So passen Sie Facebook-Benachrichtigungen an

Privatsphäre Tipps

Facebook-Benachrichtigungen, die Ihr E-Mail-Postfach, Smartphone oder Ihren Desktop überhäufen, können Sie von wirklich wichtigen Dingen ablenken. Zum Glück gibt es dafür eine Lösung. Finden Sie heraus, wie Sie Ihre Benachrichtigungen in den Kontoeinstellungen anpassen können und wie Sie festlegen, wann Sie diese erhalten.

1. Benachrichtigungen bei der Desktop-Version

Um bei der normalen Desktop-Version zu den Benachrichtigungseinstellungen zu gelangen, klicken Sie im Menü auf der linken Seite auf Einstellungen und wählen Sie Benachrichtigungen aus. Klicken Sie im Abschnitt Auf Facebook auf bearbeiten.

Im Anschluss wird Ihnen eine lange Liste verschiedener Benachrichtigungsgruppen erscheinen, die thematisch nach Inhaltstyp (Geburtstage, Markierungen, Gruppenaktivität usw.) geordnet sind. Für den Anfang können Sie beispielsweise damit beginnen zu entscheiden, ob Sie Benachrichtigungen und Nachrichten mit einer akustischen Benachrichtigung erhalten möchten.

Etwas weiter unten finden Sie den Abschnitt Aktivitäten, die dich betreffen – diese Einstellungen sind standardmäßig eingerichtet und können nicht verändert werden. Das heißt, dass Sie immer dann benachrichtigt werden, wenn Sie in einem Beitrag markiert werden oder einer Ihrer Beiträge kommentiert wird.

Für Geburtstage, Aktivitäten enger Freunde sowie New Local Pages können die Einstellungen ganz einfach aktiviert oder deaktiviert werden.

Das Anpassen der Benachrichtigungen über Live-Videos ist etwas flexibler. Standardmäßig (An) erhalten Sie nicht nur Benachrichtigungen über Live-Streams von Freunden oder Communitys, die Sie abonniert haben, sondern auch Facebook-Empfehlungen, die auf den „magischen“ Algorithmen des sozialen Netzwerkes basieren. Wenn Sie es bevorzugen weniger Benachrichtigungen zu erhalten, aber keine Live-Videos von Freunden verpassen möchten, setzen Sie ein Häkchen bei Vorschläge aus. So erhalten Sie nur noch Benachrichtigungen über Live-Videos von Freunden und Gruppen. Wenn Sie überhaupt nicht an Live-Videos interessiert sind, setzen Sie ganz einfach ein Häkchen bei Alle aus.

Sie können separat einstellen, von wem Sie Benachrichtigungen über markierte Beiträge und Fotos erhalten möchten: von Allen, von Freunden oder von Freunden von Freunden.

Unter Seiten, die du verwaltestGruppenaktivitäten und Anfragen und Aktivitäten von Apps, können Sie die Benachrichtigungen einer speziellen Gruppe, Seite oder App aktivieren oder deaktivieren.

Unter An diesem Tag können Sie Ereignisse auswählen, an die Sie gerne erinnert werden möchten: Alle Erinnerungen, Highlights oder Keine.

2. App-Benachrichtigungen

Viele Nutzer sind von der mobilen Facebook-App nicht besonders begeistert, da sie das Smartphone mit Benachrichtigungen überhäuft. Aber auch hier können die Einstellungen so konfiguriert werden, um nur die wichtigsten Benachrichtigungen zu erhalten.

Die App-Einstellungen sehen zwar ein wenig anders aus, aber für diejenigen, die Social Media hauptsächlich auf ihrem Smartphone verwenden, wurde die Benutzeroberfläche überaus benutzerfreundlich gewählt. Um die Benachrichtigungseinstellungen zu öffnen, tippen Sie in der Ecke rechts oben auf das Einstellungssymbol und gehen Sie zu Hilfe & Einstellungen.

Genau wie bei der Desktop-Version sind die Benachrichtigungen in den Benachrichtigungseinstellungen thematisch gruppiert. Durch das Tippen auf eine der Kategorien (z. B. Aktivitäten über dich) können Sie Push-, E-Mail- und SMS-Benachrichtigungen für jede dieser Kategorien aktivieren oder deaktivieren.

Wenn Sie unter Wie du diese Benachrichtigungen erhältst auf Push tippen, können Sie entscheiden, ob Sie überhaupt Benachrichtigungen erhalten möchten und wenn ja, ob dies durch einen Ton-, Vibrations- oder LED-Alarm geschieht. Wenn Sie nicht gerne von Facebook abgelenkt werden möchten, sollten Sie alle drei Punkte deaktivieren.

3. E-Mail Benachrichtigungen

Für viele werden Facebook-Benachrichtigungen zum Fluch, wenn sich im Posteingang auf einmal Dutzende von ungelesenen Nachrichten anhäufen. Die meisten davon sind vermutlich uninteressant für Sie, aber Benachrichtigungen wie beispielsweise Erinnerungen an die Geburtstage von Freunden möchten Sie vielleicht auch weiterhin gerne erhalten.

Standardmäßig werden Sie von Facebook für alle Themenbereiche „abonniert“. Über die mobile App können Sie bestimmte Themenbereiche  wie oben beschrieben oder unter E-Mail –> Deine E-Mail-Benachrichtigungen deabonnieren und so Ihren individuellen Wünschen anpassen.

Im Falle der Desktop-Version sind die Benachrichtigungseinstellungen für die E-Mail-Adresse etwas anders. Updates können hier nicht wie bei der mobilen App nach Themenbereichen deabonniert werden. Sie können jedoch auswählen, ob Sie allgemeine inhaltsbezogene Benachrichtigungen oder lediglich Nachrichten zu Sicherheit und Datenschutz erhalten möchten.

Zudem können Sie einzelne Benachrichtigungseinstellungen für Kommentare zu Ihren Live-Videos und Benachrichtigungen über von Ihnen gespeicherte Angebote ändern.

Die Benachrichtigungen sind thematisch gruppiert und geben Ihnen somit eine Übersicht über die Inhalte, die von Facebook zur Verfügung gestellt werden. Bitten denken Sie auch daran, Ihre Sicherheits- und Privatsphäreeinstellungen auf Facebook angemessen zu konfigurieren.