Serge Malenkovich

“Just because you're paranoid doesn't mean they aren't after you” ― Joseph Heller

460 Beiträge

Keine Angst, iPad

Keine Angst, iPad!

Viele Apple-Anwender halten sich für geschützt, da in Cupertino zahlreiche Schutzmaßnahmen durchgeführt werden. Doch das ist ein Trugschluss – auch iOS-Anwenderkönnen ganz einfach zum Opfer von Cyberkriminellen werden. Während Apple zwar schädliche Apps aus dem App Store fern hält (wobei es trotzdem betrügerische Apps gibt), kann niemand die Anwender vor schlau durchgeführten Phishing-Angriffen schützen. Das wirklich Schlimme daran ist, dass 38 Prozent der mobilen Anwender ihre Geräte regelmäßig auch für Finanztransaktionen nutzen, wie eine aktuelle Studie von B2B International zeigt.

Android 4.4

Verbessert Android 4.4 Ihren Schutz?

Die neue Betriebssystemversion Android 4.4 bietet wie immer einen leckeren Codenamen (KitKat), einige Design-Verbesserungen, umgebaute Kontakt- und Hangouts-Apps, sowie natürlich mehrere sicherheitsrelevante Änderungen. Daher die Frage: Wie viel sicherer ist Android 4.4?

Fünf Zeichen für Erpressung in „kostenlosen“ Spielen

Halten Sie sich fest – denn nun kommt die schockierendste und ungeahnteste Enthüllung bezüglich Spielen, die ich in diesem Jahr gemacht habe:Kostenlose Spiele bringen mehr Umsatz als Spielekonsolen und kostenpflichtige Spiele zusammen! Wenn Sie denken, dieser Umsatz würde zum Beispiel über Werbebanner gemacht, werden Sie Ihre Meinung jetzt ändern. Einfach gesagt, wird nämlich meist während dem Spielen bezahlt, statt vor dem Download.

Morris-Wurm

Der Morris-Wurm wird 25

An diesem Wochenende war ein weniger schönes Jubiläum: Vor 25 Jahren wurde das erste Computer-Schadprogramm veröffentlicht, das sich stark genug verbreitete, um in den Fernsehnachrichten erwähnt zu werden. Der berühmt-berüchtigte Morris-Wurm, geschrieben von einem Studenten der Cornell University, infizierte etwa 10 Prozent der mit dem Internet verbundenen Computer.

Halloween

Die am schrecklichsten aussehenden Viren aller Zeiten

Schrecklicher als ein Computervirus, der Ihr System kaputt machen oder all Ihre gespeicherten Daten stehlen kann, ist ein Virus, der dabei auch noch auf dem Bildschirm schrecklich aussieht. Passend zu Halloween präsentieren wir daher die am schrecklichsten aussehenden Viren aller Zeiten. Die meisten sind aus der Zeit von DOS, als Computer noch einfacher waren und Viren als Selbstdarstellung programmiert wurden, nicht für den finanziellen Profit. Und nicht alle davon waren schädlich. Doch wenn man sie in Aktion sah, lief es einem kalt den Rücken runter.

Formel 1

Formel 1 im echten Leben

Vielleicht denken Sie, dass röhrende Rennwägen und höchste Geschwindigkeiten nur im Fernsehen vorkommen, doch in Wirklichkeit, fahren Sie auch in Ihrem eigenen Auto mit der Formel 1 mit. Als eine

Die 10 besten Film-Hacks

Die 10 besten Film-Hacks

In jedem Film, egal ob Horror, Action oder Thriller, gibt es mindestens einen Moment, den IT-Spezialisten zum Totlachen finden.Da wird ein Mainframe gehackt, ein Virus in Aktion gezeigt oder irgend

Was Google über Sie verrät

Was Google über Sie verrät

Es ist kein großes Geheimnis, dass Google jede Information, die es über die Anwender sammelt, speichert. Dazu zählen unter anderem alle Suchbegriffe, die angeklicken Links, alle Gmail-Konversationen und so weiter.

Chrome

Google Chrome: Bitte lächeln!

Eine neu entdeckte Sicherheitslücke im Chrome-Browser von Google erlaubt es Angreifern, Fotos nichtsahnender Anwender zu machen. In der letzten Woche enthüllte ein Bericht einen neuen Trick von Hackern, um Fotos