Warum Sie KEIN Lösegeld an Entwickler von Malware zahlen sollten

1 Nov 2016

Wenn wir über Verschlüsselungs-Ransomware sprechen, raten wir normalerweise den Opfern, kein Lösegeld zu zahlen. Zunächst ermutigt eine Zahlung Entwickler von Malware dazu, mit ihren Operationen fortzufahren. Es handelt sich um Angebot und Nachfrage: mehr Personen zahlen, das Marktvolumen wächst, mehr Malware wird erstellt – und somit mehr Ärger für uns.

no-no-ransom-ig-recuperado-de

Und auch durch eine Lösegeldzahlung ist eine sichere und verlässliche Wiedergabe der Dateien nicht gesichert. Denken Sie einen Moment darüber nach: Es handelt sich um Kriminelle, die Sie bereits betrogen haben, indem sie Ihren Computer mit gefährlicher Malware infiziert und ihre Dateien gestohlen haben. Wie stehen die Chancen dafür, dass sie nach Zahlung zu ehrlichen Menschen werden?

Klingt pessimistisch? Vielleicht, aber unsere neueste Studie bestätigt dies. Eins von drei Opfern zahlt ein Lösegeld an Kriminelle, um Dateien zurückzuerhalten. Aber ganze 20 % derjenigen, die zahlten, erhielten ihre Dateien niemals zurück.

Andrei Mochola, Leiter des Verbrauchergeschäfts bei Kaspersky Lab, dazu: „Wir bitten dringend alle Opfer von Ransomware, seien es große Organisationen oder Einzelpersonen, kein von Kriminellen gefordertes Lösegeld zu zahlen. Durch eine Zahlung unterstützen Sie das Geschäft der Cyberkriminellen. Und wie die Studie zeigt, gibt es keine Garantie dafür, dass Sie durch eine Lösegeldzahlung Zugriff auf Ihre verschlüsselten Daten zurückerhalten.“

Hier finden Sie, wie Sie Ihre Dateien vor Ransomware schützen oder sie wiederherstellen können, sollten Sie bereits infiziert sein.

1. Erstellen Sie regelmäßig eine Sicherungskopie Ihrer wertvollen Daten.

2. Nutzen Sie eine verlässliche Sicherheitslösung. Es muss kein Produkt von Kaspersky Lab sein, obwohl wir Ihnen bei aller Bescheidenheit versichern können, dass wir darin sehr gut sind.

3. Sollten Sie eine unserer Sicherheitslösungen nutzen, stellen Sie sicher, dass Sie den Aktivitätsmonitor nicht deaktiviert haben. Diese proaktive Sicherheitsfunktion ist eine große Hilfe beim Schutz gegen die neusten Malware-Arten und ist besonders im Kampf gegen Ransomware effektiv. Hier finden Sie ein Video zum Aktivitätsmonitor und wie er funktioniert.

4. Sollten Sie unglücklicherweise zu einem Opfer eines Verschlüsselers geworden sein, nur keine Panik. Nutzen Sie ein sauberes System, um einen Blick auf unsere Seite No More Ransom zu werfen; wir haben wahrscheinlich ein Entschlüsselungs-Tool, mit dem Sie Ihre Dateien zurückerhalten können. Und das ganze kostet Sie nichts.