#kaSPAssion24: Das 24-Stunden-Rennen von Spa

Geschichte, Tradition, Leidenschaft und die Welt des Motorsports: Das 24-Stunden-Rennen von Spa bot all das und noch viel mehr.

Geschichte, Tradition, Leidenschaft und die Welt des Motorsports: Das 24-Stunden-Rennen von Spa bot all das und noch viel mehr. Der Dienstag begann mit den ersten Tests, das Rennen endete dann am Sonntag um 16:30 Uhr, nach 24 Stunden.

Alexander Moiseev, Garry Kondakov, Riccardo Ragazzi und Rui Aguas waren die Fahrer des AFCorse-Teams, das von Kaspersky Lab gesponsert wird. Sie saßen am Steuer eines Ferrari 458 GT.

Gestartet wurde das Rennen bei starkem Regen und der Portugiese Rui Aguas hatte die erste Schicht unter den schwierigen Wetterbedingungen. Dann kam unser italienischer Fahrer  Riccardo Ragazzi, der viele Fahrer überholen konnte und zahlreiche schnelle Runden schaffte.

Alexander Moiseev legte dann mit seinem aggressiven Fahrstil eine exzellente Schicht hin und fuhr das Rennen im gleichen Stil wie sein Landsmann Garry Kondakov.

Runde um Runde und Fahrerwechsel um Fahrerwechsel ging es weiter, mit Motorlärm und applaudierenden Fans. Viele Runden lagen die Fahrer in der AM-Klasse an erster Position, doch sie mussten sich gegen Ende des Rennens aufgrund eines technischen Problems für einige Stunden zurückziehen.

Dennoch machte es viel Spaß, bei so einem historischen Wettbewerb dabei zu sein.

Tipps

Mehr Sicherheit für Privatanwender

Sicherheitsunternehmen bieten intelligente Technologien – in erster Linie Kameras – an, um dein Zuhause vor Einbruch, Feuer und anderen Zwischenfällen zu schützen. Aber wie wäre es, diese Sicherheitssysteme selbst vor Eindringlingen zu schützen? Das ist eine Lücke, die wir füllen.