Benötigen Sie Hilfe?
FRAGEN SIE ANNA
FRAGEN SIE ANNA
Anna: Hallo. Ich bin Anna, Ihre virtuelle Assistentin. Wie kann ich Ihnen helfen?

Thanks for helping us improve!
Please take a few moments to complete the survey below.

Thanks for helping us improve!
Please take a few moments to complete the survey below.

Nach dem Aufkommen von Internet-Services, wie z. B. Mail-, Web- und Hosting-Services, suchten Mitglieder des „Computer-Untergrunds“ nach Möglichkeiten, von diesen Services zu profitieren, ohne dafür zu bezahlen. Diese Kleinkriminellen nutzten speziell entwickelte Trojaner, um die Benutzernamen und Passwörter legitimer Benutzer – oder gleich mehrere Anmeldedaten von verschiedenen infizierten Computern – zu stehlen.

Ursprünglich wurden viele dieser Trojaner von jungen Menschen geschrieben, die es sich nicht leisten konnten, für Internet-Services zu bezahlen:

  • 1997 verbreiteten sich Trojaner, die AOL-Passwörter stehlen sollten.
  • 1998 betrafen Trojaner dieser Art auch andere Internet-Services.
  • In den darauffolgenden Jahren nahm diese Form der Aktivität aufgrund der fallenden Preise für Internet-Services ab.

Aktuelle Bedrohungen durch Kleindiebstahl

Trotz der geringeren Kosten für Internet-Services stellen Trojaner, die Passwörter für Einwahlverbindungen, AOL oder ICQ sowie Zugangscodes für andere Services stehlen, weiterhin einen beachtlichen Teil der bei Antiviren-Laboren eingehenden Cyberbedrohungen dar. Es gibt jedoch noch weitere Formen des Kleindiebstahls:

  • Diebe erstellen andere Arten von Trojanern, die Kontoinformationen und wichtige Dateien verschiedener Softwareprodukte und Ressourcen von infizierten Computern stehlen, damit der Dieb sie benutzen kann.
  • In den vergangenen Jahren stieg die Anzahl der Trojaner, die private Daten zwecks unbefugter Verwendung oder Weiterverkauf aus Online-Spielen stehlen (virtuelles Eigentum).

So schützen Sie sich vor Kleindiebstahl

Anti-Malware-Lösungen, die signaturbasierte Erkennung, heuristische Analyse und Cloud-basierte Technologien kombinieren, können Sie beim Schutz Ihrer Geräte und Daten vor bekannten Trojanern und neu entstehenden Cyberbedrohungen unterstützen.

Kaspersky Lab bietet mehrschichtige Anti-Malware-Produkte, die leistungsstarke Technologien auf Ihrem Gerät mit Cloud-basierten Services kombinieren, um optimalen Schutz für folgende Systeme zu gewährleisten:

  • Windows-PCs
  • Linux-Computer
  • Apple Macs
  • Smartphones
  • Tablets

Wir verwenden Cookies, damit Ihr Erlebnis auf unseren Webseiten noch besser wird. Durch die Nutzung und Navigation dieser Webseite akzeptieren Sie dies. Ausführlichere Informationen zur Nutzung von Cookies auf dieser Webseite finden Sie, wenn Sie auf „Weitere Informationen“ klicken.

Akzeptieren und schließen