8 Tipps für einen sicheren Online-Weihnachtseinkauf

6 Dez 2018

Viele von Ihnen sind gerade sicherlich damit beschäftigt, die letzten Weihnachtsgeschenke zu besorgen, entweder verbunden mit einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt oder bequem von zuhause aus via Online-Shopping.

Nicht nur die Händler haben während der Weihnachtszeit Hochkonjunktur, sondern auch Cyberkriminelle reiben sich die Hände, da gerade jetzt viele in ihre Falle tappen.

Damit das nicht passiert, haben wir hier acht Tipps veröffentlicht, mit denen Sie sorgenfreier Online-Shoppen können.

 

Tipp 1: Ransomware: Das Stück Kohle in deinem virtuellen Strumpf

Vermeiden Sie Ransomware von Beginn an. Öffnen Sie keine Anhänge von Shoppingseiten, die Sie nicht kennen oder denen Sie nicht vertrauen.

Alleine in 2018 wurden mehr als 765.000 Kaspersky Security Network-Nutzer von Verschüsselungsprogrammen angegriffen.

 

Tipp 2: Der Weihnachtsmann klickt nur auf Links von vertrauenswürdigen Quellen

Klicken Sie nicht auf Phishing-Links, die Sie über Nachrichten oder SMS-Apps erhalten.

 

Tipp 3: Überprüfen Sie Seiten für einen sicheren Weihnachtseinkauf

Werfen Sie einen Blick auf Seiten von Onlineshops, um zu entscheiden, ob Sie Ihre Kreditkartendaten eingeben.

 

Tipp 4: Verpacken Sie Ihr Passwort in komplexe Schichten.

Mischen Sie für Ihre Passwörter Buchstaben, Nummern und Zeichen, um sie vor Hacking zu schützen.

Nur 38 % der User überlegen sich neue, komplexere Passwörter.

 

Tipp 5: Lassen Sie sich Ihre Weihnachtsstimmung nicht von Cyberkriminellen vermiesen

Stellen Sie sicher, dass Sie nicht über öffentliches WLAN shoppen, da sich dort gerne Cyberkriminelle aufhalten. Verschlüsseln Sie zu Ihrer Sicherheit Ihre privaten Daten mit VPN.

Kaspersky Lab erfasste dieses Jahr mehr als 39.000 Modifkationen von Krypto-Ransomware.

 

Tipp 6: Genießen Sie sicheres Cybershopping

Wenn Sie online Geschenke kaufen, stellen Sie sicher, dass Sie auf ein mobiles Netz umschalten, bevor Sie etwas kaufen.

 

Tipp 7: Vermeiden Sie Adware wie trockene Stollen.

Lesen Sie das Kleingedruckte, wenn Sie für Ihre Einkäufe Freeware herunterladen. Sie können überlesen, dass Sie „Adware“ – Werbe-Add-Ons – akzeptieren.

 

Tipp 8: Werfen Sie einen genauen Blick auf Ihre Einkaufsliste.

Stellen Sie sicher, dass die Versandbestätigung echt ist – Cyberkriminelle versenden Phishing-E-Mails und hoffen auf einen schnellen Klick.

Wenn Sie alle Tipps berücksichtigen, sollte die Online-Geschenkesuche kein Problem sein. Happy Shopping!