So gehen Sie richtig mit Killer-Nachrichten auf Sonys PlayStation 4 um

17 Okt 2018

Nicht jeder weiß, dass Sonys PlayStation 4 (PS4) über einen eigenen Instant Messenger verfügt: PlayStation Messages. Tatsächlich gibt es auch App-Versionen für Android und iOS, sodass der Messenger nicht nur auf der Konsole selbst verwendet werden kann. Obwohl ich eine PlayStation 4 besitze, muss ich zugeben, dass ich selbst auch keinen blassen Schimmer von der Existenz dieses Messengers hatte.

Fakt ist jedoch, dass das Senden einer kurzen Nachricht (einer beliebig kurzen Textnachricht, gefolgt von einem speziellen Unicode-Zeichen und einem Herz-Emoji) an den Messenger ausreicht, um die arme PS4 in eine endlose Neustart-Schleife zu versetzen.

Nutzer von Reddit waren die Ersten, die auf das Problem aufmerksam machten, das im Nachhinein von zahlreichen Medien in den News aufgegriffen wurde. Das Schlimmste ist, dass die empfangene Nachricht nicht einmal geöffnet werden muss, um die Konsole außer Gefecht zu setzen. Beim Empfang der Nachricht reagiert zunächst der Controller nicht mehr, dann gibt der Sound den Geist auf und schließlich stürzt die Konsole komplett ab, bevor Sie in eine endlose Neustart-Schleife übergeht. Spieler, die eine dieser netten Nachrichten in einem entscheidenden Moment ihres Lieblingsspiels erhalten, werden vermutlich nicht vor Freude in die Luft springen.

Aber es gibt auch gute Nachrichten. Zum einen hat Sony bestätigt, dass der Fehler bereits behoben wurde; das nächste Firmware-Update, sollte dem ganzen Spuk also ein Ende setzen.

Und zum anderen gibt es eine Möglichkeit, Ihre Konsole aus der Endlosschleife zu befreien:

  1. Installieren Sie die PlayStation Messages-App auf Ihrem Smartphone (Android oder iOS).
  2. Löschen Sie die jeweilige Nachricht über die mobile App.
  3. Starten Sie die Konsole im sicheren Modus (so geht’s) und wählen Sie die Option „Datenbank neu aufbauen„.
  4. Normalerweise sollte die Konsole danach neu starten, als wenn nie etwas passiert wäre.

Eine letzte Sache noch. Selbst wenn Ihnen das Problem selbst noch nie zu schaffen gemacht hat, gilt auch hier: Vorsorgen ist besser als heilen.

  1. Wechseln Sie zu den Einstellungen der Konsole.
  2. Wählen Sie „Konto-Verwaltung“ -> „Privatsphäre-Einstellungen“. An dieser Stelle wird ein Passwort verlangt.
  3. Wählen Sie „Nachrichten“, gefolgt von „Freunde“ oder „Niemand“ im Drop-Down-Menü.
  4. Fertig! Nun können Ihnen Fremde keine Nachrichten mehr schicken. Sicher ist sicher 😉