Urlaub mit ihren digitalen Lieblingen

Der Sommerurlaub steht vor der Tür. Und egal, ob Sie ein langes Wochenende am Strand buchen oder eine längere Reise planen und neue Länder entdecken wollen, Ihre digitalen Geräte werden

Urlaub mit ihren digitalen Lieblingen

Der Sommerurlaub steht vor der Tür. Und egal, ob Sie ein langes Wochenende am Strand buchen oder eine längere Reise planen und neue Länder entdecken wollen, Ihre digitalen Geräte werden Sie dabei wahrscheinlich begleiten. Für viele ist es heute ganz einfach unvorstellbar, ohne ihre digitalen Lieblinge zu verreisen. Von der Planung einer größeren Reise bis zum Einchecken an bestimmten Orten, um Urlaubsfotos zu teilen, Smartphones und Tablets sind zu einem wesentlichen Teil unserer Reisevorbereitungen und dem Reisen selbst geworden. Was müssen Sie also tun, damit die Geräte dabei geschützt sind?

Urlaub mit ihren digitalen Lieblingen

Sie sollten auf jeden Fall an Ihre digitale Sicherheit denken, bevor die Reise überhaupt gebucht wurde. Mit der dauernden Anbindung ans Internet ist es heute ganz einfach, einen Urlaub mit dem Smartphone oder dem Tablet zu planen. Sie wollen einen Flug buchen? Die großen Fluggesellschaften haben dafür mobile Apps. Sie wollen in der letzten Minute noch ein paar Vorräte kaufen? Auf Ihrem Talbet ist das mit ein paar Klicks möglich. Doch wenn Sie solche Apps und Seiten nutzen, sollten Sie an die Sicherheit denken:

  • Verwenden Sie nur vertrauenswürdige Apps und Webseiten, und passen Sie auf, welche privaten Informationen sie an diese weitergeben, etwa Kreditkartennummern oder Ihre Adresse. Sie sollten auch sicherstellen, dass Sie sichere Seiten verwenden (erkennbar durch das Kürzel https in der Adresszeile), wenn Sie solche Informationen mitteilen müssen.
  • Klicken Sie nicht auf Links in E-Mails und öffnen Sie auch keine Anhänge von Reiseseiten ungeprüft, wenn Sie Bestätigungs-Mails erhalten. Die meisten Anbieter teilen Ihnen alle Informationen in der Mail selbst mit. Denken Sie daran, dass sich viele Schadprogramme als Bestätigungs-Mails tarnen.
  • Um sich beim Surfen im Internet optimal zu schützen, sollten Sie eine zuverlässige Sicherheitslösung auf Ihrem Smartphone und Ihrem Tablet installieren.

Wenn der Urlaub einmal geplant ist, geht es ans Urlaubsziel (natürlich mit den mobilen Geräten). Wenn Sie die Langeweile beim Warten am Flughafen bekämpfen wollen, etwas Unterhaltung im Flieger suchen oder an Ihrem Urlaubsort E-Mails lesen, sollten Sie die folgenden Sicherheitshinweise beachten:

  • Passen Sie auf, mit welchen WLAN-Netzwerken Sie sich verbinden. Vielleicht verwenden Sie sogar ein VPN, um sicherzustellen, dass Ihre Online-Verbindung geschützt ist und kein Fremder auf Ihre privaten Daten zugreifen kann.
  • Lassen Sie Ihre Geräte nie unbeaufsichtigt liegen. Für Diebe ist es ganz einfach, mit einem Smartphone oder Tablet abzuhauen, während Sie woanders hinsehen. Bleiben Sie also immer wachsam.
  • Schützen Sie Ihre Geräte mit einem Passwort, so dass Fremde nicht so einfach Zugriff auf Ihre Daten bekommen können. Längere, kompliziertere Passwörter sind am besten.
  • Falls Ihr Gerät gestohlen wird und es nicht mit einem Passwort geschützt ist, sollten Sie zumindest dir GPS-Ortung sowie die Funktionen zum entfernten Löschen der Daten eingeschaltet haben, um Datendiebstahl zu verhindern.
  • Im Fall eines Diebstahls sollten Sie auch die IMEI-Nummer des Geräts kennen und die Notfallnummer Ihres Mobilfunkanbieters sowie Ihre Kundennummer dabei haben, so dass Sie den Diebstahl sofort melden können.

 

Mit diesen Sicherheitsmaßnahmen können Sie den Sommerurlaub ohne Risiko genießen. Vielleicht gönnen Sie sogar Ihren digitalen Lieblingen etwas Erholung.

Tipps

Router-Schutz für MikroTik-Benutzer

Aktualisieren Sie RouterOS des MikroTik-Routers und überprüfen Sie die Einstellungen, um sich vor dem Botnet Mēris zu schützen und ggf. Malware von einem bereits infizierten Router zu entfernen.