content/de-de/images/repository/isc/2020/9910/prolong-your-smartphone-battery-lifespan-1.jpg

Moderne Smartphone-Akkus können bei richtigem Gebrauch eine lange Lebensdauer haben. Der Haupttrick bei der Verlängerung der Batterielebensdauer besteht darin, die Belastung, der die Batterie ausgesetzt ist, zu begrenzen. Es gibt jedoch noch andere Tipps zum Sparen von Smartphone-Batterien, um das Beste aus Ihren Geräten herauszuholen. Wenn Sie Ihren Akku schonen, verbessern Sie die tägliche Lebensdauer Ihrer Batterie und vermeiden einen vorzeitigen Batteriewechsel.

Ein Android-Batterieschoner und ein iPhone-Batterieschoner können die Leistung Ihres Smartphones retten. Normalerweise sucht man diese jedoch erst dann, wenn die Batterie bereits ihre letzten Lebenszyklen hinter sich hat.

Um das Beste aus Ihrem Smartphone herauszuholen, müssen Sie lernen den Akku aufzuladen und zu schonen, solange dieser noch neu ist.

In diesem Artikel werden wir einige der am häufigsten gestellten Fragen beantworten:

  • Bis zu wie viel Prozent sollten Sie Ihr Telefon aufladen?
  • Sollten Sie Ihr Telefon auf 100 Prozent aufladen?
  • Wann sollte ich mein Telefon für eine optimale Akkulaufzeit aufladen?
  • Wie lädt man einen neuen Telefonakku auf?
  • Kann die Telefonsicherheit meine Akkulaufzeit beeinträchtigen?

Lebensdauer des Telefonakkus erklärt

Die Praxis im Umgang mit Batterien hat sich seit den Tagen der Blei-Säure-Zellen-Modelle geändert. Vorbei sind die Sorgen um das „Batteriegedächtnis“, deshalb ist es wichtig zu verstehen, wie neuere Batterien funktionieren.

Die Lebensdauer moderner Lithium-Ionen-Batterien (Li-Ion) kann auf zwei Arten betrachtet werden: Nutzungsdauer und Lebensdauer.

Die Batterienutzungsdauer bezieht sich darauf, wie lange die Batterie wie vorgesehen funktioniert bevor Sie sie austauschen müssen. Die Nutzungsdauer bleibt eher im Hinterkopf des Benutzers, bis sich die Batterie ungewöhnlich schnell zu entladen beginnt. Wenn Sie schon von Beginn an gesunde Nutzungsgewohnheiten im Umgang mit der Batterie entwickeln, können Sie diese länger erhalten.

Die Batterielebensdauer gibt an, wie lange Ihre Batterie bei jeder einzelnen Ladung hält. Dies ist die tägliche „Lebensdauer“ der Batterie, um die es Ihnen normalerweise geht. Im Allgemeinen gilt: Je öfter Ihre Batterie entladen wird, desto kürzer ist ihre Lebensdauer. Eine Budgetierung Ihrer Energie trägt dazu bei, beides zu verbessern.

Batterien sind schwieriger und gefährlicher für die Eigenbedienung geworden, seit die meisten Telefone auf austauschbare Optionen verzichtet haben. Dies hat zur Folge, dass Benutzer, die eine neue Batterie benötigen, eine teure professionelle Wartung in einem Geschäft in Anspruch nehmen müssen. Sie sollten Ihren Akkuverbrauch bewusster gestalten, um die Wartungskosten Ihres Telefons zu minimieren.

Keine Batterie hat genau die gleiche Lebensdauer. Ihre Gewohnheiten in Bezug auf das Telefonieren und Aufladen entscheiden ausdrücklich darüber, wie lange es dauert, bis Sie auf einen brandneuen Akku umsteigen müssen.

Telefonbenutzung leert Batterie

Tipps zum Laden des Smartphone-Akkus

Richtiges Laden von Smartphones ist die beste Möglichkeit, die Lebensdauer der Batterie direkt zu verlängern. Obwohl Sie von der ersten Ladung an mit guten Gewohnheiten beginnen sollten, können gebrauchte Batterien immer noch profitieren.

Allgemeine Tipps zum Laden von Smartphoneakkus

Belasten Sie die Batterie nicht mit extrem hohen oder niedrigen Ladevolumina. Moderne Batterien wurden getestet, dass sie im täglichen Gebrauch zwischen 20-90 Prozent am besten funktionieren. Es ist also ideal, das Telefon vor 100 % abzuziehen und vor dem Absinken auf 20 % aufzuladen. Wenn Sie das Telefon ausschalten und für einen längeren Zeitraum aufbewahren wollen - etwa eine Woche im Ausland - sollten Sie die Ladung zunächst auf 50 Prozent erhöhen.

Vermeiden Sie starke Beanspruchung während des Ladevorgangs. Dies verursacht die so genannte „parasitäre Belastung“. Die Verwendung Ihres Telefons auf diese Weise führt zu gestörten Ladezyklen und ruiniert die Lebensdauer. Zu den Hauptverantwortlichen für diese Art von Schäden gehören das Spielen von Spielen oder das Ansehen von Filmen, während das Telefon angeschlossen ist.

Überhitzen Sie die Batterie nicht. Hitze verkürzt die Lebensdauer deutlich schneller. Längere Perioden starker Nutzung können unerwünschte Wärme erzeugen, wie z.B. beim Spielen oder beim Anschauen von Videos während des Ladevorgangs. Außerdem kann eine Erhitzungsladung, die bei 100 % erfolgt, den Akku erwärmen.

Verwenden Sie die Schnellladung nur, wenn es absolut notwendig ist. Schnelles Aufladen ist ein bequemes Feature, aber es ist ein bisschen wie die Verwendung von Energydrinks anstelle von gutem Schlaf. Diese Funktion belastet den Akku, so dass ein langsameres Laden die bessere Wahl ist. Verwenden Sie Stromquellen wie intelligente Stecker, die den Ladevorgang drosseln.

Schließen Sie das Telefon lieber für kleinere, häufigere Ladungen an, als für erweiterte große Ladungen. Das häufige Aufladen in kleinen Mengen reduziert den Stress und hält die Batterie in idealen Ladebereichen. Auch bei längerer Lagerung im ausgeschalteten Zustand sollte die Batterie auf 50% aufgefüllt werden. Die Batterieladungen leeren sich mit der Zeit auf natürliche Weise, auch wenn sie nicht in Gebrauch sind.

wie Sie die Akkulaufzeit Ihres Smartphones erhalten

Tipps zum Batteriesparen bei Smartphones

Batteriesparen steigert die Nutzungsdauer der Batterie pro Ladezyklus und erhöht somit die Lebensdauer Ihrer Batterie. Die folgenden Tipps konzentrieren sich darauf, wie Sie Ihr Telefon zwischen den Ladevorgängen verwenden.

Allgemeine Tipps zum Sparen von Smartphoneakkus

Verwenden Sie Anti-Viren-Programme, um nach Malware zu suchen. Bösartige Programme erschöpfen Ihre Akkulaufzeit merklich. Wenn sich Ihr Telefonakku verdächtig schnell verbraucht, ist es vielleicht an der Zeit, Ihr Gerät mit einer Antiviren-Lösung zu schützen. Produkte wie Kaspersky Total Security beseitigen alle Probleme und entfernen sie von Ihrem Telefon. Unabhängig davon, ob Sie Android oder iOS verwenden, sind Sie dennoch anfällig für Cyber-Bedrohungen.

Verringern Sie Ihre Bildschirmhelligkeit. Ideal ist es, die Hintergrundbeleuchtung so niedrig wie möglich einzustellen, ohne den Bildschirm unlesbar zu machen. Die manuelle Einrichtung ist der absolut beste Weg, dies zu tun, aber sie ist den meisten Leuten etwas zu aufwendig. Die automatische Helligkeitsregelung wird für den durchschnittlichen Benutzer die praktischste Wahl sein. Denken Sie daran, dass Sie den Helligkeitsbereich bei Bedarf immer noch manuell anpassen können.

Kurze Auto-Sperrzeiten können dazu beitragen, die Nutzung des Bildschirms zu reduzieren, was weniger Batterieleistung benötigt. Experimentieren Sie, um herauszufinden, was für Sie am besten funktioniert. Kürzere Zeiten sind im Hinblick auf den Batterieeinsatz immer besser. Allerdings kann es sein, dass Sie etwas mehr Zeit benötigen, wenn Sie häufig Nachrichten oder Bücher am Telefon lesen. Die meisten Benutzer profitieren davon, diese Standardeinstellung zu ändern.

Entfernen oder beschränken Sie Apps, die einen hohen Batterieverbrauch aufweisen. Apps, die ständig im Hintergrund aktiv sind, belasten Ihre tägliche Akkulaufzeit. Zu den Indikatoren könnten Apps gehören, die häufig Daten abrufen und senden, oder Apps, die häufig Benachrichtigungen liefern. Überprüfen Sie den Akkuverbrauch durch Apps in Ihren Telefoneinstellungen, um herauszufinden, welche Apps Ihnen Probleme bereiten könnten.

Niedrigenergie-Modi tauschen Leistung gegen Batterielebensdauer aus. Um dies zu erreichen, drosseln diese Leistungseinstellungen leistungsverbrauchende Funktionen, während die wesentliche Funktionalität intakt bleibt.

Deaktivieren Sie erweiterte Grafikfunktionen. Wenn Sie sich durch die Einstellungen Ihres Telefons wühlen, gibt es wahrscheinlich Funktionen, die Ihr Telefonerlebnis „verschönern“. Aber Parallaxhintergründe, sich bewegende Hintergrundbilder und Übergänge zwischen Apps erfordern zusätzliche Leistung. Deaktivieren Sie diese, um den Akku zu schonen und möglicherweise die Leistung Ihres Telefons zu erhöhen.

Schalten Sie WLAN- oder Mobilfunkgeräte aus, wenn das Signal schwach ist oder fehlt. Diese Signale erfordern mehr Kraft, um eine Verbindung zu finden und zu halten. Wählen Sie das beste Signal, das Sie im Moment haben, und schalten Sie den restlichen Funk aus. Wenn Sie weder ein WLAN- noch ein Mobilfunksignal haben, schalten Sie beides aus.

Ausschalten des Telefons oder Verwendung des Flugzeugmodus. Natürlich können Sie Ihr Telefon ausschalten, wenn es für Teile Ihres Tages nicht benötigt wird. Sie können dies vielleicht nicht oft tun, aber dies ist eine Funktion, die die meisten Benutzer nicht nutzen. Alternativ kann der Flugzeugmodus batterieentleerte Funkdienste ausschalten, während Sie weiterhin Zugriff auf Offline-Funktionen Ihres Telefons haben.

Wie Sie Ihren iPhone-Akku schonen

Der iOS-Dunkelmodus kann Ihnen helfen, die Batterie Ihres iPhone zu schonen, wenn es über ein OLED-Display verfügt. Da für die Aktivierung von Anzeigepixeln kein Strom verbraucht wird, werden Sie die Leistungsvorteile auf der ganzen Linie sehen. Ältere LED-Bildschirme müssen Pixel für dunkle Farben einschalten, aber Sie können immer noch eine leichte Leistungssteigerung feststellen.

Der In-App-Dark-Modus muss möglicherweise für einige Anwendungen, z. B. zum Lesen, aktiviert werden. Andere Anwendungen passen sich direkt an Ihre Wahl des dunklen oder hellen Modus innerhalb des Betriebssystems selbst an.

iPhone Batteriespar-Apps können den Energieverbrauch Ihres Smartphones auf ein Minimum reduzieren. Laden Sie nur Apps aus offiziellen App-Stores herunter und überprüfen Sie immer die Legitimität dieser Apps. Wir empfehlen auch, sich über bestehende Schwachstellen, die gemeldet wurden, zu informieren.

Wie Sie Ihren Android-Akku schonen können

Android-Akkusparprogramme wie Kaspersky Battery Life schalten Ihr Telefon auf eine sparsamere Nutzung um. Sie können einen Batterieschoner verwenden, um Ihr Telefon zu optimieren und ein vollständigeres Bild Ihres Batterieverbrauchs zu erhalten. Einige Apps bieten sogar eine Analyse Ihrer Batteriezyklen, Schätzungen der verbleibenden Lebensdauer und Tipps zur Verbesserung Ihrer Gewohnheiten.

Automatisierungsanwendungen können verwendet werden, um mehrere Einstellungen auf Grundlage der aktuellen Verwendung zu optimieren. Beispielsweise können Sie Ihr Telefon so einstellen, dass es bei der Verwendung von Nachrichten-Apps und sozialen Medien heller wird und die Zeitspanne verlängert wird. Dann wiederum können Sie es so einstellen, dass es bei weniger bildschirmbetonter Verwendung, wie z. B. beim Wechseln von Musiktiteln auf Google Music, gedimmt wird.

Android-Virenschutz schützt Ihr Telefon vor Cyber-Bedrohungen, die auf das Betriebssystem und die Akkulaufzeit abzielen. Android-Sicherheitslösungen wie Kaspersky Antivirus für Android geben Ihnen die Werkzeuge an die Hand, um in Ihrem digitalen Leben sicherer zu sein.

Unabhängig von Ihrem Smartphone-Typ kann Ihnen die Sensibilisierung für die Nutzung Ihres Telefons zu einer wesentlich längeren Akkulaufzeit verhelfen. Beginnen Sie zumindest damit, Ihre Einstellungen richtig anzupassen, und vermeiden Sie es, mit dem Laden zu übertreiben. Wenn Sie die bewährten Verfahren zur Akkunutzung anwenden, können Sie Ihre Telefonwartungskosten erheblich senken.

Verwandte Artikel:

Antivirus-Software: Wie Sie auswählen

Kann man Viren auf Android bekommen? Jeder Android-Benutzer ist in Gefahr

Bewährte Praktiken für IoT-Sicherheit

Was ist Malware und wie kann man sich dagegen verteidigen?

Verlängern Sie die Lebensdauer Ihres Smartphone-Akkus

Brauchen Sie Tipps zum Batteriesparen bei Smartphones? Erfahren Sie, wie Sie die Akkulaufzeit Ihres Smartphones optimal nutzen und kostspielige Neuanschaffungen vermeiden können.
Kaspersky Logo