Notfall im Urlaub: Das Smartphone wird vermisst!

Sommerzeit – Reisezeit. Für Kriminelle ist das die arbeitsreichste Zeit des Jahres. Denn Reisende sind einfache Ziele und die große Zahl an Touristen bedeutet, dass Kriminelle viele potenzielle Opfer vor

Das Smartphone wird vermisst!

Sommerzeit – Reisezeit. Für Kriminelle ist das die arbeitsreichste Zeit des Jahres. Denn Reisende sind einfache Ziele und die große Zahl an Touristen bedeutet, dass Kriminelle viele potenzielle Opfer vor sich haben, von denen sie wertvolle Dinge stehlen können. Und mit Smartphones und anderen mobilen Geräten gilt das heutzutage mehr denn je.

smartphone vermisst

Von den üblichen Sicherheitsvorkehrungen im Urlaub – Wertsachen in den Safe legen und in der Öffentlichkeit darauf aufpassen, im Gedränge auf Taschendiebe achten – abgesehen, gibt es noch andere Vorsichtsmaßnahmen, die Sie beachten sollten, wenn Sie den Diebstahl von Daten und mobilen Geräten im Urlaub verhinden möchten. Die wichtigste Maßnahme ist, die IMEI (International Mobile Station Equipment Identity – die Identifizierungsnummer Ihrer mobilen Geräte) aufzuschreiben, und die Notfallnummer Ihres Mobilfunkanbieters zu kennen.

Doch was, wenn der schlimmste Fall eintritt, und Ihr Smartphone oder Tablet verschwindet, während Sie am See oder am Strand sind, oder an einem anderen Urlaubsort. Dann sollten Sie sofort die folgenden Schritte einleiten, um potenziellen Datendiebstahl zu verhindern und im besten Fall Ihr Geräte wieder zu bekommen:

  1. Rufen Sie Ihr eigenes Handy an: Im Idealfall haben Sie es nur verlegt und hören es in der Nähe kingeln, oder ein netter Mensch hat es gefunden, antwortet auf den Anruf und sagt Ihnen, wo Sie Ihr Handy abholen können.
  2. Ortung des Geräts: Falls das Gerät nicht so einfach wieder zu finden ist, sollten Sie sofort die Daten darauf schützen und/oder aus der Ferne löschen. Wenn Sie zum Beispiel Kaspersky Mobile Security auf dem Gerät installiert haben, können Sie es orten, eine SMS an das Gerät schicken, eventuell sogar ein Bild des Diebes machen und sogar alle Daten darauf löschen, so dass zumindest niemand darauf zugreifen und Ihre Informationen und Identität stehlen kann.
  3. Blockieren der SIM-Karte: Wenn Sie sich sicher sind, dass Sie das Handy wirklich nicht mehr zurück bekommen, ist das der nächste Schritt – egal ob es sich um ein Handy mit Vertrag oder ein PrePaid-Handy handelt. Deshalb sollten Sie die IMEI und die Notfallnummer Ihres Mobilfunkanbieters dabei haben – denn damit können Sie die Sperrung sofort mit einem Anruf veranlassen. Dadurch kann der Dieb nicht auf Ihre Daten zugreifen und der Verlust beschränkt sich auf das Gerät selbst.
  4. Melden Sie den Vorfall: Wenn der schlimmste Fall eintritt und Ihr Smartphone im Urlaub gestohlen wurde, sollten Sie sofort die örtliche Polizei informieren. Geben Sie den Behörden die IMEI- und die Seriennummer des Handys, denn diese Informationen werden für eine mögliche Anklage benötigt, falls der Dieb gefasst wird.
Tipps

Mehr Sicherheit für Privatanwender

Sicherheitsunternehmen bieten intelligente Technologien – in erster Linie Kameras – an, um dein Zuhause vor Einbruch, Feuer und anderen Zwischenfällen zu schützen. Aber wie wäre es, diese Sicherheitssysteme selbst vor Eindringlingen zu schützen? Das ist eine Lücke, die wir füllen.