Verlieren wir die Kontrolle über unsere Daten?

Neue Studien zeigen, dass die Kontrolle der personenbezogenen Daten für Europäer zwar sehr wichtig ist, aber viele nicht wissen, wie sie ihre Daten schützen können

Datenschutz und Privatsphäre – sie sind dermaßen miteinander verknüpft, dass man kaum über eins sprechen kann, ohne das andere miteinzubeziehen. Allerdings verbringen wir immer mehr Zeit im Internet und es wird zunehmend schwerer die Kontrolle über alles zu behalten.  Daher ist es nicht überraschend, dass laut der jüngsten Studie von Kaspersky 95 % der Europäer Datenschutz als sehr wichtig erachten, aber nur 52 % von ihnen der Meinung sind, ihre personenbezogenen Daten unter Kontrolle zu haben. Wenn Sie mehr über die Studie erfahren möchten, werfen Sie einen Blick auf die interaktive Heatmap unter.

Sind Sie es langsam leid und möchten die Kontrolle über Ihre Daten zurückgewinnen? Aber Sie wissen nicht genau, wie Sie das erreichen können? Lesen Sie weiter und entdecken Sie die ersten Schritte.

Erster Schritt:

Melden Sie sich auf der Website HaveIBeenPwned an – es ist ein kostenloser Service, der Sie warnt, wenn Ihre E-Mail-Adresse bei geleakten Daten gefunden wird.

Zweiter Schritt:

Da wir gerade beim Thema Datenlecks sind – sollten Sie noch Konten auf Websites haben, die Sie nicht mehr verwenden (z. B. das soziale Netzwerk I’m looking at you, die nahezu ausgestorbene Musikplattform MySpace usw.), ist es sinnvoll diese zu löschen.

Dritter Schritt:

Investieren Sie in einen Password Manager – damit können Sie Ihre Konten und viele Dienste besser verwalten. Das geht bereits mit  unserer kostenlosen Version (einige Funktionen sind eingeschränkt).

Vierter Schritt:

Denken Sie daran, dass Sie ein Recht auf Datenlöschung, bzw. „Recht auf Vergessenwerden“ haben.  Sie können dieses Recht gelten machen und anfordern, dass alle Ihr Daten auf dem entsprechenden Unternehmensserver gelöscht werden.

Tipps

Router-Schutz für MikroTik-Benutzer

Aktualisieren Sie RouterOS des MikroTik-Routers und überprüfen Sie die Einstellungen, um sich vor dem Botnet Mēris zu schützen und ggf. Malware von einem bereits infizierten Router zu entfernen.