Was ist der Abo-Service?

Der Abo-Service verlängert Ihre Lizenz automatisch, ohne dass Sie hierfür etwas tun müssen. Bevor Ihre Lizenz abläuft, wird die entsprechende Lizenzgebühr abgebucht, damit Ihr Schutz nahtlos weiterläuft. Über anstehende Zahlungen werden Sie zuvor per E-Mail informiert. Sie können den Abo-Service jederzeit kündigen und Ihre Lizenzen manuell verlängern.

Vorteile des Abo-Service

Ununterbrochener Schutz Ihrer Geräte dank automatischer Lizenzverlängerung

Zeitersparnis dank automatischer Abrechnung und Aktivierung

Kontrolle dank Erinnerungen zu anstehenden Zahlungen und flexibler Kündigung

* Die Preise für die Lizenzverlängerung können sich ändern. Es könnten zusätzliche Online-Angebote und -Rabatte zum Zeitpunkt der Lizenzverlängerung zur Verfügung stehen. Diese werden nicht auf Ihr Abonnement angewendet werden. Wir senden Ihnen mindestens eine E-Mail-Erinnerung, um Sie darüber zu informieren. Außerdem erhalten Sie eine E-Mail, in der wir den Preis der Lizenzverlängerung sowie die Laufzeit Ihres neuen Abonnements bestätigen, bevor es automatisch verlängert wird. Unter Umständen müssen Sie ein kostenloses Upgrade auf die aktuellste Kaspersky-Version durchführen.
Kaspersky Total Security for Business

Kaspersky TOTAL Security for Business

Mehr als nur Endpoint-Schutz

Kaspersky Total Security for Business schützt nicht nur Endpoints und komplexe IT-Umgebungen. Es umfasst alle Funktionen und Vorteile von Kaspersky Endpoint Security for Business – Advanced sowie Sicherheit für Mail-Server und Internet-Gateways.

  • Vereinfacht das Sicherheitsmanagement über eine einheitliche Konsole
  • Bietet automatische EDR-Funktionen gegen die neuesten Cyberbedrohungen
  • Hilft Unternehmen, die Sicherheit optimal an neue und ältere Systeme anzupassen
  • Verringert das Angriffsrisiko, indem die Sicherheit der Endpoints im Unternehmen gesteigert wird
  • Verschlüsselt Daten, um den Verlust vertraulicher Informationen zu verhindern
  • Eliminiert Schwachstellen und blockiert Einstiegspunkte für Angriffe
  • Unterstützt Ihre Maßnahmen zur Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen
  • Schützt E-Mail- und Webverkehr am Gateway
  •  

    Zusätzliche Flexibilität sorgt für kontinuierliche Leistung

    Sie können selbst festlegen, wo E-Mail- und Webfilter zum Einsatz kommen, und so die Sicherheit für verschiedene Systeme optimieren und die Leistungsfähigkeit sowohl Ihrer modernen als auch Ihrer älteren Systeme aufrecht erhalten.

  •  

    Schutz wichtiger Daten

    Große Mengen an geschäftlichen und persönlichen Daten werden in E-Mail-Systemen und auf Servern gespeichert. Wir helfen Ihnen dabei, diese sensiblen Daten vor Schäden zu schützen und Malware auf Perimeterebene zu blockieren, bevor sie sich verbreiten kann.

  •  

    Nahtloses Upgrade

    Weniger Aufwand beim Aktualisieren und Upgraden der wichtigsten Produktversionen. Selbst während der Migration zwischen Windows-Versionen bleibt der Schutz jederzeit aktiv. Einfache Skalierung ohne umfassende Planung, selbst in gemischten IT-Umgebungen.

  •  

    Weltweiter Support

    Seit vielen Jahren haben unsere Support-Services kontinuierlich die höchsten Zertifizierungsstufen sowohl von der Technology Services Industry Association als auch von der Miller Heiman Group erreicht. Wir bieten Implementierungsservices sowie eine breite Palette an Wartungs- und Supportverträgen, einschließlich Rund-um-die-Uhr-Service und umgehender Reaktion.

  •  

    Fortschrittliche Engines

    Automated EDR identifiziert neuartige Bedrohungen. Hierzu sucht die Lösung proaktiv nach verdächtigem Verhalten auf Endpoints und stellt über die verschiedenen Sicherheitsebenen hinweg Zusammenhänge zwischen den Ereignissen her. Darüber hinaus schützen wir sämtlichen internen HTTP(S)- und FTP-Datenverkehr, der über unsere Endpoints und Proxy-Server übertragen wird, sowie die gesamte E-Mail-Kommunikation.

 

Die beste Wahl für die Sicherheit Ihres Unternehmens



  • Mehr erreichen

    Unsere vielfach ausgezeichneten Sicherheitslösungen können Bedrohungen schnell identifizieren und abwehren und sind dank vorkonfigurierter Sicherheitsszenarien schnell einsatzbereit – erstklassiger Schutz im Handumdrehen.



  • Weniger Komplexität und geringere Betriebskosten

    Da all unsere Sicherheits-Kerntechnologien in einen einzigen Agenten vollständig integriert sind, können Sie auf zeitaufwändige Verwaltungsaufgaben und Support-Eskalationen mit verschiedenen Anbietern verzichten.



  • Hohe Leistung und mehrstufiger Schutz

    Sicherheit sollte nicht auf Kosten der Geschwindigkeit gehen. Unsere Lösungen haben nur minimale Auswirkungen auf die Systemleistung. Wenn Sie angegriffen werden, ist die automatische Rollback-Funktion verfügbar, mit der Schäden rückgängig gemacht werden können.



  • Geringeres Risiko durch frühzeitige Erkennung

    Die meisten Cyberangriffe konzentrieren sich auf Endpoints und deren Nutzer. Indem Sie Mail- und Web-Gateways schützen, können Sie entsprechende Angriffe aufhalten, noch bevor sie ihre Endpoint-Ziele erreichen. So können Sie Risiken minimieren und auch ältere Nodes sichern, die sonst ungeschützt wären.



  • Tests & Bewertungen

    In den letzten Jahren wurden unsere Produkte zunehmend mehr unabhängigen Tests und Bewertungen unterzogen und haben mehr erste Plätze belegt als die Produkte anderer Sicherheitsanbieter.



  • Einfach sicher

    Unser automatisiertes Vulnerability Assessment und Patch Management verwendet Echtzeitinformationen über Exploits, um die neuesten Sicherheitspatches für eine Vielzahl von gängigen Programmen bereitzustellen.


Welche Sicherheitslösung ist für Ihr Unternehmen geeignet?

Wählen Sie die Sicherheitsoption, die Ihre Anforderungen erfüllt. Um weitere Funktionen zu nutzen, können Sie einfach auf die nächste Schutzstufe upgraden.

ZUSÄTZLICHE DATENBLÄTTER

Weitere Informationen

Erhöhen Sie das Sicherheitsniveau nach Bedarf:

Kaspersky Kaspersky Security for Office 365

Kaspersky Security for Office 365 Zuverlässiger Schutz für Microsoft Office 365

  • Stoppt Phishing, Ransomware und andere Bedrohungen
  • Verhindert die Verbreitung von Malware im Unternehmen über OneDrive
  • Einfache Verwaltung – in der Cloud gehostet
Kaspersky Kaspersky Security for Storage

Kaspersky Security for Storage Schutz für NAS-Systeme (Network Attached Storage)

  • Einheitliche, fehlertolerante Architektur
  • Schont die NAS-Systemleistung
  • Hochskalierbare Speichersicherheit
Kaspersky Kaspersky Hybrid Cloud Security

Kaspersky Hybrid Cloud Security Schützen Sie Ihre physischen, virtualisierten und Cloud-Umgebungen

  • Mehrschichtiger Bedrohungsschutz für Workloads und virtuelle Desktops
  • Einheitliche Verwaltung und Orchestrierung über Ihre gesamte hybride Infrastruktur hinweg
  • Szenariospezifischer Schutz für bessere Ressourceneffizienz
Kaspersky DDoS Protection

DDoS Protection Umfassende, Cloud-basierte Abwehr von DDoS-Angriffen

  • Globales Netzwerk an Bereinigungszentren für Datenverkehr
  • Nahtlose Integration ohne zusätzliche Hardware
  • Schutz vor den komplexesten und umfangreichsten Angriffen
Kaspersky Kaspersky Sandbox

Kaspersky Sandbox Automatischer Schutz vor zielgerichteten Bedrohungen

  • Ergänzt Endpoint Security for Business
  • Patentierte Kaspersky-Technologie
  • Keine teuren Sicherheitsexperten erforderlich

SYSTEMANFORDERUNGEN

Die vollständigen aktuellen Anforderungen finden Sie in der Kaspersky-Wissensdatenbank.

Versionsanforderungen für ein Abonnement

Kaspersky Endpoint Security for Business kann auch im Abonnement bezogen werden – mit flexibler, monatlicher Lizenzierung. Wenden Sie sich an Ihren lokalen Kaspersky-Partner, um die Verfügbarkeit von Monatsabonnements für Ihr Land zu prüfen. Die entsprechenden Systemanforderungen finden Sie hier.

  • Allgemeine Anforderungen
    • 2 GB verfügbarer Festplattenspeicher
    • Intel Pentium-Prozessor mit 1 GHz (unterstützt den SSE2-Befehlssatz oder gleichwertige kompatible Prozessoren)
    • RAM: 1 GB bei einem 32-Bit-Betriebssystem (2 GB bei einem 64-Bit-Betriebssystem)

    Betriebssysteme
    • Microsoft Windows 10
    • Microsoft Windows 8.1
    • Microsoft Windows 8
    • Microsoft Windows 7 SP1 oder höher
    • Microsoft Windows XP SP3 oder höher
  • Mindestkonfiguration
    • Prozessor: 1 Kerne, 1,4 GHz
    • RAM: 1 GB
    • Verfügbarer Festplattenspeicher 4 GB

    Empfohlene Konfiguration
    • Prozessor: 4 Kerne, 2,4 GHz
    • RAM: 2 GB
    • Verfügbarer Festplattenspeicher 4 GB

    Betriebssysteme
    • Windows Server 2019
    • Windows Server 2016
    • Windows Storage Server 2016
    • Windows Hyper-V Server 2016
    • Microsoft Windows Server 2012 oder höher
    • Microsoft Windows Hyper-V Server 2012 oder höher
    • Microsoft Windows Server 2008 oder höher
    • Windows Server 2003 oder höher
  • Allgemeine Anforderungen
    • 1 GB Festplattenspeicher für die Installation sowie die Speicherung von temporären Dateien und Protokolldateien
    • Eine Internetverbindung zum Aktivieren des Programms sowie für Updates der Datenbanken und Programmmodule
    • Intel Core-2-Duo-Prozessor mit 1,86 GHz oder höher
    • RAM: 1 GB bei einem 32-Bit-Betriebssystem (2 GB bei einem 64-Bit-Betriebssystem)
    • Swap-Partition mit mindestens 1 GB Kapazität

    Betriebssysteme
    • CentOS-6.9 x86 / x64
    • Debian GNU/Linux 8.9 x86 / x64 oder höher
    • Red Hat® Enterprise Linux® 7.4 x64 oder höher
  • Allgemeine Anforderungen
    • Intel®-basierter Mac-Computer
    • 1 GB Arbeitsspeicher (RAM)
    • 1,2 GB verfügbarer Festplattenspeicher

    Betriebssysteme
    • macOS 10.12–10.13
    • macOS X, version 10.9 oder höher
  • Betriebssysteme
    • Android 4.2 – 9.0
    • iOS 10.0 – 12.0
  • Hardware-Anforderungen

    • CPU: Intel Broadwell oder höher, 8 Kerne
    • RAM: 16 GB
    • 200 GB verfügbarer Festplattenspeicher zur Installation des Programms und zum Speichern der temporären sowie der Protokolldateien
    • Mindestens 8 GB freier Speicherplatz für Auslagerungsdatei

    Softwareanforderungen für Standalone-Programm

    • Squid-Version 3.5.x, 3.6 oder höher
    • Ubuntu 18.04.2 LTS
    • CentOS 7.6
    • RHEL 7.6, 8
    • Debian Linux 10
    • SUSE Linux Enterprise Server 15
    • Apache Version 2.2, 2.4 oder höher

    Für Weboberfläche
    • Microsoft Internet Explorer 11 oder höher
    • Microsoft Edge 44 oder höher
    • Mozilla Firefox 67 oder höher
    • Google Chrome 75 oder höher

    Zusätzliche Anforderungen
    • Ngnix 1.10.3, 1.12.2 oder 1.14.0
    • Haproxy 1.5 für Load Balancing (muss separat konfiguriert werden)

    Windows Server-Editionen für LDAP-Integration:
    • Windows 2012 R2 Standard
    • Windows 2016 Standard
    • Windows 2019 Standard

    Softwareanforderungen für eine Kaspersky Web Traffic Security Software Appliance (Virtualisierungsplattform)

    • VMware ESXi 6.5 Update 2/6.7 Update 1
    • Microsoft Hyper-V Server 2016/2019

    Zusätzliche Softwareanforderungen für Software Appliance
    • Haproxy 1.5 für Load Balancing (muss separat konfiguriert werden)
  • Für E-Mail Gateways

    Allgemeine Anforderungen
    • Netzwerkadapter E1000
    • Mind. 100 GB verfügbarer Festplattenspeicher
    • Mindestens 4 GB RAM
    • Ein Quad-Core-Prozessor

    Hypervisors
    • VMware ESXi 5.5 Update 2
    • VMware ESXi 6.0

    Für Linux Mailserver

    E-Mail Server
    • Exim-4.86 und höher
    • Postfix-2.6 und höher
    • Sendmail-8.14 und höher
    • Qmail-1.06 und höher

    Allgemeine Anforderungen
    • Intel® Xeon 3040 oder Core 2 Duo mit 1,86 GHz oder höher
    • 2 GB verfügbarer RAM
    • Auslagerungspartition mit mindestens 4 GB Kapazität

    Betriebssysteme
    • Red Hat Enterprise Linux 7.3 Server
    • SUSE Linux Enterprise Server 12 SP2
    • CentOS-6.9
    • CentOS-7.3
    • Ubuntu Server 14.04.2 LTS
    • Ubuntu Server 16.04 LTS
    • Debian GNU / Linux 8.8, 9.0
    • FreeBSD 11

    Für Microsoft Exchange Server

    • Microsoft Exchange Server 2016
    • Microsoft Exchange Server 2013 SP1
    • Microsoft Exchange Server 2010 SP3

    Allgemeine Anforderungen für Security Server
    • 64-bit quad-core Prozessor
    • 8 GB RAM
    • 229 MB verfügbarer Festplattenspeicher

    Betriebssysteme

    Bei der Installation von Management Console und Security Server:

    • Windows Server 2008 R2 SP1 oder höher

    Bei der alleinigen Installation von Management Console:

    • Windows 10
    • Windows 7, 8.1
    • Windows Server 2008 R2 SP1 oder höher

    Databases

    • Microsoft SQL Server 2012 Express / Standard / Enterprise oder höher

Sind Sie nicht sicher, welche Sicherheitslösung für Ihr Unternehmen geeignet ist?

Wir verwenden Cookies, damit Ihr Erlebnis auf unseren Webseiten noch besser wird. Durch die Nutzung und Navigation dieser Webseite akzeptieren Sie dies. Ausführlichere Informationen zur Nutzung von Cookies auf dieser Webseite finden Sie, wenn Sie auf „Weitere Informationen“ klicken.

Akzeptieren und schließen