content/de-de/images/repository/isc/2020/9910/mobile-scams-how-to-identify-them-and-protect-yourself-1.jpg

Das Vermeiden von Scams auf Mobiltelefonen ist heute Teil unseres digitalen Lebens, zumal Betrüger sich ständig neue Wege ausdenken, um Menschen zu täuschen. Manche Scams sind jedoch nicht immer offensichtlich, daher ist es wichtig, neue Scams im Auge zu behalten und zu lernen, wie man sie erkennt. Der Grund dafür ist, dass es manchmal nicht einfach ist, Ihre persönlichen Konten wiederherzustellen, wenn sie kompromittiert worden sind.

Was sind Telefon-Scams?

Mobiltelefone gehören heute zu unserem wertvollsten Eigentum, und Cyberkriminelle wissen das. Wir haben sie immer bei uns, und wir nutzen sie, um auf einige der persönlichsten Informationen in unserem Leben zuzugreifen. Wir haben Bankgeschäfte, E-Mails und andere sensible Daten mit unseren Telefonen verknüpft, was sie zu einem perfekten zentralen Ziel für Identitätsdiebstahl und Betrug macht.

Scams auf Mobiltelefonen zielen darauf ab, Sie zu täuschen, damit Sie Ihr Gerät freiwillig infizieren oder private Informationen preisgeben.

Häufige Arten mobiler Scams sind unter anderem:

  • Mobiltelefon-Virenscams
  • SMS-Phishing (Smishing)
  • Voice-Mail-Scams (Vishing)
  • One-Ring-Scams

Was sind Mobiltelefon-Virenscams?

Mobiltelefon-Virenscams geben falsche Warnmeldungen aus, die behaupten, ein Virus sei auf Ihrem Handy entdeckt worden.

Während Sie mit Ihrem Telefon im Internet surfen, haben Sie möglicherweise eine Seite mit dieser Art von Warnung gesehen. Sie teilt Ihnen mit, dass eine Überprüfung Ihres Telefons eine Virusinfektion ergeben hat, und fordert Sie auf, unverzüglich Maßnahmen zu ergreifen.

Der Scam bringt Sie dann dazu, eine "Antivirus"-App herunterzuladen, bei der es sich eigentlich um Malware oder Spyware handelt. Sobald sich der bösartige Code auf Ihrem Smartphone befindet, können Scammer andere Geräte infizieren oder Ihres kapern. Der einfachste Weg, sich vor dieser Art von Angriffen zu schützen, ist es, für Cyber-Sicherheit auf Ihrem Telefon zu sorgen, wie z.B. mit Antivirus für Android

 

Was ist Phone-Vishing?

Beim Vishing - oder „Voice Phishing“ - handelt es sich um Scam-Anrufe per Handy, die Sie zu irgendeiner Art von Maßnahme auffordern.

Um Ihnen eine Aufschlüsselung dieser Vishing-Definition zu geben: Scammer geben sich als eine authentische Person oder Organisation aus, um Ihr Vertrauen zu gewinnen. Sie könnten sich als Teil einer offiziellen Firma oder eines Regierungsdienstes ausgeben und Sie davon überzeugen, dass Sie persönliche Informationen oder Geld herausgeben müssen.

Diese Betrüger versuchen, Sie während des Telefongesprächs zum Handeln zu bewegen. Sie verlassen sich auf die Dringlichkeit und hoffen, dass Sie "panisch" reagieren und ihnen das geben, was sie wollen. Deshalb werden Betrüger Sie unter Druck setzen, damit Sie bezahlen oder Informationen über das Telefonat selbst weitergeben, anstatt Sie um eine Folgeaktivität zu bitten (sobald sie aufgelegt haben).

Wasist SMS-Phishing?

Beim SMS-Phishing - oder „Smishing“ - werden Sie von einem Betrüger per Textnachricht zum Handeln gebracht.

In diesen Nachrichten können Malware-SMS-Links gesendet werden, und wenn Sie den Link öffnen, kann Ihr Gerät mit Malware oder Spyware infiziert werden. Manchmal wird der Verbrecher Sie jedoch zu einer anderen Handlung verleiten. Andere Aktionen könnten darin bestehen, eine kostenpflichtige Telefonnummer anzurufen, Sie zu einem Abonnement zu verleiten oder Sie zu Angaben zu Ihrer Person zu nötigen.

Was sind One-Ring-Scams?

One-Ring-Scams sind Anrufe von einer unbekannten Nummer, die nur einmal klingelt, mit der Absicht, Sie zum Rückruf zu bewegen. Dieser Scam funktioniert, weil Betrüger in der Regel darauf wetten, dass Neugierde Ihr kritisches Urteilsvermögen übersteigen wird. Der Scam besteht jedoch darin, dass Ihnen Gebühren berechnet werden, wenn Sie den Anruf tätigen, und der Scammer profitiert davon. Diese Anrufe kommen in der Regel von einer internationalen Vorwahl, was ein Teil der Ursache für die Gebühren ist. Manchmal wird eine Voicemail hinterlassen, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass Sie etwas unternehmen. Seien Sie also vorsichtig, wenn Sie einen Anruf oder eine Voicemail von einer Nummer erhalten, die Sie nicht kennen oder von der Sie keinen Anruf erwarten.

wie mobile Scams Ihre persönlichen Daten stehlen

Wie man Mobiltelefon-Scam vermeidet

Jeder Scam hat seine eigenen Merkmale, läuft aber im Allgemeinen auf einige wenige gemeinsame Ziele und Methoden hinaus. Da ständig neue Arten von Scams auftauchen, müssen Sie auf das Unerwartete vorbereitet sein.

Um diese mobilen Scams zu vermeiden, müssen Sie darauf achten, was man von Ihnen verlangt. Darüber hinaus können Sie Ihr digitales Leben besser schützen, um Ihre Sicherheit zu gewährleisten.

Wie man Mobiltelefon-Scams identifiziert

Scams jeglicher Art sind in der Regel ein Spiel mit Ihren Emotionen und ein Versuch, Vertrauen aufzubauen. Einige emotionale Motivationen für Scams können beispielsweise die Folgenden sein:

Dringlichkeit oder Drohungen können die Bereitschaft zum schnellen Handeln erhöhen. Wenn Sie Angst haben oder befürchten, dass es Konsequenzen haben könnte, wenn Sie nicht handeln, halten Sie inne und stellen Sie Fragen. Jede seriöse Person wird Ihre Fragen beantworten und es Ihnen ermöglichen, zu überprüfen, ob ihre Behauptungen der Wahrheit entsprechen. Scammer werden den Druck erhöhen. Zu den häufigen Themen, die die Dringlichkeit erzwingen, gehören Schulden, Steuererleichterungen oder Anschuldigungen wegen Straftaten.

Einfühlungsvermögen resultiert aus der Bitte, anderen in Not zu helfen, was das Ablehnen für Sie erschwert. Wenn Sie sich schuldig fühlen, weil Sie sich widersetzt oder in Frage gestellt haben, ob dies ein wirklicher Grund ist, kann dies ein Warnsignal sein. Scammer können vorgeben, Teil einer Wohltätigkeitsorganisation zu sein oder ein anderes soziales Anliegens zu haben. Möglicherweise versuchen sie, Sie zu täuschen, indem sie eine kürzlich aufgetretene Naturkatastrophe oder ein anderes aktuelles Problem als Teil ihrer Geschichte verwenden.

Große Versprechen inspirieren Sie dazu, das zu tun, was der Betrüger im Gegenzug für eine Belohnung verlangt. Sie sollten vorsichtig sein, wenn das Angebot Sie in Aufregung versetzt oder Ihnen Hoffnung macht. Beispiele dafür könnten sein, dass Sie ein Werbegeschenk gewinnen oder dass Ihnen ein riesiger Rabatt auf ein Urlaubspaket angeboten wird.

Mit jedem Scam werden Sie motiviert, eine Bitte zu erfüllen. Hier sind die häufigsten Scam-Aufforderungen, auf die Sie achten sollten:

  • Zahlung von Geld vor allem in bar oder manchmal mit einer Geschenkkarte. Diese Varianten sind schwer zu erstatten.
  • Herausgabe von Informationen wie eine Bankkontonummer, eine Sozialversicherungsnummer oder eine Online-Anmeldung.
  • Besuch einer Website über einen Link , um sich in ein Konto einzuloggen oder um weitere Informationen zu erhalten.
  • Download einer Anwendung oder Datei wie eine Antiviren-Anwendung.

Falls Sie eines dieser Zeichen sehen, wenn Sie per Telefon kontaktiert oder alarmiert werden, seien Sie sehr vorsichtig. In den meisten Fällen sollten Sie entweder ablehnen oder die Ausführung verzögern, um Nachforschungen über die Behauptung anzustellen.

Frauen als Ziel mobiler Scams

Tipps zur Vermeidung von Mobiltelefon-Scams

Sie schützen sich am besten, indem Sie sich Ihres Telefongebrauchs besonders bewusst sind. Sie sollten zwar bereit sein, einen Scam zu erkennen, aber Sie können sich auch darum kümmern, die Sicherheit in Ihrem gesamten Privatleben zu verbessern.

Hier sind einige nützliche Tipps, um sicherer gegen mobile Scams zu sein:

Verwenden Sie ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) in öffentlichem WLAN. Die VPN-Verschlüsselung verhindert, dass Ihre Daten während der Übertragung ausspioniert werden. Diese Dienste anonymisieren Ihre Daten auch, so dass sie nicht über die IP-Adresse oder andere Mittel zu Ihnen zurückverfolgt werden können. Probieren Sie Kaspersky VPN Secure Connection aus, wenn Sie nach einem Dienst suchen, der Ihre Internetnutzung unterwegs oder zu Hause schützt.

Erstellen Sie hochgradig sichere Passwörter. Verwenden Sie Ihre Passwörter niemals erneut. Für jedes Passwort ist es am besten, eine zufällige Zeichenfolge zu verwenden. Achten Sie darauf, Ihre Groß- und Kleinschreibung zu variieren - d.h. Symbole, Zahlen, Groß- und Kleinbuchstaben. Wenn Sie eine Passphrase verwenden, die einige kurze einprägsame Wörter kombiniert, ersetzen Sie einige der Buchstaben durch Symbole oder Ziffern.

Erstellen Sie PINs mit erweiterter Länge. Statt einer 4-stelligen PIN für Ihren Sperrbildschirm stellen Sie Ihre PIN nach Möglichkeit auf 6 Ziffern ein. 6-stellige PINs haben mehr Kombinationsmöglichkeiten, wodurch es schwieriger wird, sich mit Brute Force in Ihr Telefon oder Ihre Konten zu hacken. Verwenden Sie niemals Datumsangaben oder andere persönliche Informationen, da Hacker normalerweise alles ausprobieren, was über Sie online öffentlich gefunden werden kann, bevor sie zufällig raten. Verwenden Sie auch keine einfachen Zahlenkombinationen wie "0000" oder "1234".

Speichern Sie Ihre einzigartigen Passwörter in einem sicheren Online-Tresor. Um sich alle Ihre benutzerdefinierten Passwörter und PINs zu merken, verwenden Sie einen Dienst wie den Kaspersky Password Manager. Ein Notizbuch mit Passwörtern zu führen oder diese in Ihren Telefonnotizen zu speichern, ist unglaublich gefährlich und sollte niemals gemacht werden. Passwortmanager verschlüsseln Ihre Daten so, dass sie von Hackern nicht gelesen werden können. Sie müssen sich nur ein Hauptpasswort merken, um Zugang zum Tresor zu erhalten. Stellen Sie sicher, dass dies einer Ihrer stärksten und komplexesten Codes ist, um böswillige Parteien am Eindringen zu hindern.

Für glaubwürdige Werbegeschenke wird keine Gebühr verlangt. Wenn Sie jemand bittet, für einen Preis zu bezahlen, lassen Sie besser die Finger davon. Es ist sehr wahrscheinlich, dass es sich bei dem Angebot um einen Scam handelt.

Verwenden Sie eine Anrufschutz-App. Diese Apps identifizieren und unterbinden illegale Robocalls und andere Scams, die auf Ihr Telefon gelangen. Die Dienste sind nicht immer perfekt und können dazu führen, dass ein legitimer Anrufer als Spam abgestempelt wird. Glücklicherweise verfügen einige Apps über Anrufbeschriftungen, die Ihnen mitteilen, welche Anrufe Spam sein könnten, so dass Sie sich entscheiden können, die Anrufe anzunehmen.

Interagieren Sie nicht und legen Sie auf. Jegliche Art der Interaktion könnte weitere Anrufe fördern. Vermeiden Sie es, Zahlen zu drücken, um in automatisierten Menüs zu navigieren, und reagieren Sie nicht auf Live-Mitarbeiter, wenn Sie glauben, dass es sich um einen Scam handelt. Legen Sie einfach auf und erwägen Sie, Ihre eigenen Nachforschungen zu dieser Behauptung anzustellen, wenn Sie neugierig sind.

Verwenden Sie für Dienstleistungen nur offizielle Apps. Die Nutzung von Anwendungen Dritter für Dienstleistungen - wie Bankgeschäfte und soziale Medien - könnte ihnen unerwünschten Zugang verschaffen. Schlimmer noch, die Weitergabe Ihrer Anmeldung an Dritte könnte ein Phishing-Betrug sein, um Ihre Zugangsdaten zu stehlen. Sie sollten Apps vermeiden, die alle Ihre einzelnen Dienste in einer App zusammenfassen, und stattdessen die offizielle App für jeden einzelnen Dienst wählen.

Achten Sie auf Ihre Telefonrechnung. Unbefugte Gebühren sind ein deutlicher Hinweis auf Scammer-Aktivitäten. Wenn Sie auf Ihrer Rechnung etwas entdecken, sollten Sie schnell handeln und die Gebühren melden und anfechten. Selbst wenn es sich nicht um Betrug handelt, stoppen Sie so alle unerwünschten Dienstleistungen, die sich im Laufe der Jahre auf Ihrer Rechnung angesammelt haben.

Sorgen Sie für Cyber-Sicherheit auf Ihrem Telefon. Der einfachste Weg, Ihre Online-Privatsphäre und Ihre Daten auf Ihrem Mobiltelefon zu schützen, ist der Schutz Ihrer Daten. Wir empfehlen so etwas wie die Kaspersky Security Cloud, da sie mehrere Geräte abdeckt. Darüber hinaus ist der Familienplan mit einer flexiblen elterlichen Kontrolle ausgestattet. So können Sie sich selbst, Ihren Partner und alle Ihre Kinder schützen.

 

Verwandte Artikel:

Wie entfernt man Viren von einem iPhone?

Wie entfernt man einen Virus von Android?

Top 7 Mobile Sicherheitsbedrohungen

Was ist Spam und was ein Phishing-Scam? - Definition

Mobile Scams: Wie Sie sie identifizieren und sich schützen

Wie können Sie Mobiltelefon-Scams vermeiden? Erfahren Sie, wie Sie sich vor Smartphone-Betrugsversuchen und den verschiedenen Arten des mobilen Scams schützen können.
Kaspersky Logo