Lästige Mitteilungen auf Mac ausschalten

Sind Sie die ständigen Mitteilungen auf Ihrem Apple-Computer leid? Wenn ja, dann schalten Sie die Mitteilungen aus!

Sie verwenden das Mac-Betriebssystem und die ständigen Mitteilungen lenken Sie zu sehr ab? Das ist kein Grund zur Sorge, denn die Mitteilungen können deaktiviert oder auf stumm geschaltet werden.

Laut Statcounter, verwendet über die Hälfte der Mac-Benutzer noch die vorherige Version des Betriebssystems. Aus diesem Grund finden Sie hier die Anleitungen für sowohl das ältere Mac-Betriebssystem Catalina als auch für die neue macOS-Version Big Sur, dessen Benutzeroberflächendesign stark von iOS (Betriebssystem von Apple für iPhone, iPod und das iPad) beeinflusst ist.

Welche Mitteilungen aktiviert bleiben sollten

Manche Mitteilungen stammen von Sicherheitssystemen. Andere betreffen Online-Banking oder Zahlungen. Aus unterschiedlichen Gründen gibt es bestimmte Mitteilungen, die Sie nicht deaktivieren möchten. Folgend finden Sie eine Liste mit den Mitteilungen, die aktiviert bleiben sollten.

  • Virenscanner-Updates. Natürlich sind Sie für die Sicherheit Ihres Computers verantwortlich, wer sonst? Es ist wichtig Sicherheitssoftware rechtzeitig zu aktualisieren, um die Risiken von Cyberangriffen zu minimieren.
  • System-Updates. Hier geht es nicht nur um die neuen macOS-Versionen. Safari-Updates und Patches für andere Software sind genauso wichtig – Cyberverbrecher lieben Geräte mit einer zunehmenden Anzahl an ausstehenden Aktualisierungen. Damals war es noch möglich Update-Benachrichtigungen über einen Terminalbefehl zu deaktivieren. Mit Catalina wurde diese Sicherheitslücke geschlossen, also geht diese Empfehlung hauptsächlich an Benutzer des Betriebssystems Mojave.
  • Arbeitsbezogene Chats und E-Mails . Sie wissen am besten, wann Sie sofort über erhaltene Chat-Nachrichten und E-Mails von der Arbeit benachrichtigt werden müssen.

Mitteilungen in macOS individuell anpassen

Mitteilungen über die Mitteilungszentrale von macOS Big Sur deaktivieren

Wenn Sie Big Sur verwenden, können Sie die Mitteilungen von den nervigsten Programmen sofort abschalten. Öffnen Sie das Kontrollzentrum und klicken Sie auf dem Bildschirm oben rechts in der Menüleiste auf Datum und Uhrzeit – oder streichen Sie auf dem Trackpad mit zwei Fingern von der rechten Kante nach links.

Suchen Sie nach einer Mitteilung oder einem Mitteilungsstapel. Wenn rechts neben dem App-Namen ein Pfeil angezeigt wird, klicken Sie auf den Pfeil, dann auf die Taste Mehr und wählen Sie die Option aus, die sich am besten an Ihre Ansprüche anpasst. (Sollte kein Pfeil angezeigt werden, lesen Sie im nächsten Abschnitt dieses Textes weiter.) Drei der vier verfügbaren Optionen sind nützlich für Sie:

  • Diskret zustellen: Die Mitteilungen dieser App werden auf der rechten Seite auf dem Bildschirm angezeigt und es wird kein Ton abgespielt.
  • Deaktivieren: Sie werden keine Mitteilungen von dieser App erhalten.
  • Mitteilungen: Die Mitteilungseinstellungen der App werden angezeigt. Hier können Sie den Mitteilungsstil der einzelnen Apps ändern. Im nächsten Abschnitt erfahren Sie mehr zu diesem Thema.

Alle Mitteilungen über die Systemeinstellungen in macOS deaktivieren

Wenn Sie Catalina oder eine ältere macOS-Version verwenden, öffnen Sie die Mitteilungszentrale und klicken Sie unten rechts auf das Zahnradsymbol. Alternativ können Sie auch Systemeinstellungen öffnen und auf Mitteilungen klicken. Suchen Sie in der linken Spalte nach den lästigsten Apps und legen Sie einen der folgenden Mitteilungsstile fest:

  • Ohne (in Big Sur deaktivieren Sie Mitteilungen erlauben): Sie werden keine Mitteilungen dieser App erhalten.
  • Banner: Die Mitteilungen werden kurz angezeigt und dann automatisch ausgeblendet.
  • Hinweise: Die Mitteilungen werden unten rechts auf dem Bildschirm angezeigt, bis Sie den Hinweis manuell schließen.

Hier können Sie auch weitere Funktionen ändern, zum Beispiel ob die Mitteilungen in der Mitteilungszentrale angezeigt werden oder diskret zugestellt werden sollen. Sie können auch einstellen, ob die Mitteilungen auf dem Sperrbildschirm mit oder ohne Vorschau angezeigt werden. Hier stehen Ihnen mehrere Optionen zur Wahl. Für mehr Privatsphäre und besseren Datenschutz empfehlen wir Ihnen die Vorschau auf dem Sperrbildschirm zu deaktivieren.

Browser-Mitteilungen in macOS deaktivieren

Mitteilungen von Browser können sogar noch mehr ablenken als mit Freunden chatten. Mit den folgenden Schritten können Sie in Safari die aufdringlichen Hinweise von Nachrichtenportalen und anderen Websites loswerden.

Offenen Sie den Browser und klicken Sie auf dem Bildschirm oben links auf Safari. Wählen Sie Einstellungen. Es wird ein Fenster angezeigt. Klicken Sie im Fenster auf Websites und danach auf Mitteilungen. Navigieren Sie in der Liste zu der Website und wählen Sie Nicht erlauben aus.

Im selben Bereich können Sie den Websites in Safari auch verbieten Ihnen Berechtigungsanfragen zum Senden von Mitteilungen zu schicken. Das geht, indem Sie die Option Websites erlauben, nach Berechtigungen zum Senden von Push-Benachrichtigungen zu fragen deaktivieren.

Wenn Sie die Mitteilungen nicht stören, sie aber gerne die Darstellung der Website-Mitteilungen ändern würden, klicken Sie auf Mitteilungen suchen Sie in der App-Liste nach Safari und ändern Sie dann den Stil der Mitteilungen.

Sollten Sie einen anderen Browser verwenden, lohnt es sich einen Blick auf unseren Leitfaden für die Einstellungen der Benachrichtigungen in Chrome, Firefox usw. zu werfen.

Nicht stören: Einfach mal abschalten

Wenn Sie höchste Konzentration brauchen und Ihnen Mitteilungen auf dem Bildschirm gerade nicht gelegen kommen, ist die Funktion Nicht stören genau das Richtige für Sie.

Solange die Funktion Nicht stören auf Ihrem Computer aktiviert ist, werden die Mitteilungen in der Mitteilungszentrale gespeichert, aber es wird kein Hinweis auf dem Bildschirm eingeblendet und auch kein Ton abgespielt.

Einstellungen für Nicht stören in macOS

Wenn Sie sofort Ihre Ruhe brauchen und die Funktion vorübergehend deaktivieren möchten, halten Sie die Wahltaste auf Ihrem Mac mit Big Sur gedrückt, während Sie auf das Datum und die Uhrzeit in der Menüleiste klicken. Wenn Sie Catalina oder ältere Versionen verwenden, klicken Sie auf Ihrem Mac bei gedrückter Wahltaste auf das Symbol der Mitteilungszentrale in der Menüleiste. Das ist die schnellste Option, um Nicht stören zu aktivieren.

Alternativ können Sie auch in der Menüleiste auf das Symbol für die Mitteilungszentrale klicken, nach unten streichen und dann auf die Taste Nicht stören klicken. Egal, wie Sie die Funktion aktivieren, können Sie jetzt Ihre Mitteilungen erhalten, ohne von Hinweisen oder Tönen abgelenkt zu werden.

Bei Macs mit Big Sur können Sie das Kontrollzentrum (das Symbol neben Datum und Uhrzeit) öffnen und auf das gewünschte Symbol im Menü klicken. Im Steuerelement Nicht stören klicken Sie auf eine beliebige Stelle, um eine bestimmte Dauer auszuwählen, z. B. eine Stunde, bis heute Nachmittag, bis morgen usw. Sobald die Dauer abgelaufen ist, wird die Funktion automatisch deaktiviert.

Uhrzeiten für Nicht stören in macOS einstellen

Wenn Sie nicht von Ihren Messaging-Apps während der Arbeit abgelenkt oder von arbeitsbezogenen E-Mails beim Gaming gestört werden möchten, können Sie einen Zeitplan für Nicht stören erstellen, damit die Funktion täglich zur festgelegten Zeit aktiviert wird: Klicken Sie in den Systemeinstellungen aufMitteilungen. Über die beiden Uhrzeiten neben Nicht stören regeln Sie den Zeitplan.

macOS kann die Funktion Nicht stören auch standardmäßig aktivieren, beispielsweise wenn sich der Computer im Ruhezustand befindet oder der Bildschirm auf einem Projektor oder im Fernseher gespiegelt wird. Überprüfen Sie sicherheitshalber im selben Menü, ob diese Kästchen markiert sind.

Wenn Sie Mitteilungen zu Anrufen auch erhalten möchten, wenn Nicht stören aktiviert ist, können Sie die Markierungsfelder für die Anrufe aktivieren. Alternativ können Sie auch Anrufe von hartnäckigen Anrufern durchstellen lassen. Aktivieren Sie hierfür die Option Wiederholte Anrufe. Eingehende Anrufe mit derselben Nummer werden durchgestellt, wenn sie innerhalb von drei Minuten wiederholt werden.

Weitere Tipps für digitales Wohlbefinden mit macOS

Einen separaten Space für eine App einrichten

Sie können einen separaten Space auf dem Bildschirm für eine App erstellen, um konzentrierter damit zu arbeiten. Bewegen Sie den Zeiger auf Ihrem Mac auf die grüne Taste mit zwei Pfeilen oben links im Fenster und wählen dann Vollbildmodus aus dem angezeigten Menü.

Sie können bis zu 16 Spaces anlegen. Die Split View-Darstellung ermöglicht Ihnen zwei Fenster im selben Space zu öffnen, damit Sie nicht hin- und her wechseln müssen. Um Apps im Split View auf dem Mac zu verwenden, bewegen Sie den Zeiger auf Ihrem Mac auf die grüne Taste oben links im Fenster und wählen dann Fenster auf der linken Bildschirmseite anordnen oder Fenster auf der rechten Bildschirmseite anordnen aus dem angezeigten Menü.

Augen mit Nachtfilter schützen: Night Shift auf dem Mac verwenden

Manche Arbeitstage ziehen sich abends immer weiter in die Länge. Sie schenken eventuell der Uhrzeit und dem Licht keine Aufmerksamkeit, aber vor dem Bildschirm sind Ihre Augen und Ihr Gehirn dem hellen blauen Licht ausgesetzt, das den Schlaf-Wach-Rhythmus durcheinanderbringen kann. Aus diesem Grund ist es schwieriger erholsame Nachtruhe zu genießen, wenn man bis in die späten Abendstunden mit dem Computer gearbeitet hat. Allerdings sind sich die Wissenschaftler über dieses Thema noch nicht ganz einig. Die Funktion Night Shift ändert automatisch die Farben des Displays in ein wärmeres Farbspektrum, um die Augen des Benutzers zu schützen.

Damit das Einschlafen wieder leichtfällt und Sie erneut von gesundem Schlaf profitieren können, gehen Sie zu Systemeinstellungen, klicken Sie auf Monitore und dann auf den Tab Night Shift. Dort können Sie eine Option aus dem Drop-down-Menü von Zeitplan auswählen:

  • Mit der Option Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang wird Night Shift automatisch aktiviert, basierend auf Ihrem Standort.
  • Manuell ermöglicht Ihnen Night Shift manuell zu steuern und an Ihre Bedürfnisse anzupassen.

Endlich herrscht herrliche Ruhe

Eine ruhige Umgebung und entspanntes Arbeiten hängt allerdings nicht allein von Ihrem Mac ab. Lesen Sie auch unsere Blogbeiträge zu Mitteilungen in iOS und iPadOS ausschalten und Benachrichtigungen in Android effektiv verwalten.

Tipps

Router-Schutz für MikroTik-Benutzer

Aktualisieren Sie RouterOS des MikroTik-Routers und überprüfen Sie die Einstellungen, um sich vor dem Botnet Mēris zu schützen und ggf. Malware von einem bereits infizierten Router zu entfernen.