 2008 R2 oder höher
    • Windows 7, 8.1
    • Windows 10

    Databases
    • Microsoft SQL Server 2012 Express / Standard / Enterprise oder höher

    Für IBM Lotus Domino
    • Lotus Notes/Domino Version 8.5 oder höher
    • Lotus Notes/Domino Version 9.0 oder höher

    Allgemeine Anforderungen
    • Intel Pentium 32 Bit/64 Bit oder höher (oder gleichwertig)
    • 512 MB verfügbarer RAM (mind. 1 GB empfohlen)
    • 1 GB verfügbarer Festplattenspeicher (mind. 3 GB empfohlen)
    • Empfohlene Größe der Auslagerungsdatei: die zweifache Größe des physischen Speichers

    Betriebssysteme
    • Microsoft Windows 2003 SP2 oder höher
    • Novell SuSE Linux Enterprise Server 11 oder höher
    • Red Hat Enterprise Linux 6.0 oder höher

Sind Sie nicht sicher, welche Sicherheitslösung für Ihr Unternehmen geeignet ist?

Wir verwenden Cookies, damit Ihr Erlebnis auf unseren Webseiten noch besser wird. Durch die Nutzung und Navigation dieser Webseite akzeptieren Sie dies. Ausführlichere Informationen zur Nutzung von Cookies auf dieser Webseite finden Sie, wenn Sie auf „Weitere Informationen“ klicken.

Akzeptieren und schließen