<img src="https://d5nxst8fruw4z.cloudfront.net/atrk.gif?account=5DiPo1IWhd1070" style="display:none" height="1" width="1" alt=""/>

Bei der Auswahl der besten Antiviren-Lösung für Ihre Anforderungen sind eine Reihe verschiedener Faktoren zu beachten. Angesichts der Risiken für Ihre Daten, Ihre digitale Identität und Ihre finanziellen Transaktionen empfiehlt es sich, ein wenig Zeit in die Bewertung der einzelnen Produkte zu investieren.

Darüber hinaus sollten Sie, wenn Sie Internet, E-Mail und andere Webservices häufig nutzen, zu einer Lösung greifen, die auch Internet-Sicherheitssoftware und -technologien umfasst, die Ihre Online-Aktivitäten deutlich sicherer machen können.

Kriterien für die Auswahl des bestmöglichen Virenschutzes

Leider bieten nicht alle Antiviren-Anbieter zuverlässige Lösungen an, die ein ausreichendes Maß an Schutz vor Malware gewährleisten. Im Hinblick auf folgende Kriterien schneiden sogar die Top 10 der führenden Antiviren-Lösungen sehr unterschiedlich ab:

  • Zuverlässigkeit
    Selbst die gründlichste Antiviren-Lösung ist absolut nutzlos, wenn sie Konflikte mit anderer Software auf Ihrem Computer erzeugt. Diese Konflikte können zu Fehlfunktionen oder einem zeitweisen Aussetzen des Virenschutzes führen, wodurch Sie letzten Endes ungeschützt sind.

  • Benutzbarkeit
    Wenn der Alltagsbetrieb der Antiviren-Lösung tief gehende Kenntnisse erfordert, ist sie für den normalen Endbenutzer ungeeignet. Jedes Antiviren-Produkt, das sich nicht einfach verwenden lässt, dem Benutzer komplizierte Fragen stellt oder ihm schwierige Entscheidungen abverlangt, erhöht die Wahrscheinlichkeit von Bedienfehlern. In manchen Fällen deaktivieren Benutzer die Software einfach, wenn die Verwendung zu komplex wird.

  • Umfassender Schutz
    Eine Antiviren-Lösung sollte beständigen Schutz für alle Computerbereiche, Dateitypen und Netzwerkkomponenten bieten, die durch einen Computervirus oder andere Malware angegriffen werden könnten. Das Programm muss schädlichen Code erkennen und alle Kanäle und Einstiegspunkte des Computers schützen – einschließlich E-Mail, Internet, FTP usw.

  • Qualität des Schutzes
    Unabhängig davon, ob Sie eine Apple- oder Windows-Sicherheitslösung verwenden, muss die Software in einer äußerst aggressiven und immer neuen Umgebung bestehen: Ständig tauchen neue Computerviren, Würmer und Trojaner auf – einer komplexer als der andere – und finden immer neue Möglichkeiten, Antiviren-Programme zu umgehen. Die Qualität des Schutzes hängt teilweise von folgenden Faktoren ab: