What is Cryptocurrency.jpg

Technologie hat die Art und Weise, wie wir arbeiten, kommunizieren, einkaufen und für Waren bezahlen, grundlegend verändert. Anbieter und Verbraucher bevorzugen immer seltener Bargeld, was den Weg für alternative Zahlungsmethoden wie z. B. Apple Pay ebnet. Hierbei können Kunden Artikel an digitalen Kassen bezahlen, indem sie einfach ihr Smartphone vor einen entsprechenden Sensor halten. Doch derzeit macht ein anderes Zahlungssystem Schlagzeilen: Kryptowährungen.

Mittlerweile hat wahrscheinlich jeder schon einmal von Bitcoin gehört. Sie war die erste Kryptowährung, die es bis zum breiten Publikum geschafft hat, doch auch andere Währungen gewinnen immer mehr an Beliebtheit. Momentan gibt es über 2000 verschiedene Arten von Kryptowährungen und täglich kommen neue dazu.

Studien zeigen, dass die meisten Verbraucher schon einmal von Kryptowährungen gehört haben, aber nicht genau wissen, wie sie funktionieren. Was also sind Kryptowährungen, wie sicher sind sie und wie können Sie in diesen Markt investieren? Wir haben hierzu eine Einführung zusammengestellt, in der diese Fragen beantwortet werden.

Was sind Kryptowährungen?

Eine Kryptowährung ist ein digitales Zahlungssystem, das für die Verifikation von Transaktionen nicht auf Banken angewiesen ist. Es handelt sich um ein sogenanntes Peer-to-Peer-System, in dem jeder Benutzer an jedem Ort Zahlungen tätigen und empfangen kann. Statt physischem Geld, das in der echten Welt ausgetauscht wird, bestehen Kryptowährungen nur als digitale Einträge in Online-Datenbanken, welche die einzelnen Transaktionen beschreiben. Wenn Sie Kryptowährungen umlegen, werden die Transaktionen in einem öffentlichen Register aufgezeichnet. Ihr eigenes Kryptogeld bewahren Sie in einer digitalen Brieftasche (Cyberwallet oder E-Wallet) auf.

Kryptowährungen verdanken ihren Namen der Tatsache, dass bei der Verifikation von Transaktionen eine Verschlüsselung zum Einsatz kommt. Das bedeutet, dass bei der Speicherung und Übertragung von Kryptowährungsdaten zwischen E-Wallets und dem öffentlichen Register eine komplexe Codierung genutzt wird. Ziel dieser Verschlüsselung ist es, die Sicherheit zu steigern.

Wie sicher sind Kryptowährungen?

Kryptowährungen basieren für gewöhnlich auf der Blockchain-Technologie. „Blockchain“ beschreibt die Art der Aufzeichnung von Transaktionen in sogenannten Blöcken und mit Zeitstempel. Der technologische Prozess ist äußerst komplex, wodurch das digitale Register von Kryptotransaktionen für Hacker nur schwer zu knacken ist.

Darüber hinaus erfordern alle Transaktionen eine Zwei-Faktor-Authentifizierung. So müssen sich Benutzer beispielsweise per Benutzername und Passwort anmelden, um eine Transaktion zu starten, und anschließend einen Authentifizierungscode eingeben, welcher per SMS an ihr Handy gesendet wurde.

Doch obwohl verschiedene Sicherheitsmechanismen vorhanden sind, heißt das nicht, dass Kryptowährungen unhackbar sind. Tatsächlich haben schon einige Krypto-Start-ups durch Hacks große Summen verloren. 2018 traf es Coincheck mit 534 Millionen und BitGrail mit 195 Millionen US-Dollar. Dies sind laut Investopedia die zwei größten Hacks von Kryptowährungen 2018.

Vier Tipps für sichere Investitionen in Kryptowährungen

Investitionen sind immer mit Risiken verbunden. Doch wie Consumer Reports berichtet, sind manche Experten der Meinung, dass die Investition in Kryptowährungen zu den riskanteren Optionen zählt. Digitale Währungen sind jedoch derzeit eines der begehrtesten Güter. Anfang dieses Jahres schätzte CNBC, dass der Markt der Kryptowährungen bis Ende 2018 eine Billion US-Dollar erreichen wird. Wenn Sie also in Kryptowährungen investieren wollen, können wir Sie hierbei mit folgenden Tipps unterstützen.

Informieren Sie sich über Börsen

Bevor Sie auch nur einen Cent investieren, sollten Sie sich über die verschiedenen Kryptobörsen informieren. Diese Plattformen bieten Funktionen, um digitale Währungen zu kaufen und zu verkaufen – und laut Bitcoin.com stehen Ihnen 500 verschiedene Börsen zur Auswahl. Deshalb sollten Sie Recherchen anstellen, Rezensionen lesen und mit erfahrenen Investoren sprechen, bevor Sie fortfahren.

Finden Sie heraus, wie Sie Ihre digitale Währung speichern wollen

Wenn Sie Kryptowährungen kaufen, müssen Sie sie auch irgendwo speichern. Hierzu können Sie eine Börse oder ein E-Wallet nutzen, z. B. eines der Kryptowallets in unserem englischsprachigen Blog-Post zur Auswahl des richtigen Cyberwallets. Es gibt verschiedene Arten von Wallets, von denen alle unterschiedliche Vorteile, technische Anforderungen und Sicherheitsfunktionen bieten. Genau wie bei Börsen sollten Sie sich auch hier ausgiebig mit der Wahl des richtigen Wallets befassen, bevor Sie investieren.

Diversifizieren Sie Ihre Investitionen

Diversifikation ist der Schlüssel für jede gute Investitionsstrategie. Das gilt auch für Kryptowährungen. Legen Sie beispielsweise nicht all Ihr Geld in Bitcoin an, nur weil Sie diesen Namen schon kennen. Es gibt Tausende Optionen – und am besten teilen Sie Ihre Investition auf mehrere Währungen auf.

Bereiten Sie sich auf Kursschwankungen vor

Der Markt der Kryptowährungen ist äußerst unbeständig. Deshalb sollten Sie sich auf Kursschwankungen vorbereiten. Und diese Schwankungen können teils sehr heftig ausfallen. Wenn Ihr Budget nicht ausreichend Puffer bietet oder Ihnen der Stress nicht bekommt, sollten Sie sich die Investition in Kryptowährungen zweimal überlegen.

Kryptowährungen sind aktuell Thema Nummer eins, aber denken Sie daran: Die Technologie steckt noch in den Kinderschuhen. Investitionen in diesen Markt sind also mit Herausforderungen verbunden. Wenn Sie an diesem Markt mitverdienen möchten, informieren Sie sich ausgiebig und investieren Sie zu Beginn eher konservativ.

Verwandte Artikel und Links:

Was sind Kryptowährungen? Sicherheit von Kryptowährungen: vier Tipps für sichere Investitionen in Kryptowährungen

Kryptobörsen verbreiten sich derzeit rasant, doch Investitionen in diesen Markt sind mit einigen Herausforderungen verbunden. Erfahren Sie mehr über Kryptowährungen, wie sicher sie sind und wie Sie sich vor Betrug schützen können.
Kaspersky Logo