Mehr Sicherheitsbewusstsein für lokale öffentliche Verwaltungen

Business

Cyberschutz war lange Zeit ein Thema, das ausschließlich für eine kleine Gruppe von Fachleuten verständlich war. In den letzten Jahren hat es sich allerdings in ein massenkompatibles Thema verwandelt, das nicht nur für Unternehmen, sondern auch für Privatpersonen und sogar lokale Administratoren interessant ist. Dieser Wandel ist besonders in der Europäischen Union spürbar. Die Europäische Kommission hat vor Kurzem ein Projekt namens COMPACT (COmpetitive Methods to protect local Public Administration from Cyber security Threats) ins Leben gerufen, um lokalen öffentlichen Verwaltungen zu mehr Cyber-Bewusstsein zu verhelfen. Mit unseren Security-Awareness-Lösungen möchten auch wir bei Kaspersky Lab zu den Bemühungen von COMPACT beitragen.

Das Projekt COMPACT selbst soll ein umfassendes Ökosystem sein, das als Plattform für den Austausch von Fachwissen und Best Practices sowie zur Diskussion und Schulung dienen soll. Alle europäischen lokalen öffentlichen Verwaltungen (LPAs) haben die Möglichkeit uneingeschränkt auf diese Plattform zugreifen zu können. Derzeit arbeiten verschiedene Kooperationspartner an der Initiative. Auch wir möchten mit Sicherheitstrainings basierend auf Gamifizierungs-Prinzipien unseren Teil zu COMPACT beitragen.

Diese Aufgabe ist besonders wichtig, da vor allem menschliche Fehler hinter zahlreichen Sicherheitsvorfällen stecken, die zu Datenlecks führen. Das wichtigste Gut der LPAs sind die persönlichen Daten ihrer lokalen Bürger; Aus diesem Grund entwickeln wir ein KIPS-Szenario (Kaspersky Interactive Protection Simulation), das seinen Schwerpunkt besonders auf den Schutz personenbezogener Daten legt, der im Hinblick auf die kürzlich in Kraft getretene Datenschutzverordnung (DSGVO) eine sehr wichtige Rolle spielt.

Gemeinsam mit einer Reihe von Übungen und Trainingseinheiten wird Kaspersky Interactive Protection Simulation es Mitarbeitern der öffentlichen Verwaltung zukünftig ermöglichen, Cyberkriminalität nicht nur besser (bzw. überhaupt) zu verstehen, sondern dieses Verständnis in positive Verhaltensmodelle umzuwandeln, sodass sie punktuell angemessene sicherheitsrelevante Entscheidungen treffen können.

Um mehr über das Projekt COMPACT und seine Teilnehmer zu erfahren, können Sie die Projektseite auf der Website des Forschungs- und Entwicklungsinformationsdienstes der Gemeinschaft besuchen. Informationen zu unseren Schulungsprogrammen finden Sie auf unserer Seite von Kaspersky Security Awareness.