Fragen Sie uns alles — wirklich

Am 27. Juli werden sich Mitglieder von Kaspersky Labs GReAT all Ihren Fragen stellen.

Die Threat-Landschaft ändert sich ununterbrochen und unser Expertenteam von Global Research and Analysis Team (GReAT) forscht kontinuierlich nach neuen Angriffen und danach, wie es die Welt vor solchen Angriffen schützen kann. Ganz egal zu welcher Zeit, einige unserer GReAT-Experten arbeiten daran, die komplexesten Bedrohungen zu enthüllen, damit die Welt sicher bleibt. Cyberkriminelle schlafen nicht – und so ist es auch bei dem Team von GReAT.

Haben Sie sich jemals gefragt, welche Magie die Mitglieder von GReAT benutzen? Wie machen sie ihre Arbeit? Verwenden Sie kostenloses WLAN? Oder haben sie Hobbies?

Nun, hier kommt Ihre Gelegenheit. Am Mittwoch, den 27. Juli um 9:00 Uhr (EDT) (schreiben Sie es sich in den Kalender) werden sich vier Mitglieder von GReAT in Reddit einloggen und in einer AMA-Session (Ask Me Anything) auf Ihre Fragen eingehen. Hierzu gehören Costin Raiu, Vicente Diaz, Vitaly Kamluk und Ryan Naraine.

Diese Experten werden sich anderthalb Stunden lang Ihren Fragen stellen und werden versuchen, so viele wie möglich zu beantworten. Wir werden ca. 30 Minuten vor Beginn der Sitzung einen Link zur AMA-Session posten. Wir werden ihn auch über unsere Social-Media-Accounts teilen und einige der besten Fragen und Antworten taggen #AskGReAT.

Also, was werden Sie sie fragen? Wir sind gespannt.

Bis dahin stellen wir Ihnen einige Links mit den am häufigsten gestellten Fragen bereit:
Warum ist die Zuordnung so schwer?
Findet Kaspersky Lab Cyberkriminelle in Russland?
Ich wurde von Ransomware infiziert, wie erhalte ich meine Dateien zurück?
Was für eine APT hat Kaspersky entdeckt?
Haben Kriminelle wirklich eine Milliarde Dollar mit einem Hacker-Angriff gestohlen?
Wie groß ist das Problem Ransomware?

Tipps

Router-Schutz für MikroTik-Benutzer

Aktualisieren Sie RouterOS des MikroTik-Routers und überprüfen Sie die Einstellungen, um sich vor dem Botnet Mēris zu schützen und ggf. Malware von einem bereits infizierten Router zu entfernen.