WhatsApp-Backup: So geht es richtig

28 Aug 2018

Am 12. November löschen WhatsApp und Google die alten, auf Google Drive gespeicherten, WhatsApp-Chat-Backups von Android-Nutzern. Der Chatverlauf und die Backups im Telefonspeicher sind von dieser Änderung nicht betroffen. Auch WhatsApp-Nutzer von iOS-Geräten müssen sich keine Sorgen machen; Ihre Backups werden weiterhin in der iCloud gespeichert.

In diesem Beitrag möchten wir häufige Fragen zum Thema Backup, Sicherheit und Datenschutz beantworten.

1. Was wird von Google gespeichert?

WhatsApp für Android kann regelmäßige Backups aller Daten auf Google Drive erstellen. Die Kopien können je nach Konfiguration lediglich Textnachrichten oder das Komplettpaket, also Textnachrichten, Fotos und Videos, enthalten. Das „neue“ WhatsApp-Feature ist gar nicht so neu, denn seit Jahren funktioniert das Backup nach dem gleichen Prinzip. Sehen Sie im Menü -> Einstellungen -> Chats -> Backup nach, ob Sie für Ihr Gerät die automatischen Backups auf Google Drive konfiguriert haben.

2. Was verändert sich am 12. November?

Jede WhatsApp-Datei belegt Speicherplatz auf Google Drive und reduziert somit Ihr verbleibendes Speicherkontingent. Facebook, der Mutterkonzern von WhatsApp, und Google haben sich nun darauf geeinigt, dass WhatsApp-Backups ab November nicht mehr auf das Google Drive-Speicherkontingent angerechnet werden. Auf diese Weise steht Ihnen mehr Speicherplatz auf Google Drive zur Verfügung

3. Und was genau wird gelöscht?

Wenn Sie seit längerer Zeit kein Backup Ihrer WhatsApp-Chatverläufe und Daten mehr auf Google Drive erstellt und die automatischen Backups in den WhatsApp-Einstellungen deaktiviert haben, werden Ihre alten Kopien (zwei Jahre und älter) automatisch entfernt. Um sicher zu gehen, dass nichts verloren geht, sollten Sie Ihre WhatsApp-Daten mindestens einmal vor dem 12. November manuell sichern.

4. Was passiert, wenn ich das Backup meines Chatverlaufs verliere?

Sollten Sie WhatsApp auf einem neuen Smartphone installieren, können Sie dann zwar weiterhin mit Ihren Freunden chatten, aber haben keinen Zugriff mehr auf Ihre alten Chatverläufe.

5. Welche Risiken gibt es?

Es gab und es wird auch in Zukunft immer ein gewisses Risiko geben. Chats, die im Messenger gespeichert werden, sind verschlüsselt und können ausschließlich von Chat-Mitgliedern gelesen werden, während Backups auf Google-Servern diesen Schutz nicht bieten: Die dort gespeicherten Daten sind offen zugänglich. Daher ist diese Backup-Variante eine potenzielle Bedrohung für Ihre Privatsphäre.

6. Ich möchte meine Chats gerne sichern, aber nicht auf Google Drive! Welche Alternativen gibt es?

WhatsApp kann Backups auch direkt auf Ihrem Telefonspeicher erstellen. Dieses Backup kann dann für die oder die Wiederherstellung nach der Neuinstallation des Messengers verwendet werden. Sollten Sie Ihr Handy verlieren, ist allerdings auch das Backup weg. Sie müssten die Daten also manuell von Ihrer Speicherkarte (\sdcard\WhatsApp\) auf Ihren Computer oder einen verschlüsselten Cloud-Dienst übertragen.

7. Gibt es keinen einfacheren Weg?

Google Play bietet dutzende Apps zur Sicherung Ihrer WhatsApp-Daten. Leider stammen keine dieser Apps von renommierten Entwicklern und viele von ihnen erfordern den Root-Zugriff auf Ihr Gerät. Derartige Apps sind nicht sicher und könnten einem bösen Trojaner, der als Backup-App getarnt ist, Tor und Tür öffnen. Wir empfehlen Ihnen, ausschließlich hoch bewertete, häufig heruntergeladene Apps zu downloaden und sich um einen angemessenen Malware-Schutz für Ihr Smartphone zu kümmern.