Neben Studenten, die Computerviren schreiben, und Cyberkriminellen, die Malware für eigene Zwecke entwickeln, gibt es auch den sogenannten Graumarkt, der Praktiken umfasst, die am Rande der Legalität rangieren – oder knapp dahinter. Unternehmen auf dem Graumarkt wollen Umsätze aus verschiedenen Bereichen generieren:

  • Verbreitung unerwünschter elektronischer Werbung
  • Bereitstellung gefälschter Softwaretools
  • Überzeugung der Benutzer, kostenpflichtige Webressourcen zu besuchen

Im Allgemeinen setzen diese Graumarkt-Unternehmen Hacker-Techniken ein, um ohne Wissen des Benutzers Zugang zu dessen Computer zu erlangen und den Aktionen von Antiviren-Lösungen zu widerstehen.

Adware

Spezielle Werbekomponenten dringen in den Computer des Benutzers ein und laden dann Werbeanzeigen herunter oder zeigen sie an. Im Normalfall weiß der Benutzer hierbei gar nicht, dass Software unbefugt auf seinen Computer heruntergeladen wurde. Oft werden die Pop-up-Werbungen nur angezeigt, wenn der Benutzer den Internetbrowser geöffnet hat. So wird dem Opfer weisgemacht, dass es sich bei den Pop-ups um einfache Werbung handelt, die standardmäßig auf Webseiten zu sehen ist.

Legal verbreitete Adware ist oft in Downloads von Free- oder Shareware enthalten. Obwohl es zwar möglich ist, das Adware-Element zu deinstallieren, verweigern einige Free- und Shareware-Programme den Dienst, wenn die zugehörige Adware entfernt wird.

Falsche Viren- und Spyware-Schutzprogramme

Der Benutzer wird davon überzeugt, eine falsche Viren- oder Spyware-Schutzsoftware herunterzuladen. Das falsche Programm meldet dann, dass eine Infektion durch Spyware oder einen Computervirus vorliegt. Tatsächlich hat das Programm jedoch gar nicht versucht, Cyberbedrohungen zu finden – meist verfügt es nicht einmal über eine solche Erkennungsfunktion. Trotzdem bietet das Programm an, die Infektion zu beseitigen – gegen eine Gebühr des Benutzers.

Pornografie und kostenpflichtige Ressourcen

In einigen Fällen wird ohne Autorisierung durch den Benutzer Software installiert, die dann versucht, ihn zum Besuch einer Webseite zu bewegen, die nur kostenpflichtig zugänglich ist.

Schutz vor Graumarkt-Praktiken

Kaspersky Lab bietet erstklassige Anti-Malware-Lösungen, die Sie vor Trojanern, Würmern und Computerviren schützen, die Unternehmen auf dem Graumarkt einsetzen, um die Computer und mobilen Geräte ihrer Opfer zu infizieren. Weitere Informationen finden Sie über die unten stehenden Links:

  • Windows-PCs
  • Apple Macs
  • Linux-Computer
  • Android-Smartphones
  • Tablets

Anna - Combined Integration
Benötigen Sie Hilfe?
FRAGEN SIE ANNA
FRAGEN SIE ANNA
Anna: Hallo. Ich bin Anna, Ihre virtuelle Assistentin. Wie kann ich Ihnen helfen?

Thanks for helping us improve!
Please take a few moments to complete the survey below.

Anna: Hallo. Ich bin Anna, Ihre virtuelle Assistentin. Wie kann ich Ihnen helfen?

Thanks for helping us improve!
Please take a few moments to complete the survey below.