Safe Kids
KasperskySafe Kids

Behalten Sie Ihre Kinder im Auge, auch wenn Sie nicht in der Nähe sind

Schützen Sie Ihre Kinder online und offline mit einer vielfach ausgezeichneten Kindersicherung. Sie erhalten flexible Funktionen zum Schutz ihrer Aktivitäten, zum Überwachen ihres Verhalten und zur Förderung ihrer Selbstkontrolle. Folgende Funktionen stehen zur Verfügung:

  • Blockieren Sie Zugriffe auf unangemessene oder schädliche Inhalte
  • Begrenzen Sie die Bildschirmzeit pro Kind und Gerät
  • Tracken Sie den Aufenthaltsort Ihrer Kinder per GPS
Windows®
macOS®
Android™
iOS®
Safe Kids
Safe Kids
KasperskySafe Kids
* Alle Preise inklusive Mehrwertsteuer

Schützen Sie Ihre Kinder, wenn Sie sie nicht im Auge haben

GPS-Tracking
Behalten Sie stets im Auge, wo sich Ihre Kinder aufhalten. Darüber hinaus können Sie einen sicheren Bereich definieren, in dem sie bleiben sollen und werden benachrichtigt, wenn dieser Bereich verlassen wird.
  • Der aktuelle Aufenthaltsort Ihrer Kinder wird rund um die Uhr auf einer digitalen Karte innerhalb der App angezeigt.
  • Legen Sie einen Bereich fest, in dem Ihr Kind sich aufhalten darf – und lassen Sie sich benachrichtigen, wenn es diesen verlässt.
Bildschirmzeit-Kontrolle
Verwalten Sie die Bildschirmzeit Ihres Kindes pro Tag und Gerät entsprechend seinem Tagesablauf und Ihren Erziehungsmethoden.
  • Legen Sie fest, wie viele Stunden am Tag Ihr Kind vor dem Bildschirm verbringen darf und sperren Sie das Gerät, sobald das Limit erreicht ist.
  • Unterbinden Sie die Nutzung von Geräten zu bestimmten Zeiten, z. B. wenn Ihr Kind Hausaufgaben machen sollte.
Filter für Webseiten und Apps
Blockieren Sie Seiten für Erwachsene und legen Sie eine eigene Liste der Webseiten und Apps an, die Ihr Kind nur mit Ihrer Erlaubnis besuchen darf.
  • Sperren Sie anhand von Kategorien wie Glücksspiel, Gewalt oder Waffen den Zugang zu nicht altersgerechten Apps und Webseiten.
  • Begrenzen Sie die App-Nutzung zeitlich und legen Sie eine Liste von Apps an, die Ihr Kind nur mit Ihrer Erlaubnis öffnen darf.
Sichere Suche auf YouTube
Sehen Sie, was sich Ihre Kinder auf YouTube angeschaut haben und blockieren Sie Suchen nach Inhalten für Erwachsene.
  • Überwachen Sie die Suchabfragen Ihrer Kinder bei YouTube, um sicherzustellen, dass sie sich angemessen im Internet bewegen.
  • Sie können Suchanfragen zu bedenklichen Themen wie Alkohol, Tabak und Glücksspiel blockieren.

Die Einrichtung von Kaspersky Safe Kids ist ganz einfach

Personal
Professional

Sehen Sie sich die Vorteile von Kaspersky Safe Kids an

Manchmal kann das Internet überfordern
In Bezug auf Online-Aktivität müssen Kinder häufig überwacht werden. Nur um sicher zu gehen, dass sie kein unangemessenes Verhalten entwickeln, wie zu viel Spielen oder rund um die Uhr vor dem Gerät sitzen.
Nicht das gesamte Internet ist kinderfreundlich
Viele Webseiten richten sich an Erwachsene. Da das Internet allen offen steht, können Kinder leicht über ungeeignete Inhalte stolpern.
Schärfen des Bewusstseins für Erziehung
Dank Funktionen, mit denen Sie die Nutzung von Webseiten, Spielen und Apps verwalten können, können Sie Ihre Kinder beim Online-Lernen ohne Ablenkungen unterstützen.
Positive Online-Erfahrungen
Durch die Erstellung von Filtern können Sie sicherstellen, dass Ihre Kinder sicher im Internet unterwegs sind – ohne sie überwachen zu müssen.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Die Android-App benötigt viele Berechtigungen. Sind diese alle notwendig?
Die Zahl der erforderlichen Berechtigungen mag hoch erscheinen, aber es gibt dafür gute Gründe. Alle erforderlichen Berechtigungen zielen darauf ab, Ihr Kind bestmöglich zu schützen. So wird zum Beispiel sichergestellt, dass Kaspersky Safe Kids nur von Ihnen selbst deinstalliert werden kann.
Ich habe Kaspersky Safe Kids auf dem Smartphone von meinem Kind installiert und jetzt sind einige Apps einfach verschwunden oder wurden gesperrt. Woran liegt das?

Bei der Erstellung eines Profils für Ihr Kind geben Sie dessen Alter an. Nach der Installation wendet Kaspersky Safe Kids die Schutzregeln sofort an und einige basieren auf dem Alter des Kindes. So werden beispielsweise alle Apps, die für das Alter Ihres Kindes als unangemessen betrachtet werden, vor Ihrem Kind verborgen. Darüber hinaus wendet Kaspersky Safe Kids auf Android-Geräten Standardregeln für bestimmte App-Kategorien an. So werden für Kinder von 0 bis 11 Online-Shopping-Apps und Soziale Netzwerke verborgen und FTP-Software, Online-Speicher und File-Sharing-Apps für Kinder unter 6.

Sie können diese Einstellungen auf der Registerkarte "Anwendungen" in der App auf Ihrem Mobilgerät sowie in Ihrem My Kaspersky-Konto anpassen.

Kann mein Kind Anrufe tätigen und annehmen, wenn das Mobiltelefon gesperrt ist?

Ja, Sie können Ihr Kind auch dann noch kontaktieren, wenn es das Benutzerlimit überschritten hat und das Gerät gesperrt ist.

Außerdem können Sie bestimmte Apps auf dem Android-Smartphone und den Tablets auswählen, die Ihr Kind in jedem Fall benutzen kann.

Wo finde ich die Berichte zu den Aktivitäten meines Kindes?
Wenn Sie Kaspersky Safe Kids auf den Geräten Ihrer Kinder installieren, müssen Sie ein My Kaspersky-Konto anlegen. Dann können Sie sich jederzeit dort anmelden und sich die detaillierten Berichte zu den Aktivitäten Ihrer Kinder ansehen sowie Einstellungen und Regeln anpassen. Abgesehen davon, haben Sie die Möglichkeit den Aufenthaltsort Ihres Kindes auf einer digitalen Karte innerhalb der App auf Ihrem Smartphone mitzuverfolgen.
Welches sind die Systemanforderungen für Kaspersky Safe Kids?

Für alle Geräte

Internetzugang erforderlich

Windows®-basierte Desktops und Laptops

Betriebssystem: Windows 10 Home/Pro/Enterprise; Windows 8 & 8.1/Pro/Enterprise/8.1-Update; Windows 7 Starter/Home Basic & Premium/Professional/ Ultimate – SP1 mit KB4474419 & KB4490628 oder höher
Festplatte: 200 MB verfügbarer Festplattenspeicher
Prozessor: 1 GHz oder höher
Arbeitsspeicher (RAM): 1 GB (32 Bit) oder 2 GB (64 Bit)
Minimale Bildschirmauflösung: 1024 x 768

Software
Microsoft® Internet Explorer® 11 oder höher
Microsoft .NET Framework 4 oder höher

Android-Smartphones und -Tablets¹
Betriebssystem: Android™ 4.4 oder höher
Minimale Bildschirmauflösung: 320 x 480

iPhone und iPad
Betriebssystem: iOS® 12.0 oder höher

Mac-basierte Desktops und Laptops
Betriebssystem: macOS 10.13 oder höher
Festplatte: 650 MB verfügbarer Festplattenspeicher
Arbeitsspeicher (RAM): 2 GB



Beachten Sie, dass Beta- oder Testversionen neuer Betriebssysteme nicht unterstützt werden. Das Produkt unterstützt nur endgültige und offiziell veröffentlichte Betriebssysteme.



1 Bitte gehen Sie auf https://support.kaspersky.de/safekids/android, um weitere Details zum Einrichten und Arbeiten mit dem Service auf Android™ -Geräten zu erhalten.

Schieben Sie den Schutz Ihres Kindes nicht auf.
KOSTENLOS
PREMIUM
Online-Filter
Schützen Sie Ihre Kinder vor unangemessenen Websites und Inhalten**
NEU
Sichere Suche in YouTube
NEU
Blockieren Sie YouTube-Suchanfragen Ihrer Kinder, die ihnen schaden könnten***
Kontrolle der App-Nutzung
Verwalten Sie die App-Nutzung nach Nutzungsdauer, Altersbeschränkungen oder Kategorie**
Gerätenutzungsdauer
Verwalten Sie die Dauer, die Ihre Kinder am Gerät verbringen können.**
Zeitpläne für die gerätenutzung
Richten Sie genaue Zeiträume ein, um die Dauer der Gerätenutzung zu begrenzen**
Ortung per GPS
Eine Karte zeigt, wo sich Ihre Kinder befinden und ob sie sich in einem sicheren Bereich befinden.
Akkustand
Sie erhalten Infos zum Akkuladestand, damit der Kontakt nicht abreißt.
NEU
YouTube-Suchverlauf
NEU
Verfolgen Sie die Interessen Ihrer Kinder, indem Sie sich ihre YouTube-Suchen ansehen***
Echtzeitwarnungen
Bei Zugriff auf schädliche Webseiten/Apps & zum Standort
 Kostenlos 
Windows®
macOS®
Android™
iOS®
KOSTENLOS
PREMIUM
KOSTENLOS
PREMIUM
KOSTENLOS
PREMIUM
KOSTENLOS
PREMIUM
**Auf PCs, Macs und Android-Smartphones und -Tablets stehen alle Funktionen zur Verfügung. Aufgrund der Beschränkungen des Betriebssystems iOS ist es nicht möglich, iPhones und iPads der Kinder zu blockieren. Die Webkontrolle ist nur über die Kaspersky Safe Kids-App verfügbar, wenn der Zugang auf das Internet durch diese App erfolgt. Für die App-Verwaltung lassen sich nur altersgerechte Beschränkungen festlegen.
***Die sichere Suche auf YouTube ist mit Browsern auf Windows-, iOS- und Android-Geräten kompatibel. Darüber hinaus kann die Funktion direkt in der offiziellen YouTube-App auf Android-Smartphones und -Tablets genutzt werden.