So schützen Sie persönliche Daten vor Online-Diebstahl

Wir haben schon über Keylogger gesprochen – Schadprogramme die Tastatureingaben mitschneiden. Immer wenn Sie ihre Zugangsdaten zu Sozialen Netzwerken, zum Online-Banking oder bei Zahlungssystemen eingeben, setzen Sie Ihr Geld und Ihre vertraulichen Daten einem Risiko aus.

Wir haben schon über Keylogger gesprochen – Schadprogramme die Tastatureingaben mitschneiden. Immer wenn Sie ihre Zugangsdaten zu Sozialen Netzwerken, zum Online-Banking oder bei Zahlungssystemen eingeben, setzen Sie Ihr Geld und Ihre vertraulichen Daten einem Risiko aus. Wir haben Ihnen bereits den Tipp gegeben, bei solchen Eingaben immer die virtuelle Tastatur zu verwenden, um das Risiko zu beseitigen. Diesmal möchten wir dagegen auf einen zusätzlichen Schutz bei der Dateneingabe hinweisen.

Wie oft öffnen Sie eine bekannte Webseite und geben ganz automatisch Ihre Zugangsdaten ein, ohne dabei über die Sicherheit nachzudenken? Kriminelle können solche Sorglosigkeit ausnutzen. Deshalb brauchen wir etwas, das uns daran erinnert, Zugangsdaten geschützt einzugeben, und uns ermöglicht, das zu tun, ohne jedesmal die virtuelle Tastatur öffnen zu müssen.

Kaspersky Internet Security 2014 bietet eine Komponente für Sichere Dateneingabe. Sobald Sie diese Komponente konfiguriert haben, schaltet sie automatisch das Sichere Keyboard ein, wenn Sie im Internet ein Passwort eingeben. Darüber informiert sie die Komponente mit einem kleinen Hinweis bei der Eingabe:

Um den zusätzlichen Schutz für die Eingabe von Passwörtern auf allen Webseiten oder mit bestimmten Kategorien einzurichten, gehen Sie bitte wie folgt vor:

1. Starten Sie Ihren PC nach der Installtion von Kaspersky Internet Security 2014 neu. Die Sichere Dateneingabe ist standardmäßig direkt nach der Installation und dem Neustart eingeschaltet.

2. Öffnen Sie das Programm und klicken Sie unten rechts auf Einstellungen.

3. Gehen Sie auf den Reiter Erweitert und wählen Sie den Punkt Sichere Dateneingabe.

4. Stellen Sie sicher, dass die Sichere Tastatureingabe ausgewählt ist und klicken Sie auf Kategorien bearbeiten.

5. Wählen Sie die Auswahlboxen für die Kategorien von privaten Daten, für die Sie den zusätzlichen Schutz vor Keyloggern einschalten möchten.

Bitte beachten Sie, dass die Sichere Dateneingabe die Eingabe persönlicher Daten nur mit folgenden Browsern schützt:

  • Internet Explorer 8 – 10
  • Google Chrome 22.x – 27.x
  • Mozilla Firefox 16.x – 26.x

 

Tipps

Router-Schutz für MikroTik-Benutzer

Aktualisieren Sie RouterOS des MikroTik-Routers und überprüfen Sie die Einstellungen, um sich vor dem Botnet Mēris zu schützen und ggf. Malware von einem bereits infizierten Router zu entfernen.