Fakt oder Fiktion: Stürzt Ihr iPhone ab, wenn Sie fünfmal hintereinander „Bindestrich“ sagen?

18 Feb 2019

„Aktiviere die Spracheingabe auf deinem iPhone, sage fünfmal „Bindestrich“ und schaue, was passiert“. Mit diesem Inhalt erreicht Sie eine freundliche Nachricht einer Ihnen bekannten Person.

Auf der einen Seite scheint es verlockend zu sein, das Ganze auszuprobieren und zu sehen, ob tatsächlich etwas passiert. Warum auch sonst sollte Ihnen überhaupt jemand eine Nachricht mit derart komischen Anweisungen schicken?

Auf der anderen Seite haben Sie eventuell Angst, dass Ihr iPhone bei dieser Aktion tatsächlich den Geist aufgibt. Das mag sich im ersten Moment vielleicht lächerlich anhören, aber vergessen Sie nicht, dass ähnliche Nachrichten PlayStations von Sony bereits völlig funktionsunfähig gemacht haben, und auch für Apple-Smartphones wäre es nicht das erste Mal. Zwar hat Apple dieses ursprüngliche Problem längst behoben, aber was, wenn es sich bei dieser ganzen „Bindestrich“-Geschichte um eine Reinkarnation handelt?

Also was passiert, wenn Sie Ihre Spracheingabe fünf Mal hintereinander mit dem Wort „Bindestrich“ füttern? Wir haben die Theorie getestet und möchten Ihnen das Ergebnis nicht vorenthalten:

Ja, es passiert tatsächlich etwas. Es sieht ganz so aus, als würde lediglich der iOS-Launcher abstürzen, sodass Sie erneut zum Startbildschirm gelangen. Das Smartphone an sich funktioniert aber noch genauso wie zuvor, ohne dass irgendwelche Informationen verloren gehen. Wir können also davon ausgehen, dass Ihr iPhone bei dieser Aktion absolut unversehrt davonkommt. Probieren Sie es selbst, wenn Sie möchten.

Wir haben sogar eine Textnotiz erstellt und fünfmal per Spracheingabe „Bindestrich“ gesagt, um zu überprüfen, ob der Vorgang bei einer geöffneten Datei zu Datenverlust führt. Aber auch hier Fehlanzeige; der gesamte Text war auch dem Absturz des Launchers immer noch vorhanden. Die Aktion sollte also keinen Datenverlust zur Folge haben.

Derzeit wurde bestätigt, dass der Trick auf dem iPhone 6, 6s, 6s Max, 8, X und XS Max mit iOS 12.1 funktioniert. Auf dem iPhone SE mit iOS 10.3.1 trägt das Ganze keine Früchte – möglicherweise wurde der Bug erst in einer aktuellen iOS-Version eingeführt.

Unser Urteil: Fakt. Wenn Sie fünfmal per Spracheingabe „Bindestrich“ sagen, stürzt Ihr iPhone ab; aber es gibt keinen Grund zur Sorge, denn das ist alles, was bei dieser Aktion passiert.