Kennwörter sind ein grundlegendes Sicherheitsverfahren, einer der wichtigsten Faktoren zur Gewährleistung von Sicherheit und Datenschutz im Internet. Leider ist der Umgang mit Kennwörtern oft unbefriedigend – sowohl für Computerbenutzer als auch für Sicherheitsexperten. Benutzer machen sich Sorgen, ihre Kennwörter zu vergessen. Es ist ihnen oft zu mühsam, die Übersicht über eine Vielzahl von Kennwörtern zu behalten. Also wählen sie oft Kennwörter, die geradezu lächerlich einfach zu knacken sind. Und selbst wenn ein Benutzer ein starkes Kennwort auswählt, nutzt er es oft über Jahre hinweg, ohne es zu ändern – wodurch natürlich das Risiko, dass es früher oder später von einem Hacker geknackt wird, beträchtlich ansteigt. Mit einem Password-Manager-Tool können Sie sich und Ihr Unternehmen jedoch durch starke, sichere und ständig wechselnde Kennwörter zuverlässig schützen.

Zeit, der Feind starker Kennwörter

Sicherheitsexperten geben eine Reihe von Ratschlägen in Bezug auf Kennwörter. Zunächst sollten Sie starke Kennwörter auswählen, d. h. Kennwörter, die nicht einfach zu erraten sind. „Kennwort“, „12345“ und „Prinzessin“ – allesamt häufig gewählt – sind keine starken Kennwörter. Starke Kennwörter sollten keine Wörter oder Begriffe sein, sondern eine zufällige Kombination aus Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen darstellen. Einige Sicherheitsexperten empfehlen, die Anfangsbuchstaben der Wörter in einem leicht zu merkenden, jedoch schwierig zu erratenden Satz als Kennwort zu nehmen. Ein weiterer wichtiger Grundsatz besagt, Kennwörter regelmäßig zu ändern, mindestens alle 90 Tage. Je länger selbst ein starkes Kennwort unverändert bleibt, umso größer das Risiko, dass es mithilfe von Zufallsgeneratoren geknackt oder auf andere Weise gefährdet wird.

Kennwörter in Unternehmen – eine besondere Herausforderung

Die genannten Anforderungen an die Auswahl von Kennwörtern gelten insbesondere für Unternehmen, da ein Unternehmensnetzwerk nur so sicher ist wie sein schwächstes Glied. Ein Mitarbeiter oder Geschäftspartner mit einem schwachen Kennwort kann bereits ausreichen, um das gesamte Netzwerk in Gefahr zu bringen. Sicherheitsrichtlinien aufzustellen und durchzusetzen, ist für Unternehmen unerlässlich. Wie die Erfahrung zeigt, reicht es aber nicht aus, die Benutzer in Unternehmen zu ermahnen, sich an bewährte Sicherheitspraktiken zu halten. Dies gilt besonders für Kennwörter.

Die beste Methode, einen effektiven Kennwortschutz zu gewährleisten, besteht darin, ihn ins System zu integrieren. Und erfreulicherweise gibt es zu diesem Zweck so genannte Password-Manager-Tools. Mit diesen Dienstprogrammen kann der Benutzer Kennwörter festlegen, speichern und aktualisieren. Außerdem wird gewährleistet, dass die verwendeten Kennwörter stark sind und regelmäßig aktualisiert werden.

Kostenlose Sicherheitstools allein bieten niemals ausreichenden Schutz. Aber mit einer kostenlosen Testversion können Sie eine Internetsicherheitslösung eine Zeit lang unverbindlich testen und herausfinden, ob sie sich für Ihr Unternehmen eignet. Keinesfalls sollten Sie das Kennwort-Problem einfach ignorieren, in der Hoffnung, dass es sich von selbst löst. Schützen Sie Ihr Unternehmensnetzwerk durch eine zuverlässige Password-Manager-Lösung.

Anna - Combined Integration
Benötigen Sie Hilfe?
FRAGEN SIE ANNA
FRAGEN SIE ANNA
Anna: [PREPROD] Hallo. Ich bin Anna, Ihre virtuelle Assistentin. Wie kann ich Ihnen helfen?

Thanks for helping us improve!
Please take a few moments to complete the survey below.

Thanks for helping us improve!
Please take a few moments to complete the survey below.