Tipp der Woche: Schützen Sie Ihr Kind

Mit Kaspersky Safe Kids schützen Sie Ihr Kind vor unerwünschten Anrufen und Betrügern. Zudem können Sie sicherstellen, dass Ihr Kind nicht statt zu lernen nur online spielt.

Sorgen Sie sich darum, wo Ihr Kind nach der Schule ist? Oder wie viel Zeit es mit seinem Smartphone verbringt? Oder wem es Nachrichten schickt oder wen es anruft? Und ob es Soziale Netzwerke nutzt, statt zu lernen?

Das kostenlose Kaspersky Safe Kids hilft Eltern dabei, die Handy- und PC-Nutzung ihrer Kinder besser zu organisieren und zu kontrollieren. Zudem blockiert es unerwünschte Webseiten und Downloads.

Die Nutzung von Kaspersky Safe Kids starten Sie mit diesen einfachen Schritten:

  1. Laden Sie die Software auf den Computer Ihres Kindes herunter. Für mobile Geräte gibt es eine spezielle App-Version im offiziellen Store.
  2. Starten Sie das Programm. Sie müssen zur Nutzung ein My-Kaspersky-Konto haben. Sie können eines über Kaspersky Safe Kids oder im My-Kaspersky-Portal erstellen.
  3. Erstellen Sie auf dem Gerät ein Profil für Ihr Kind (folgen Sie den ausführlichen Anleitungen für Windows, Mac OS X, Android, iOS).
  4. Richten Sie Regeln für jedes Kind im My-Kaspersky-Portal ein.

Sobald die Einrichtung abgeschlossen ist, können Sie detaillierte Berichte zum Suchverlauf, den Interaktionen und dem Aufenthaltsort Ihres Kindes abrufen.

Zudem können Sie Warnungen erhalten und jedes Handy orten. Dafür installieren Sie einfach Kaspersky Safe Kids auf dem entsprechenden Gerät. Stellen Sie dann im My-Kaspersky-Portal die Warnungen so ein, dass diese über die mobile App an Sie geschickt werden.

Weitere Informationen zu Kaspersky Safe Kids finden Sie in der Kaspersky Lab Wissensdatenbank.

Tipps

Router-Schutz für MikroTik-Benutzer

Aktualisieren Sie RouterOS des MikroTik-Routers und überprüfen Sie die Einstellungen, um sich vor dem Botnet Mēris zu schützen und ggf. Malware von einem bereits infizierten Router zu entfernen.