Transparenzübersicht

Transparenzübersicht
  • Unsere Grundsätze zur Bekämpfung von Cyberbedrohungen

    Cyberbedrohungen haben sich zu einem weltweiten Problem weit über geografische Grenzen hinaus entwickelt. Als IT-Sicherheitsunternehmen ist Kaspersky Lab entschlossen, sämtliche Arten bösartiger Programme (Malware), ungeachtet ihrer Herkunft oder ihres Zwecks, aufzuspüren und unschädlich zu machen.

    Die große Stärke von Kaspersky Lab bei der Bekämpfung von Cyberkriminalität ist das Global Research and Analysis Team (GReAT), bestehend aus erstklassigen IT-Sicherheitsforschern aus allen Teilen der Welt (Europa, Russland, Nord-, Mittel- und Südamerika, Asien und Naher Osten).

    Weitere Informationen >

  • Unsere Grundsätze zur Zusammenarbeit mit Strafverfolgungsbehörden, kommerziellen und öffentlichen Einrichtungen

    Als Privatunternehmen haben wir keine politischen Beziehungen zu irgendeiner Regierung, sind aber stolz darauf, mit Behörden weltweit, sowie internationalen Strafverfolgungsbehörden und kommerziellen wie auch öffentlichen Einrichtungen im Kampf gegen Cyberkriminalität zusammenzuarbeiten. Wir arbeiten mit den Behörden im Interesse der internationalen Cybersicherheit zusammen, bieten technische Beratungen sowie Expertenanalysen von Schadprogrammen in Übereinstimmung mit Gerichtsbeschlüssen oder bei Untersuchungen an – alle gemäß den Industriestandards. Auch andere Anbieter von Cybersicherheitslösungen tun dies. Ohne die Fachkompetenz von Sicherheitsexperten wären erfolgreiche Strafverfolgungsmaßnahmen nur ein unerreichbarer Traum. Bei Cyberkriminalitätsfällen innerhalb eines Landes unterstützen IT-Sicherheitsunternehmen die dort ansässigen Strafverfolgungsbehörden bei den Ermittlungen. Handelt es sich um internationale Fälle, arbeiten die Unternehmen mit den jeweils zuständigen Strafverfolgungsbehörden der betroffenen Länder zusammen, um die Gesetze und Gerichtsbarkeiten entsprechend einzuhalten. Diese Kooperation ist bei der Bekämpfung von Cyberkriminalität weltweit äußerst wichtig.

    Weitere Informationen >

  • Grundsätze für die Verarbeitung von Nutzerdaten durch Sicherheitslösungen und Technologien von Kaspersky Lab

    Der Respekt und der Schutz der Privatsphäre der Menschen ist für Kaspersky Lab ein Grundprinzip bei der Verarbeitung von Nutzerdaten. Die genutzten Daten sind entscheidend für die Identifizierung neuer und noch unbekannter Bedrohungen – wie WannaCry und ExPetr – und bieten dem Anwender bessere Sicherheitsprodukte. Die Analyse großer Datenmengen aus Millionen von Geräten zur Stärkung der Schutzfähigkeit ist branchenweit eine bewährte Methode, die von IT-Security-Anbietern auf der ganzen Welt angewendet wird; ein Muss für den Schutz des digitalen Lebens der Nutzer vor Cyberbedrohungen.

    Weitere Informationen >

Benötigen Sie Hilfe?
FRAGEN SIE ANNA
FRAGEN SIE ANNA
Anna: Hallo. Ich bin Anna, Ihre virtuelle Assistentin. Wie kann ich Ihnen helfen?

Thanks for helping us improve!
Please take a few moments to complete the survey below.

Anna: Hallo. Ich bin Anna, Ihre virtuelle Assistentin. Wie kann ich Ihnen helfen?

Thanks for helping us improve!
Please take a few moments to complete the survey below.