So können Sie die Bildschirmzeit Ihrer Kinder mit Kaspersky Safe Kids begrenzen

Wussten Sie, dass Sie mit Kaspersky Safe Kids ein Bildschirm-Zeitlimit für die elektronischen Geräte Ihrer Kinder festsetzen können?

Höchstwahrscheinlich benutzt Ihr Kind ein oder mehrere internetfähige Geräte. Und höchstwahrscheinlich liegt Ihnen viel daran, die Zeit die Ihr Kind im Internet, mit Videospielen oder in Sozialen Netzwerken verbringt, zu beschränken. Wenn Ihnen das bekannt vorkommt, haben wir mit Kaspersky Safe Kids genau die richtige Lösung für Sie.

Die entsprechende Funktion nennt sich Gerätenutzung und lässt sich über das My-Kaspersky-Portal verwalten. Wählen Sie hierfür das Profil Ihres Kindes aus und erstellen Sie Regeln zur Gerätenutzung. In den Abschnitten Übersicht und Berichte im My-Kaspersky-Portal können Sie Statistiken zur Nutzungsdauer der Geräte einsehen.

Zu wissen, wie viel Zeit Ihr Kind mit seinen internetfähigen Geräten verbringt ist aber nicht alles – wahrscheinlich ist Ihnen darüber hinaus daran gelegen, diese Zeit zu begrenzen. Unter Nutzungsdauer können Sie hierfür ein Zeitlimit in Stunden festlegen oder einen tagesabhängigen Zeitplan für die Smartphonenutzung erstellen.

Um Zeitlimits festzulegen, klicken Sie auf Regeln und wählen Sie die gewünschte Aktion aus: Sobald die eingestellte Zeit abgelaufen ist, erscheint entweder eine Benachrichtigung auf dem Bildschirm oder das Gerät wird gesperrt. Der Zeitplan lässt sich je nach Wochentag unterschiedlich einstellen.

Wenn sich Ihr Kind nicht an das voreingestellte Zeitlimit hält, wird eine entsprechende Benachrichtigung auf dem Bildschirm eingeblendet.

Auf dem Bildschirmfoto unten sehen Sie die Funktion, die ermöglicht den PC auszuschalten, sobald Ihr Kind die Regeln zur Gerätenutzung nicht einhält.

Kaspersky Safe Kids schaltet den Computer Ihres Kindes aus, wenn die voreingestellte Zeit abgelaufen ist.

Sie können allerdings auch die Bildschirmbenachrichtigung auswählen, anstelle des automatischen Abschaltens.

Vergessen Sie nicht, die vorgenommenen Einstellungen zu speichern.

Um mehr über Kaspersky Safe Kids zu erfahren, suchen Sie unsere Wissensdatenbank auf.

Tipps