Kaspersky NeXT: Das erwartet Sie in diesem Jahr

2 Okt 2018

Das Kaspersky NeXT-Event, das vom 29. bis 30. Oktober stattfindet soll Denker unterschiedlichster Denkweisen zusammenbringen, auch solche, die vollkommen neue, innovative oder aufstrebende Ideen im Sinn haben. Bei unserer Veranstaltung im letzten Jahr waren zahlreiche Themen vertreten: angefangen bei der Blockchain bis hin zur Komplexität einer möglichen Reise zum Mars.

Deshalb möchten wir Ihnen bereits jetzt einen kleinen Einblick in die Themen der diesjährigen Veranstaltung in Barcelona geben.

Frauen in der Tech-Branche

Aufgrund der stetig zunehmenden Anzahl der Cyberbedrohungen ist es unvermeidlich, dass mehr Menschen benötigt werden, um Benutzer und Unternehmen zu schützen. Die traurige Tatsache ist jedoch, dass es in der Cybersicherheitbranche deutlich weniger Frauen gibt als es sein sollte: Weltweit sind lediglich 11% der Arbeitskräfte in diesem Sektor Frauen und wir müssen herausfinden, wie wir diese Situation ändern können.

Die Zukunft nationalstaatlicher APTs

Wie wird die Zukunft aussehen, wenn immer mehr Nationalstaaten ihre eigenen APTs entwickeln? Auf diese Frage möchte Christian Funk, Leiter des globalen Forschungs- und Analyseteams von Kaspersky Lab (GReAT) in der DACH-Region, ein genaueres Auge werfen. Sie können sich auf interessante Vergleiche freuen, bei denen Christian Funk Cyberbedrohungen, die von normalen Cyberkriminellen gebraucht werden, mit denen, die von Nationalstaaten entwickelt wurden, vergleicht. Seien Sie gespannt.

Welchen Wert haben Ihre Daten auf dem Schwarzmarkt?

Der überaus unterhaltsame David Jacoby überprüft anhand alltäglicher Nutzerdaten – Accountnamen, Gaming-Tags, persönliche Fotos, usw. – wie viel diese im Dark Web wert sind.

Sind menschliche Erinnerungen das nächste Ziel für Hacker?

Unsere Erinnerungen sind Teil unserer wertvollsten Besitztümer; dennoch sind sie zerbrechlich und fehleranfällig. In naher Zukunft könnte es tatsächlich möglich sein, Gedächtnisimplantate direkt in das menschliche Gehirn einzupflanzen, was uns die Möglichkeit geben würde, Erinnerungen besser zu speichern und zu behalten. Diese Implantate bringen allerdings auch ein erhöhtes Sicherheitsrisiko mit sich. Dmitry Galov von Kaspersky Lab und Laurie Pycroft von der Oxford University werden untersuchen, was die Zukunft für unsere Erinnerungen bereithält.

Die größte Bedrohung für unsere Privatsphäre

Eva Galperin, Director of Cybersecurity der Electronic Frontier Foundation (EFF), und Marco Preuss, Leiter des europäischen Forschungs- und Analyse-Teams bei Kaspersky Lab, werden über die für sie größten Bedrohungen für unsere digitale Privatsphäre in der modernen Welt sprechen – angefangen bei der Tatsache, dass soziale Medien die Idee der Privatsphäre zunehmend erodieren, bis hin zu der Frage, wie sich unsere Wahrnehmung der Privatsphäre dank der digitalen Welt verändert hat.

Und das ist lediglich die Spitze des Eisberges. Wir erwarten zahlreiche weitere Vorträge und Präsentationen. Wenn Sie also gerne mehr erfahren möchten, folgen Sie dem offiziellen Hashtag des Events: #KLNext2018