Kritische Sicherheitslücke in WhatsApp – Jetzt updaten!

Beim Messenger-Dienst WhatsApp wurde eine Sicherheitslücke gefunden. Milliarden Nutzer sind betroffen.

Wie aktuell einige IT-Webseiten wie z.B. auch heise-online berichten, klafft im bekannten WhatsApp-Messenger eine große Sicherheitslücke, durch die ein Smartphone mit einem einzigen Video-Call gekapert werden kann.

Das Elite-Hacker Team „Project Zero“ von Google hat diesen Fehler entdeckt und nun auch veröffentlicht. Mit einem harmlosen Beispiel Exploit wurde WhatsApp zum Absturz gebracht. Diesen Exploit könnten nun Cyberkriminelle nutzen, um z.B. Spionage-Software auf dem Gerät zu installieren.

Wir empfehlen umgehend zu überprüfen, ob Sie die aktuellste Version von WhatsApp auf Ihrem Smartphone installiert haben. Diese ist für iOS die Version 2.18.93 und bei Android 2.18.302.

Tipps

Router-Schutz für MikroTik-Benutzer

Aktualisieren Sie RouterOS des MikroTik-Routers und überprüfen Sie die Einstellungen, um sich vor dem Botnet Mēris zu schützen und ggf. Malware von einem bereits infizierten Router zu entfernen.