<img src="https://d5nxst8fruw4z.cloudfront.net/atrk.gif?account=5DiPo1IWhd1070" style="display:none" height="1" width="1" alt=""/>

Bei einem Warhol-Wurm handelt es sich um einen Computerwurm, der sich extrem schnell vermehrt, sodass er in nur 15 Minuten eine große Anzahl von Computern über das Internet infizieren kann. Einige Forscher sind der Ansicht, dass ein echter Warhol-Wurm alle Computer im Internet innerhalb der Zeitspanne von 15 Minuten infizieren könnte – daher der Name „Warhol“, nach dem Künstler Andy Warhol und dessen bekanntem Ausspruch: „In Zukunft wird jeder 15 Minuten lang berühmt sein.“

Der Sapphire-Wurm, auch Slammer oder SQL-Slammer genannt, wurde von der Cooperative Association for Internet Data Analysis (CAIDA) beschrieben und war der erste Wurm, der diese Grenzen erreichte. Dadurch stieg das Interesse zu untersuchen, wie viel Schaden ein schädlicher, sich schnell verbreitender Wurm verursachen kann. Auch wenn der Sapphire-Wurm keinen schädlichen Code mit sich trug, war er dennoch zerstörerisch, und sein Auftreten legt nahe, dass der Warhol-Wurm nicht nur eine theoretische, sondern eine tatsächliche Bedrohung darstellt.

Die Bedrohung durch Computerwürmer

Computerwürmer sind ein signifikantes Sicherheitsproblem, weil sie sich selbst vermehren, eigenständig sind und sich ohne menschliches Zutun über das vorhandene Datentransportsystem eines Computers verbreiten. Ein Computerwurm in Kombination mit einem Trojaner – Hybrid-Schadsoftware – ist ein Wurm mit Trojanerkomponente, der mehrere Transportmethoden verwenden kann, um verschiedene Angriffsarten auszuführen und sich für zukünftige Angriffe zu verstecken.

Die Möglichkeit, eine Hybrid-Schadsoftware dieses Typs zu erschaffen, ist der Grund dafür, dass ein echter Warhol-Wurm ein so großes Problem darstellt. Wenn sich ein Wurm mit schädlichem Code über alle Hosts im Internet innerhalb von 15 Minuten verbreitet, würde der Schaden verursacht, bevor er durch menschliche Gegenmaßnahmen begrenzt werden kann.

Um Ihren Computer vor Schadsoftware zu schützen, sollten Sie Ihr Betriebssystem immer auf dem neuesten Stand halten, einen modernen Browser verwenden, alle Softwareprogramme aktuell halten und die neuesten Sicherheitspatches installieren. Bewerten Sie Antiviren- und vollständige Internetsicherheitsprodukte, und wählen Sie eine Lösung aus, die umfassenden Echtzeitschutz vor allen Bedrohungen bietet.