Als Pornware werden Programme bezeichnet, die pornografische Inhalte auf einem Gerät anzeigen. Neben Programmen, die vom Benutzer freiwillig auf Computern oder mobilen Geräten installiert werden, um nach pornografischen Inhalten zu suchen und diese anzuzeigen, gehören zur Pornware auch Programme, die in böser Absicht ohne das Wissen des Benutzers installiert wurden. Der Zweck dieser Art unerwünschter Pornware besteht in der Werbung für gebührenpflichtige Webseiten und Dienste.

So kann Pornware Ihnen schaden

Malware-Entwickler nutzen ungepatchte Schwachstellen in gängigen Programmen oder im Betriebssystem, um Pornware auf einem Computer, Tablet oder Smartphone zu installieren. Außerdem können Trojaner, beispielsweise Trojan-Downloader oder Trojan-Dropper, genutzt werden, um ein Gerät mit Pornware zu infizieren. Hier einige Beispiele für Pornware-Typen:

  • Porn-Dialer
    Dieser Programmtyp ruft nicht jugendfreie Telefondienste an, wählt Telefonnummern oder einen speziellen Code. Im Gegensatz zu Schadprogrammen wird der Benutzer bei Dialer-Programmen über die Aktivität informiert.
  • Porn-Downloader
    Diese Programme laden Mediendateien mit pornografischen Inhalten aus dem Internet auf den Computer des Benutzers herunter. Im Gegensatz zu Schadprogrammen wird der Benutzer bei Porn-Downloader-Programmen über die Aktivität informiert.
  • Porn-Tool
    Mit Porn-Tool-Programmen lassen sich pornografische Inhalte gezielt suchen und anzeigen, z. B. über separate Symbolleisten im Webbrowser oder spezielle Videoplayer.

So schützen Sie sich vor Pornware

Da Pornware absichtlich von einem Benutzer heruntergeladen worden sein kann, sind Antiviren-Lösungen möglicherweise nicht in der Lage festzustellen, ob ein bestimmtes Pornware-Programm eine Bedrohung darstellt. Bei Produkten von Kaspersky Lab haben Sie die Wahl, ob Pornware erkannt und wie dann auf sie reagiert werden soll:

  • Erkennen und Entfernen von Pornware
    Es gibt eine Reihe von Gründen anzunehmen, dass ein von unserer Antiviren-Engine entdecktes Pornware-Programm eine Gefahr darstellen könnte. Vielleicht haben Sie der Installation des Programms nicht explizit zugestimmt, und Sie wissen nicht, woher das Programm stammt, oder Sie haben eine Beschreibung auf der Webseite von Kaspersky Labs gelesen und haben nun Zweifel, wie sicher das Programm ist. In solchen Fällen hilft Ihnen unsere Antiviren-Software dabei, die Pornware loszuwerden.
  • Keine Erkennung von Pornware
    Wenn Pornware-Programme erkannt werden, Sie aber sicher sind, dass es sich um Programme handelt, die Sie freiwillig heruntergeladen haben, können Sie festlegen, dass diese Programme keine Gefahr für Ihre Geräte oder Daten darstellen. Bei Kaspersky-Produkten können Sie die Option für die Erkennung dieser Programme deaktivieren oder bestimmte Programme zu einer Liste von Ausnahmen hinzufügen, damit die Antiviren-Engine diese Pornware nicht als schädlich kennzeichnet.

Benötigen Sie Hilfe?
FRAGEN SIE ANNA
FRAGEN SIE ANNA
Anna: Hallo. Ich bin Anna, Ihre virtuelle Assistentin. Wie kann ich Ihnen helfen?

Thanks for helping us improve!
Please take a few moments to complete the survey below.

Thanks for helping us improve!
Please take a few moments to complete the survey below.