5 Sicherheitstipps für Fortnite-Spieler

31 Aug 2018

Die Beliebtheit von Fortnite Battle Royale, dem Multiplayer-Videospiel von Epic Games, bricht nicht ab und nimmt vor allem durch die kürzlich veröffentlichte Android-Version immer weiter zu. Aber anders als ein Großteil der Entwickler hat sich Epic Games dazu entschieden, den mutigen Schritt zu machen, das mobile Spiel nicht im Google Play Store zur Verfügung zu stellen.

In diesem Beitrag erklären wir, welche Risiken das birgt und wie Sie Ihr Smartphone, Geld und Ihren Epic-Games-Account schützen können.

1. Laden Sie Fortnite für Android ausschließlich von der offiziellen Seite herunter

Fortnite für Android steht auf der offiziellen Seite zum Download zur Verfügung. So können Sie Fake-Websites vermeiden, die Trojaner, getarnt als Fortnite-Launcher, anbieten.

Nachdem Sie das Spiel heruntergeladen haben, müssen Sie das Kontrollkästchen „Installation von Drittanbieterquellen zulassen“ in Ihren Smartphone-Einstellungen aktivieren. Gehen Sie dazu zu Einstellungen -> Sicherheit -> Unbekannte Quellen:

2. Vergessen Sie nicht, das Kontrollkästchen erneut zu deaktivieren

Nachdem Sie Fortnite auf Ihrem Android-Smartphone oder Tablet installiert haben, sollten Sie nicht vergessen, die Option „Unbekannte Quellen“ in den Android-Einstellungen erneut zu deaktivieren.

Indem Sie die Installation aus Drittanbieterquellen gestatten, ist Ihr Smartphone auch gleichzeitig anfälliger für Malware, etc. Dieses Setting wird von vielen Cyberkriminellen ausgenutzt, die versuchen, die Popularität von Fortnite und anderen Multiplayer-Spielen, bei denen viel Geld im Spiel ist, zu ihren Gunsten zu nutzen.

3. Verwenden Sie Fortnite Launcher 2.1.0 oder höher

Google-Forscher haben herausgefunden, dass Fortnite Launcher für Android anfällig für Man-in-the-Disk-Angriffe ist. Grob gesagt bedeutet das, dass der Installer im Grunde genommen jede App, die ihm vorgelegt wird, installieren kann – auch wenn sie schädlich ist.

Der Entwickler, Epic Games, hat die Sicherheitslücke bereits gepatcht, sodass Fortnite Launcher 2.1.0 und höher immun gegen diese Art von Angriff ist. Deshalb sollten Sie ausschließlich die neueste Version des Installers verwenden.

Wenn Sie eine ältere Version des Spiels auf Ihrem Smartphone oder Tablet installiert haben, empfehlen wir Ihnen, Fortnite und Fortnite Launcher zu entfernen und das Spiel dann mit der aktuellen Version des Installers neu zu installieren. Außerdem empfehlen wir, das System mit einer AV-Lösung zu scannen, um zu überprüfen, ob diese Art von Angriff zur Installation einer bösartigen Anwendung auf Ihrem Android-Gerät verwendet wurde.

4. Ändern Sie das Passwort Ihres Accounts

Online-Gerüchten zufolge hat ein Datenleck im März 2018 dafür gesorgt, dass die Account-Login-Daten in die Hände Cyberkriminellen geraten sind, die diese auch umgehend genutzt haben. Foren sind voller Threads darüber, wie Fortnite-Accounts gestohlen wurden und wie Betrüger sie verwendet haben, um In-Game-Codes zu kaufen und sie anschließend billig weiterzuverkaufen.

Sollten Sie einen Epic-Games-Account vor März 2018 erstellt und Ihr Passwort noch nicht geändert haben, sollten Sie das unverzüglich tun. Hier der notwendige Link.

5. Aktivieren Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung

Selbst wenn Ihr Passwort in die Hände Krimineller geraten ist, können diese ohne einen zweiten Faktor in Form eines kurzen Einmalcodes nicht auf Ihr Konto zugreifen. Für die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) empfiehlt Epic Games Google Authenticator; wir können nur zustimmen. Alternativ können Sie auch auf Microsoft Authenticator, LastPass Authenticator oder Authy zurückgreifen. Weitere Informationen zur Aktivierung der 2FA finden Sie auf dieser Supportseite.