So löschen Sie Ihren Instagram-Account (und erstellen ein Back-up Ihrer Fotos)

Wir erklären Ihnen, wie Sie Ihren Instagram-Account löschen oder vorläufig deaktivieren und ein Back-up Ihrer Fotos erstellen können.

Das Löschen sozialer Netzwerke scheint derzeit absolut im Trend zu liegen – und ironischerweise werden derartige Trends auch meist über die sozialen Netzwerke selbst verbreitet, wie beispielsweise im Falle der diesjährigen Kampagne #DeleteFacebook. Auch Instagram ist hier keine Ausnahme. Obwohl Nutzer möglicherweise zahlreiche individuelle Gründe haben, ihre Accounts endgültig zu löschen, ist die generelle Idee, das weltweit zweitgrößte soziale Netzwerk für immer zu verlassen, inzwischen sehr beliebt.

Auch auf diesen Beitrag sind Sie sehr wahrscheinlich über Social Media gestoßen.

Ich persönlich möchte Instagram aus einem wohl bekannten Grund verlassen: Die unzähligen, scheinbar perfekten Food- und Urlaubsbilder anderer Nutzer, lassen mein eigenes Leben im Vergleich ziemlich deprimierend erscheinen. Nach lediglich 5 Minuten auf Instagram, habe ich das Gefühl, dass mein Leben absolut langweilig ist (was es in Wirklichkeit ganz und gar nicht ist). Also habe ich mich dazu entschlossen, der Social-Media-Plattform Instagram auf Nimmerwiedersehen zu sagen.

In diesem Beitrag erkläre ich, wie Sie ein Back-up Ihres Instagram-Profils erstellen und Ihr Konto anschließend temporär deaktivieren oder dauerhaft löschen können.

So erstellen Sie ein Back-up Ihres Instagram-Profils

Einerseits stellt sich Instagram im Bezug auf das Thema „Back-ups“ als recht großzügig heraus und lässt Sie nicht nur alle Fotos, sondern auch alle anderen Informationen herunterladen: Likes, Kommentare, Kontakte, Bildunterschriften (einschließlich Hashtags), Suchvorgänge, Einstellungen, uvm.

Andererseits werden alle Informationen, außer Fotos, in JSON-Dateien verpackt (JavaScript Object Notation); Sie können diese also mithilfe einer einfachen Textbearbeitungssoftware wie Notepad, WordPad oder TextEdit zwar immer noch lesen, aber das Format ist alles andere als praktisch.

Wie dem auch sei – der Hauptgrund für die Erstellung eines Instagram-Back-ups ist sehr wahrscheinlich der Erhalt Ihrer privaten Fotos. Die gute Nachricht ist: Sie erhalten all Ihre Fotos im JPEG-Format, sortiert nach Ordnern und Datum. Die schlechte Nachricht hingegen lautet: alle Fotos haben eine sehr niedrige Auflösung – 1080×1080 um genau zu sein.

So erstellen Sie ein Back-up Ihres Instagram-Profils mithilfe der Android- oder iOS-App

Um ein Backup Ihres Instagram-Profils via Smartphone oder Tablet herunterzuladen, müssen Sie Folgendes tun:

  • Öffnen Sie die Instagram-App.
  • Tippen Sie auf Ihr Profilsymbol in der rechten unteren Ecke.
  • Tippen Sie auf das Menüsymbol in der oberen rechten Ecke und tippen Sie anschließend rechts unten auf Einstellungen
  • Wählen Sie Datenschutz und Sicherheit und dann Daten-Download.
  • Bestätigen Sie die dort angegebene E-Mail-Adresse oder geben Sie die für die Zustellung gewünschte E-Mail-Adresse ein.
  • Bestätigen Sie die E-Mail-Adresse unter Eingabe Ihres Instagram-Passworts.
  • Nach bis zu 48 Stunden (normalerweise aber in wenigen Minuten), erhalten Sie einen Link per E-Mail, der Sie zu einem Archiv mit all Ihren Daten führt.
  • Klicken Sie auf den Link, melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort bei Instagram an und klicken Sie auf Daten herunterladen, um das ZIP-Archiv mit Ihren Fotos und anderen Profilinformationen herunterzuladen.

So erstellen Sie ein Back-up Ihres Instagram-Profils über die webbasierte Benutzeroberfläche

Das Erstellen eines Back-ups Ihres Instagram-Profils über einen Webbrowser ist etwas einfacher, insbesondere dann, wenn Sie einen Tischrechner oder Laptop verwenden. Folgen Sie diesen Schritten:

  • Loggen Sie sich auf Instagram.com ein.
  • Klicken Sie auf Ihr Profilbild oben rechts.
  • Klicken Sie neben Ihrem Namen auf Profil bearbeiten.
  • Wählen Sie im Menü links Datenschutz und Sicherheit.
  • Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf Download anfordern unter der Teilrubrik Daten-Download. Instagram sendet Ihnen dann die E-Mail mit dem Link zum Archiv Ihrer Profilfotos und anderen Informationen.
  • Öffnen Sie die E-Mail und klicken Sie auf den Link.
  • Melden Sie sich auf der Instagram-Website an.
  • Klicken Sie auf Daten herunterladen, um das ZIP-Archiv mit Ihren Fotos und anderen Informationen herunterzuladen.

Nachdem Sie ein Back-up Ihrer Fotos erstellt haben, können Sie Ihr Instagram-Profil löschen.

So löschen Sie Ihr Instagram-Profil

Wenn Sie die Einstellungen über die Weboberfläche durchsuchen, können Sie Ihr Konto lediglich vorübergehend deaktivieren. Wenn Sie jedoch den Geheimtrick kennen, können Sie Ihr Konto auch dauerhaft löschen. Wir erklären Ihnen beide Optionen. Beachten Sie, dass Sie Ihr Instagram-Konto nicht über die mobile App löschen oder vorübergehend deaktivieren können. Dies geht lediglich über Ihren Browser und die Weboberfläche.

So deaktivieren Sie Ihr Instagram-Konto vorrübergehend

  • Öffnen Sie Ihren Browser und gehen Sie zu Instagram.com
  • Loggen Sie sich ein.
  • Klicken Sie oben rechts auf Ihr Profilbild.
  • Wählen Sie Profil bearbeiten direkt neben Ihrem Namen.
  • Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf „Mein Konto vorläufig deaktivieren“.
  • Wählen Sie eine Option im Menü neben „Warum möchtest du dein Konto deaktivieren?“ aus und geben Sie Ihr Passwort ein.
  • Bestätigen Sie mit Ja. Ihr Konto ist nun deaktiviert. Das bedeutet, dass Ihr Profil, Ihre Kommentare und Likes ausgeblendet werden, bis Sie Ihr Konto erneut aktivieren.

So löschen Sie Ihren Instagram-Account

  • Öffnen Sie Ihren Browser und gehen Sie zu https://www.instagram.com/accounts/remove/request/permanent/.
  • Loggen Sie sich ein.
  • Wählen Sie eine Option im Menü neben „Warum möchtest du dein Konto deaktivieren?“ aus und klicken Sie auf die Schaltfläche „Konto dauerhaft löschen“.
  • Bestätigen Sie mit OK.

So können Sie Ihren Account löschen. In diesem Fall ist es allerdings nicht möglich Ihr Konto wiederherzustellen. Wenn Sie von Ihrer Entscheidung also noch nicht vollständig überzeugt sind, gehen Sie lieber auf Nummer sicher und deaktivieren Sie Ihr Konto erst vorläufig.

So aktivieren Sie Ihren Instagram-Account erneut

Wenn Sie Ihr Konto nicht dauerhaft löschen, sondern nur vorübergehend deaktivieren möchten, können Sie es wieder aktivieren, indem Sie sich entweder über die App oder über die Weboberfläche anmelden.

Im Gegensatz zum Löschen anderer sozialer Netzwerke wie Twitter, wird Ihr Instagram-Konto nicht dauerhaft gelöscht, nachdem es vorübergehend für eine bestimmte Zeit deaktiviert wurde. Sie brauchen sich also keine Sorgen machen, dass Ihr Konto plötzlich vollständig verschwindet. Wenn Sie sich allerdings dazu entschließen, Ihr Instagram-Profil erneut zu aktivieren, müssen Sie sich darauf einstellen, dass dieser Prozess einige Stunden in Anspruch nimmt.

Tipps

Mehr Sicherheit für Privatanwender

Sicherheitsunternehmen bieten intelligente Technologien – in erster Linie Kameras – an, um dein Zuhause vor Einbruch, Feuer und anderen Zwischenfällen zu schützen. Aber wie wäre es, diese Sicherheitssysteme selbst vor Eindringlingen zu schützen? Das ist eine Lücke, die wir füllen.