Die 10 besten Zitate aus Tim Cooks Rede zu Privatsphäre und Sicherheit

Vor Kurzem hielt Apple-CEO Tim Cook bei der Veranstaltung EPIC’s Champions of Freedom eine Rede zu Privatsphäre und Sicherheit. Wir präsentieren die 10 besten Zitate daraus.

Vor Kurzem hielt Apple-CEO Tim Cook bei der Veranstaltung EPIC’s Champions of Freedom event in Washington, DC eine Rede zu Privatsphäre und Sicherheit. Wir präsentieren die 10 besten Zitate daraus.

Photo courtesy of EPIC

  1. „Unsere Privatsphäre wird an verschiedenen Fronten angegriffen.“
  1. „Ich spreche aus dem Silicon Valley zu Ihnen, wo die bekanntesten und erfolgreichsten Firmen ihr Geschäft aufgebaut haben, indem sie die Kunden in ein Wohlbehagen bezüglich ihrer persönlichen Daten einlullen. Sie saugen alles auf, das sie über den Nutzer herausfinden können und versuchen, diese Informationen zu Geld zu machen. Wir halten das für falsch. Und Apple will nicht zu dieser Art von Firma gehören.“
  1. „Wir glauben nicht, dass Sie sie für einen Service eintauschen sollten, von dem Sie denken, er sei kostenlos, der aber in Wirklichkeit einen hohen Preis kostet. Das gilt vor allem heutzutage, da wir Daten zu unserer Gesundheit, unseren Finanzen, unseren Häusern und unseren Geräten speichern.“
  1. „Wir glauben, dass der Kunde seine eigenen Informationen kontrollieren sollte. Sie mögen diese so genannten kostenlosen Dienste vielleicht, aber wir denken nicht, dass diese es wert sind, Ihre E-Mail, Ihre Suchanfragen und sogar Ihre Familienfotos zu bekommen und für Gott weiß welche Werbezwecke zu verkaufen. Und wir denken, dass die Kunden das eines Tages erkennen werden.“

  1. „Es gibt einen weiteren Angriff auf unsere Bürgerrechte, der von Tag zu Tag schlimmer wird: Der Kampf um die Verschlüsselung. Manche in Washington wollen die Möglichkeit normaler Bürger, ihre Daten verschlüsseln zu können, einschränken.“
Verschlüsselung von unseren Produkten zu entfernen, würde ausschließlich gesetzestreue Bürger bestrafen. Die bösen Jungs jedoch werden weiterhin verschlüsseln.
  1. „Verschlüsselung komplett von unseren Produkten zu entfernen, wie es manche in Washington gerne hätten, würde ausschließlich gesetzestreue Bürger bestrafen, die sich beim Schutz Ihrer Daten auf uns verlassen. Die bösen Jungs jedoch werden weiterhin verschlüsseln, denn das ist einfach durchzuführen und überall möglich.“
  1. „Wir haben großen Respekt vor den Strafverfolgungsbehörden und wir arbeiten mit ihnen in vielen Bereichen zusammen, aber bei diesem Thema sind wir uns nicht einig. Lassen sie mich das ganz klarstellen: Verschlüsselung zu schwächen oder sie zu verbieten schadet guten Menschen, die sie aus den richtigen Gründen verwenden. Und ich glaube, dass das einen negativen Effekt auf unsere Rechte der Meinungsfreiheit haben und die Grundprinzipien dieses Landes untergraben wird.“
  1. „Wenn Sie für die Polizei einen Schlüssel unter die Fußmatte legen, kann ihn auch ein Einbrecher dort finden. Kriminelle verwenden jede Technologie, die ihnen zur Verfügung steht, um sich in die Konten der Menschen zu hacken. Wenn sie wissen, dass irgendwo ein Schlüssel versteckt ist, werden sie nicht ruhen, bis sie diesen gefunden haben.“
  1. „Wie viele von Ihnen, lehnen auch wir bei Apple die Idee ab, dass unsere Kunden einen Kompromiss zwischen Privatsphäre und Sicherheit eingehen sollten. Wir können und wir müssen beides in gleichem Maß bieten. Wir glauben, dass die Menschen ein fundamentales Recht auf Privatsphäre haben. Das amerikanische Volk fordert es, die Verfassung fordert es, die Moral fordert es.“
  1. „Wir sollten unsere Kunden nicht bitten, einen Kompromiss zwischen Privatsphäre und Sicherheit zu machen. Wir müssen ihnen das Beste beider Bereiche bieten. Schließlich schützt der Schutz für die Daten von jemand anderem auch uns alle.“
Tipps