Kompatibilität des Windows 10-Jubiläumsupdates

Kaspersky Internet Security und andere Produkte von Kaspersky Lab sind mit der neusten Version des Windows 10-Updates kompatibel.

Alles neu macht der Herbst, zumindest in der Hightech-Welt. Wir stellten kürzlich unsere neue Produktlinie vor und Microsoft gab ein neues wichtiges Update für Windows 10, alias Redstone 1 oder Jubiläumsupdate heraus. Dieses doppelte Upgrade ist ein aktueller Grund, um über Kompatibilität zu sprechen.

Windows 10 Anniversary update compatibility

Beginnen wir mit der Hauptsache: Die neuste Version der Produkte von Kaspersky Lab sind so weit wie möglich mit der neusten Version von Windows 10 kompatibel. Also raten wir dringen dazu, Ihr Schutzpaket zu aktualisieren, um Probleme zu vermeiden.

Wir müssen gestehen, dass, nachdem das Windows-Jubiläumsupdate raus war, unsere Produkte mit dieser Version nicht ihr ganzes Potential ausschöpfen konnten. Einige Produkte benötigen besondere „VIP-“ Zugriffsrechte auf das System, und damit dies in jeder Version des Betriebssystems funktioniert, braucht es Zeit.

Zunächst war dieses Problem für User nicht sichtbar; unsere Entwickler konnten daran arbeiten, bevor das Update des Betriebssystems herausgegeben wurde. Aber vor einem Jahr änderte Microsoft die Vertriebsbedingungen für die letztendliche Version des Windows-Betriebssystems. Jetzt bekommen sie Entwickler nur eine Woche, bevor sie dem Endbenutzer zur Verfügung stehen.

Es ist praktisch unmöglich, ein so komplexes Produkt, wie Kaspersky Internet Security in so einer kurzen Zeit vollkommen zu testen und zu debuggen, also mussten unsere Entwickler die Feinabstimmung nach der Veröffentlichung zu Ende bringen. Jetzt haben sie ihre Mission erfüllt und die neusten Versionen unserer Produkte setzen in der neuen Version von Windows 10 ihr volles Potential frei.

Die einzige Ausnahme ist die Funktion zum Schutz der Webcam, die noch nicht funktionsfähig ist. Microsoft führte diesbezüglich erhebliche Änderungen bei Windows durch, und machte uns die Aufgabe dadurch noch schwerer (sobald wir sie gelöst haben, werden wir Sie darüber informieren). Also lassen Sie vorerst den Sticker auf Ihrer Webcam.

Noch mehr Neuigkeiten: In diesem Update begann Microsoft damit, aktiv seine eingebettete Funktion Windows Defender zu umwerben. Daher rät Windows dazu, Antiviruslösungen Dritter zu löschen. In solchen Fällen erscheint Usern das Fenster der Defender-Einstellungen, in einem alarmierend gelben Rahmen, mit der Meldung Status: Windows Defender ist DEAKTIVIERT und ein Angebot, die Antiviruslösung Dritter zu deinstallieren und sie durch den Defender zu ersetzten.

defender-yellow-en

Natürlich raten wir davon ab. Unabhängige Tests beweisen, dass Windows Defender in vielen Vergleichstests im Vergleich zu anderen Lösungen, einschließlich unserer Produkte, schlecht abschneidet. Und Sie könnten denken, dass eine direkte Schutzlösung am effizientesten und schnellsten arbeitet, aber Vergleichstests zeigten, dass Windows 10 viel schneller mit Sicherheitsprodukten läuft als mit denen von Microsoft.

security-solutions-performance-comparison

Wir empfehlen eine sofortige Aktualisierung Ihrer Software von Kaspersky Lab: Das Update ist kostenlos und dauert nicht lang. Sie müssen Ihre aktuelle Version nicht deinstallieren; laden Sie das Update einfach von unserer Webseite herunter (Kaspersky Anti-Virus, Kaspersky Internet Security oder Kaspersky Total Security), führen Sie das Programm aus und überlassen Sie den Rest unserem Installationsassistenten.

Tipps

Mehr Sicherheit für Privatanwender

Sicherheitsunternehmen bieten intelligente Technologien – in erster Linie Kameras – an, um dein Zuhause vor Einbruch, Feuer und anderen Zwischenfällen zu schützen. Aber wie wäre es, diese Sicherheitssysteme selbst vor Eindringlingen zu schützen? Das ist eine Lücke, die wir füllen.