Acht Sicherheitsvorsätze, die Sie für das neue Jahr fassen sollten

Viele Menschen fassen Vorsätze für das neue Jahr – hier eine Liste von Vorsätzen, die Sie hinsichtlich der Online- und Offline-Sicherheit fassen sollten.

Ihr vernetzter PC oder Ihr vernetztes Mobilgerät ist auf gewisse Weise ein einsamer Kämpfer auf unbekanntem Territorium — und das jedesmal, wenn Sie online sind. In vielen Fällen kann Ihr Gerät nicht feststellen, wer auf der anderen Seite der Verbindung sitzt: Ihr bester Freund oder ein verkleideter Cyberkrimineller.

Natürlich gibt es eine Menge Sicherheitslösungen, die uns offline und online schützen sollen, doch diese sind immer uns, den Anwendern, untergeordnet. Deshalb beginnt und endet der letzte Kampf, der festlegt, ob unsere Daten und Bankinformationen gestohlen werden oder nicht, in unserem Kopf. Wir sind diejenigen, die verdächtige Links anklicken, gefährliche Anhänge herunterladen und auf „Ignorieren“ klicken, wenn die Antivirus-Lösung eine Warnung anzeigt.

Zudem findet sich ohne unser Zutun keine Antivirus-Lösung auf unserem PC. Deshalb müssen wir zumindest ein bisschen sicherheitskompetenter werden… oder das Internetkabel durchschneiden, alle USB-Sticks und Flash-Karten und WLAN-Hotspots wegwerfen und für immer offline bleiben. Wenn Ihnen diese Lösung nicht gefällt, sollten Sie die folgenden acht Sicherheitsvorsätze für das neue Jahr fassen:

1. Ich verspreche, mehr über sichere Passwörter herauszufinden, und darüber wie ich schell und einfach viele Passwörter erstellen und mich daran erinnern kann. Ich werde einzigartige Passwörter für jede Webseite und besonders starke Passwörter für meine E-Mail-Konten verwenden.

2. Ich verstehe, warum es so wichtig ist, alle System-Updates zu installieren und verspreche, dies immer sofort zu tun, wenn neue Updates veröffentlicht werden.

3. Ich verspreche, von allen wichtigen Daten Sicherungskopien anzufertigen, um keine wertvollen Fotos, Dateien und Arbeitsdaten zu verlieren. Zudem verspreche ich, regelmäßig zu prüfen, ob die Sicherungskopien richtig funktionieren, vor allem, da ich nicht extra Geld ausgeben möchte, um wichtige Daten zurück zu bekommen.

4. Ich verspreche, bei der Verbindung mit öffentlichen WLAN-Netzen besonders vorsichtig zu sein. Ich sehe mir dieses Video an, um zu verstehen, warum ich kostenlose WLAN-Hotspots möglichst vermeiden sollte.

5. Ich werde mehr darüber lesen, was Phishing ist und wie ich vermeiden kann, zu einem Opfer der Cyberkriminellen zu werden. Ich verspreche, mich nicht so leicht hereinlegen zu lassen: Ich werde Web-Links in allen Nachrichten (in E-Mails, auf Facebook und bei anderen Quellen) sowie die Dateiendungen von allen Dateien, die ich öffne, genau prü.

6. Ich verspreche, keine raubkopierten Inhalte herunter zu laden. Ich verspreche auch, bei der Nutzung von Torrent-Netzwerken vorsichtig zu sein.

7. Ich verspreche, online und offline wachsam zu bleiben, um mich und meine Familie vor unerwünschten Überraschungen zu schü

8. Ich werde immer auf die Warnungen und Hinweise meiner Antivirus-Lösung achten, um das ganze Jahr über gut geschützt zu sein.

Und wir bei Kaspersky Lab versprechen, auch im neuen Jahr alles für Ihren Schutz zu tun!

Tipps

Router-Schutz für MikroTik-Benutzer

Aktualisieren Sie RouterOS des MikroTik-Routers und überprüfen Sie die Einstellungen, um sich vor dem Botnet Mēris zu schützen und ggf. Malware von einem bereits infizierten Router zu entfernen.