So überzeugen Sie im Gespräch über ein angemessenes Budget für IT-Sicherheit

Business

Was bringt Unternehmen dazu ihre IT-Systeme Gefahren auszusetzen, ohne dabei über einen angemessenen Schutz zu verfügen? In den letzten 20 Jahren, die wir bereits auf dem Informationssicherheitsmarkt präsent sind, haben unsere Experten an unzähligen Vorfallsuntersuchungen teilgenommen. Und sie sind davon überzeugt, dass das Problem oft darauf zurückzuführen ist, dass Experten und Geschäftsleute eine andere Sprache sprechen.

Zum heutigen Zeitpunkt kennen Sicherheitsexperten die Bedrohungslage sehr gut. Sie wissen daher auch, welche Schutzmaßnahmen getroffen und umgesetzt werden müssen. Das allein reicht allerdings nicht aus. Denn im Endeffekt liegt die Entscheidung, ein bestimmtes Budget für Informationssicherheit zu investieren, bei ganz anderen Personen – Personen, die Sicherheit meist mit etwas anderen Augen betrachten. Die Notwendigkeit spezifische Lösungen zu implementieren scheint ihnen nicht immer offensichtlich. Meist wollen sie nur wissen welche Maßnahmen angebracht wären ohne dabei das Budget zu sprengen. Die Hauptaufgabe der Sicherheitsexperten ist es also, Entscheidungsträgern objektiv die Bedeutung und Relevanz der IT-Sicherheit zu erklären.

Wie kann man jemanden überzeugen, der auf den Nettoprofit des Unternehmens fixiert ist? In diesem Fall ist eine Erklärung der Vorteile und Risiken mithilfe von visuellem Material, das den Stand der Cybersicherheit in anderen Unternehmen zeigt, hilfreich. Deshalb zeigen wir Ihnen hier, mit welchen Gesprächsthemen und Fakten wir uns ausrüsten.

Konkrete Zahlen

Zahlen und Ziffern sind noch immer die Argumente, mit denen Sie Geschäftsleute am besten überzeugen können. Deshalb haben wir Marktforschungen mit Hilfe von B2B International durchgeführt. So haben wir einen Überblick darüber bekommen, wie Unternehmen verschiedener Länder und unterschiedlicher Größen Entscheidungen treffen, welches Budget sie zur Verfügung stellen und welche spezifischen Businessaspekte sie priorisieren. Einige der Erkenntnisse können sich als Gesprächsthema bei einem Gespräch über das Budget für Informationssicherheit als praktisch erweisen.

Folgende Fakten könnten Sie zum Beispiel mit in Ihr Gespräch einbinden: Größere Unternehmen leiden am häufigsten unter Schäden, die aus Vorfällen im Zusammenhang mit ihren Partnern hervorgehen. Derartige Vorfälle kosten das Unternehmen im Durchschnitt 1,8 Millionen US-Dollar. Vorfälle, bei denen Remote-Infrastrukturen, die von Drittparteiunternehmen gehostet werden, involviert sind, befinden sich unter den Top Drei, wenn es um das Ausmaß des Schadens von kleinen und großen Unternehmen geht. Kleine Unternehmen kosten derartige Vorfälle im Durchschnitt 140.000 US-Dollar, große Unternehmen rund 1,6 Millionen US-Dollar.

Einfach gesagt: Die Kosten von Verlusten, die aus Cybersicherheitsvorfällen resultieren, steigen unaufhaltsam an. Letztes Jahr haben kleine Unternehmen pro Vorfall im Durchschnitt 86.500 US-Dollar verloren. Dieses Jahr lag der Durchschnittsverlust bereits bei 87.800 US-Dollar. Für große Unternehmen ist der Unterschied noch deutlicher: 861.000 US-Dollar im letzten Jahr im Vergleich zu 992.000 US-Dollar in diesem Jahr.

Das sind wohl kaum die einzigen Zahlen, die das Interesse eines Entscheidungsträgers wecken könnte. Erfahren Sie mehr über die verbleibenden Statistiken im vollständigen Bericht.

Aussagekräftige Bilder

Eine visuelle Darstellung des aktuellen Sicherheitsstandes bei Unternehmen, die in Ihrer Branche und Region tätig sind, ist eine komplett andere Geschichte. Wir haben die wichtigsten Fakten zusammengetragen, um ein besonderes Tool namens Kaspersky IT Security Calculator zu kreieren.

Der Kaspersky IT Security Calculator funktioniert ganz einfach. Wählen Sie Ihre Region, Branche, Anzahl der Mitarbeiter und ein ungefähres Budget für Informationssicherheit. Unser Rechner zeigt Ihnen dann, ob Ihr Sicherheitsbudget angemessen ist und gibt Ihnen Tipps, um Ihr eigenes Sicherheitssystem aufzubauen.

Die Präsentationen zeigen Ihnen die Bedrohungen, mit denen Ihre Kollegen zu kämpfen haben, die Sicherheitslösungen, die sie versuchen zu implementieren und, noch viel wichtiger, das durchschnittliche Top-Sicherheitsbudget in Ihrer Branche. Die Ergebnisse können heruntergeladen werden (als PDF oder im Bildformat) und einem Bericht oder einer Präsentation hinzugefügt werden. Sie können die Ergebnisse natürlich auch direkt für eine schnelle Diskussion über eine Messenger-App oder ein soziales Netzwerk teilen.

Zudem können Sie den Bericht „IT-Sicherheit: Ein Cost-Center oder strategische Investition?“ als Vollversion auf der Webseite downloaden.