Skip to main
content/de-de/images/repository/isc/2021/lower_ping_image1_1081095182_670x377px_300dpi.jpg

Jeder Gamer wünscht sich das bestmögliche Spielerlebnis und das ist mit Spielverzögerungen nicht drin. In dieser Übersicht erfahren Sie, wie Sie die Spielleistung verbessern können, indem Sie den Ping senken und den FPS-Wert erhöhen.

Was ist Ping?

Was bedeutet Ping? Bei Online-Videospielen ist der Ping die Übertragungszeit der Daten von Ihrem Computer zu einem Server (oder zum Computer eines Mitspielers) und wieder zurück. Dieses Maß wird als Latenz oder auch Verzögerung zwischen dem Computer und seinem Server bezeichnet. Ping wird in Millisekunden (ms) gemessen.

Der Ping gibt dem Spieler Aufschluss darüber, wie schnell sein Computer mit einem Gaming-Server bzw. einem Online-Mitspieler kommuniziert. Über einen Ping-Test kann der Spieler herausfinden, ob die Reaktionsfähigkeit während des Spiel immer wieder einbricht. Im Zusammenhang mit der Ping-Geschwindigkeit ist häufig von einem „hohen“ oder einem „niedrigen“ Ping die Rede. Vor allem für Spiele, bei denen es auf Timing und Positionierung ankommt, ist ein niedriger Ping grundsätzlich besser. Bei Spielern mit einem hohen Ping treten Verzögerungen auf, die den Ausgang des Spiels beeinflussen können. Bei vielen Online-Spielen werden neben der eigenen Ping-Zeit auch die der Mitspieler oder Server angezeigt.

Der Begriff „Ping“ stammt noch aus dem Zweiten Weltkrieg und bezeichnete damals Signale, die von U-Booten ausgesendet werden, um den Abstand zu anderen Schiffen zu messen.

Was ist eine gute Ping-Geschwindigkeit?

Da sich der Ping direkt auf die Leistung von Online-Spielen auswirkt, ist es hilfreich zu wissen, in welchem Bereich eine gute Ping-Geschwindigkeit für Spiele angesiedelt ist.

Von einem akzeptablen Ping spricht man bei etwa 40 – 60 ms oder darunter. Bei mehr als 100 ms sind Verzögerungen bereits deutlich zu spüren und bei über 170 ms wird Ihre Verbindung von manchen Spielen komplett abgelehnt. Weniger als 20 ms sind für das Gaming ideal und liefern gestochen scharfe Grafiken, schnelle Aktionen und ein Spielerlebnis ohne Verzögerungen. Jeder weitere Verlangsamung um 50 ms wirkt sich bereits nachteilig aus.

Allerdings sind die Ping-Anforderungen nicht für jedes Spiel gleich hoch, so dass es entscheidend darauf ankommt, was Sie spielen. Zum Beispiel:

  • Renn- und Schießspiele (First-Person-Shooter, FPS): Da es hierbei vor allem um Zeiten geht, brauchen Sie schon einen Ping von unter 50 ms, um mit den anderen Spielern mithalten zu können.
  • MMO-Spiele (Massive Multiplayer Online): Bei dieser Art von Spielen kann der Ping problemlos bei 250 ms oder mehr liegen, ohne dass das Spiel beeinträchtigt wird. Bei PvP-Spielen (Player versus Player) in Echtzeit ist demgegenüber ein Ping von unter 150 ms ratsam.
  • Echtzeit-Strategiespiele (RTS): Auch wenn RTS-Spiele mit bis zu 200 ms noch spielbar sind, gelten weniger als 150 ms als ideal.

So testen Sie den Ping

Es gibt zwei Möglichkeiten herauszufinden, wie hoch Ihr Ping ist:

 

Ping-Test während des Spiels:

Bei den meisten Online-Spielen können Sie den Ping direkt im Spiel überprüfen. Gehen Sie zu den Spieleinstellungen und suchen Sie nach einer Option wie „Leistungsstatistik anzeigen“ oder „Netzwerkoptionen anzeigen“ (der genaue Wortlaut variiert von Spiel zu Spiel). Unmittelbar während des Spiels lässt sich die Netzwerkleistung für das jeweilige Spiel und den Server, auf dem Sie es spielen, am präzisesten bestimmen.

Ping-Test im Internet:

Zahlreiche Webseiten bieten Testmöglichkeiten, mit denen Sie Ihren Ping ermitteln können. Diese Webseiten ermitteln die Server in Ihrer Nähe und geben Ihnen den durchschnittlichen Ping an, den Sie bei Online-Spielen erwarten können.

Warum ist mein Ping so hoch?

Ein hoher Ping-Wert kann verschiedene Gründe haben. Dazu gehören:

  • die Art des verwendeten Routers, wie aktuell er ist, wo er steht und ob die Firmware auf dem neuesten Stand ist
  • die Art des verwendeten Computers, ob er für das Gaming optimiert ist, auf dem neuesten Stand ist oder bereinigt werden muss
  • Caches auf Ihrem Modem oder Router
  • ob Apps und Programme im Hintergrund ausgeführt werden
  • ob während des Spiels automatische Updates gestartet werden
  • die Zahl der an Ihren Router angeschlossenen Geräte, die aktiv genutzt werden
  • die Einstellungen Ihres Spiels und wie sie optimiert wurden

So senken Sie den Ping

Im Folgenden finden Sie eine Reihe von Schritten, mit denen Sie den Ping verbessern und Ihr Spielerlebnis optimieren können:

  • Schließen Sie alle Programme oder Prozesse, die im Hintergrund ablaufen. Einige dieser Anwendungen können viel Speicherplatz beanspruchen oder Prozesse beinhalten, die auf das Internet zugreifen, wodurch Sie beim Spielen ausgebremst werden.
  • Schalten Sie Updates aus. Planen Sie Ihre Updates zu Zeiten, in denen Sie den Computer nicht benutzen. Updates, die während eines Spiels gestartet werden, können dem Spiel die benötigte Bandbreite nehmen oder fangen zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt damit an, Dateien herunterzuladen.
  • Überprüfen Sie, ob andere Personen in Ihrem Haushalt einen Dienst nutzen, der sehr viel Bandbreite in Anspruch nimmt, wie z. B. das Herunterladen großer Dateien. Je mehr Geräte angeschlossen sind und Ihre Internetverbindung aktiv nutzen, desto höher ist der Ping.
  • Überprüfen Sie die Kabel zwischen Ihrem Router und der Wanddose. Vergewissern Sie sich, dass sie alle vollständig eingesteckt sind. Kabelverbindungen können sich mit der Zeit lösen und müssen dann eventuell wieder befestigt werden.
  • Es könnte auch helfen, wenn Sie Ihr Gerät näher am Router aufstellen bzw. Ihren Computer oder Ihre Konsole über ein Ethernet-Kabel direkt an den Router anschließen. Bei drahtlosen Verbindungen kann es aufgrund von Verschlüsselungstechnologien und der gleichzeitigen Versorgung mehrerer Geräte zu Paketverlusten kommen. Über ein Ethernet-Kabel lässt sich eine stärkere und schnellere Verbindung herstellen.
  • Löschen Sie den Cache Ihres Routers. Ein voller Internet-Cache kann die Systemleistung reduzieren. Führen Sie einen Hard Reset auf Ihrem Router durch, um Cookies vollständig zu löschen und Ihrem Gerät einen Neustart zu ermöglichen.
  • Stellen Sie Ihren Router so auf, dass er nicht verdeckt wird. Wände und Möbel können drahtlose Internetverbindungen behindern. Überprüfen Sie, ob Ihr Router eventuell zugestellt und ob er korrekt eingerichtet ist.
  • Aktualisieren Sie die Firmware Ihres Routers. Nicht ausgeführte notwendige Software- oder Sicherheitsupdates können Ihre Geräte ausbremsen. Das gilt auch für Router, daher sollten Sie sich vergewissern, ob die Firmware auf dem neuesten Stand ist. 
  • Schalten Sie den Router aus und wieder ein. Ziehen Sie das Netzkabel vom Router ab und warten Sie eine Minute, bevor Sie es wieder einstecken. Wenn Sie zwei getrennte Geräte für Router und Modem haben, sollten Sie beide ausschalten und nicht nur den Router.
  • Erwägen Sie den Kauf eines neuen Routers. Wenn Sie den Standard-Router Ihres Internetanbieters verwenden, können Sie Ihre Verbindung unter Umständen nicht optimal nutzen. Ein höherwertigerer Router steigert eventuell nicht nur die Geschwindigkeit Ihrer Verbindung, sondern kann auch die WLAN-Abdeckung verbessern. Unseren Leitfaden zur Einrichtung eines Heimnetzwerks finden Sie hier.
  • Denken Sie über einen Internettarif mit höherer Bandbreite nach. Wenn Sie die oben genannten Schritte befolgt haben und Ihr Ping immer noch nicht zufriedenstellend ist, sollten Sie sich an Ihren Internetdienstanbieter wenden. In der Regel kann er potenzielle Probleme aus der Ferne beheben und die Geschwindigkeit verbessern. Wenn Ihr Anschluss keine Fehler aufweist, sollten Sie einen Anbieterwechsel in Erwägung ziehen. Ein Internettarif mit höherer Bandbreite ist aber häufig die beste Lösung, um die allgemeine Gaming-Leistung zu verbessern.

Ganz gleich, um welches Spiel es geht, werden diese Anpassungen den Ping senken und Spiele reibungsloser laufen lassen.

Was ist Ping?

Was ist FPS?

Neben dem Ping spielt auch der FPS-Wert eine entscheidende Rolle für das Online-Gaming. Im Gaming kann FPS auch für First-Person Shooter-Spiele stehen. Eine andere Bedeutung ist „Frames per Second“ und über diesen Wert wird angegeben, wie viele Bilder (Frames) Ihre Grafikkarte oder Ihr Monitor pro Sekunde darstellen kann. Je höher der FPS-Wert, desto flüssiger und reaktiv erscheint das Spiel. Mit einem niedrigen FPS-Wert ruckelt das Bild ständig, was das Spielen erschwert und ihm den Spaß nimmt.

Welcher FPS-Wert ist aber nun ideal für das Gaming?

30 FPS: Diese Bildrate ist das Minimum, das man zum Spielen braucht. Sie ist am ehesten in Spielkonsolen und minderwertigeren PCs zu finden. Solange die Bildrate nicht auf oder unter 20 FPS sinkt, werden die meisten Spieler jedoch kein Ruckeln bemerken.

60 FPS: Gilt als die ideale Bildrate. Ein anständiger Gaming-PC sollte bei den meisten Spielen 60 FPS erreichen, allerdings müssen dafür eventuell die Einstellungen angepasst werden. 60 FPS ist auch die Bildrate bei normalen Monitoren und Fernsehern.

120 FPS: Diese Bildrate wird nur auf sehr hochwertigen Gaming-PCs erreicht, wenn diese an Monitore mit einer Bildwiederholrate von 144 Hz angeschlossen sind. Aufgrund der hohen Hardwareanforderungen und der damit verbundenen Kosten ist diese Option eher etwas für sehr ambitionierte Gamer.

240 FPS: Mehr geht nicht. Eine solche Bildrate wird nur auf Monitoren mit einer Bildwiederholfrequenz von 240 Hz erreicht und das hat seinen Preis. Man kann also davon ausgehen, dass 240 FPS nur von einer relativ kleinen Zahl von Gaming-Enthusiasten genutzt wird.

Bei vielen Spielen wird die Bildrate während des Spiels eingeblendet. Um diese Anzeige auszuschalten, müssen Sie in die Videoeinstellungen im Setup- oder Einstellungsmenü Ihres Spiels gehen. 

Ganz gleich, wie leistungsfähig Ihr System ist oder wie gut das Spiel optimiert wurde, bleibt die Bildrate niemals absolut stabil. Gewisse Schwankungen gibt es immer. Allerdings fallen sie entsprechend gering aus, je höher die Bildrate ist.

Häufige Ursachen für einen niedrigen FPS-Wert:

  • Veraltete Treiber
  • Alte oder langsame Grafikkarte
  • Andere Programme, die auf dem Computer laufen
  • Die Spieleinstellungen sind zu hoch gewählt
  • Die gewählte Auflösung ist zu hoch

So können Sie den FPS-Wert erhöhen

Im Folgenden finden Sie ein paar Tipps, wie Sie den FPS-Wert auf einem PC oder einem Laptop steigern können:

Aktivieren Sie den Spielmodus in Windows 10:

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Suchen“ und dann auf „Einstellungen“.
  • Geben Sie im Einstellungsfenster in das Suchfeld den Begriff „Spiel“ ein und wählen Sie in den Suchergebnissen Spielmodus-Einstellungen aus.
  • Aktivieren Sie den Spielmodus, falls noch nicht geschehen, indem Sie auf dem Schieber nach rechts streichen. Sie müssen Ihren PC eventuell neu starten, damit die Einstellungen wirksam werden.

Überprüfen Sie, ob die neuesten Grafiktreiber installiert sind:

Wenn Sie die System-Updates und Gerätetreiber Ihres Computers auf dem neuesten Stand halten, laufen auch Ihre Spiele besser.

So suchen Sie nach Windows-Updates: 

  • Klicken Sie auf den Start-Button und dann auf „Einstellungen“.
  • Geben Sie dann „Updates“ ein und wählen Sie in den Suchergebnissen „Nach Updates suchen“.
  • Im Fenster „Windows Update“ können Sie sehen, ob die neuesten Updates installiert sind. 

So aktualisieren Sie die Grafikkartentreiber: 

  • Normalerweise geschieht das automatisch mit dem Windows-Update, es könnte aber sein, dass es für Ihre Grafikkarte neuere Updates gibt.
  • Wenn Sie Nvidia GeForce Experience verwenden, starten Sie zunächst die Anwendung und klicken dann oben im Fenster auf „Treiber“.
  • Klicken Sie auf „Nach Updates suchen“, um zu sehen, ob neue Updates zur Installation bereitstehen.

Optimieren Sie die Einstellungen Ihres Spiels:

  • Jedes Spiel ist anders, aber wenn die Bildrate zu niedrig ist, können Sie in den Spieleinstellungen die Bildqualität reduzieren.
  • Möglicherweise gibt es einen Schalter, um die Bildqualität von „hoch“ auf „mittel“ zu setzen. Oder Sie müssen einzelne Einstellungen für den Betrachtungsabstand, Schatten, Textureffekte usw. anpassen.

Reduzieren Sie die Bildschirmauflösung:

  • Sie können auch versuchen, die Bildschirmauflösung zu verringern. Diese Einstellung wird häufig separat von der Videoqualität angeboten.
  • Gehen Sie zu den PC-Einstellungen, wählen Sie „System“ und dann „Erweiterte Anzeigeeinstellungen“. Aktivieren Sie im Menü „Auflösung“ eine niedrigere Option.

Investieren Sie in eine bessere Grafikkarte:

  • Einer höherwertigere Grafikkarte ist vermutlich keine Option, wenn Sie auf einem Laptop spielen (wobei es einige Ausnahmen gibt).
  • Wenn Sie jedoch einen Desktop-PC haben, können Sie die Grafikkarte austauschen und so Ihre Bildwiederholrate deutlich erhöhen und Ihre Spielleistung optimieren.

Mit einem niedrigeren Ping und einer höheren FPS-Leistung können Sie Ihr Gaming-Erlebnis reibungsloser und angenehmer gestalten.

Produktempfehlungen

Kaspersky kann Sie vor allen wesentlichen Online-Bedrohungen wie Malware, Spyware und Trojanern schützen. Jede Option umfasst eine Reihe von unterschiedlichen Tools, um den Anforderungen eines jeden Spielers gerecht zu werden. Informieren Sie sich, wie Sie mit Kaspersky ganz oben mitspielen und gegenüber Cyberkriminellen immer die Nase vorn haben.

Kaspersky Security Cloud

Kaspersky Total Security

Kaspersky VPN Secure Connection

Verwandte Artikel:

So senken Sie den Ping und optimieren die Performance für Online-Spiele

Durch Senken des Pings und Erhöhen der FPS-Werts können Sie Ihre Spiele eventuell beschleunigen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihren PC für Spiele schneller machen und die Leistung beim Gaming erhöhen.
Kaspersky Logo